FIA WTCC: Alles beim Alten – Muller auf Pole in Monza

Yvan Muller sichert sich in einem chaotischen Qualifying die Poleposition für Rennen 1. Ärger bei Lada und Strafe für Tarqunini. 

Muller Ita 103 300x199 FIA WTCC: Alles beim Alten   Muller auf Pole in MonzaDie WTCC Saison erlebt zum Saisonauftakt in Monza eines der chaotischsten Qualifyings und das obwohl es nicht einmal geregnet hat. Schon kurz nach Beginn von Segment 1 der erste Zwischenfall und es erwischte ausgerechnet Weltmeister Rob Huff, der mit Freddy Barth kollidierte. Alle waren mehr oder weniger langsam auf der  Strecke unterwegs um sich für das Windschattenfahren optimal zu platzieren. Rob Huff wollte an der Gruppe bestehend aus fünf BMW vorbeiziehen. Barth zog ein wenig nach innen woraufhin Huff nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte. Der neue Seat Pilot beschädigte sich seine Radaufhängung und schaffte es nicht mal mehr zurück zur Box. Das Qualifying wurde für einige Minuten unterbrochen, damit der Seat von Huff geborgen werden konnte.

Nach der Rotphase ging es direkt weiter. Es gab den einen oder anderen Ausrutscher unter anderem von Marc Basseng der für Münnich an den Start geht. Nur kurze Zeit später bekam Dudukalo den „Depp des Tages“ Preis für seine Aktion gegen den eigenen Teamkollegen. Dudukalo räumte am Ende der Start/Ziel Geraden den Lada seines Teamkollegen James Thompson ab. Dudukalo verschätze sich total und rauschte in die Seite von Thompson. Erstaunlich ist, dass man den Lada Granta von Thompson einigermaßen retten konnte und er so noch an Segment 2 teilnehmen konnte.

Auch der Italiener Gabriele Tarquini griff gleich zum Saisonauftakt wieder in die Vollen. Zunächst drehte er Rene Münnich in der Parabolica von der Strecke was beinahe noch zu einem heftigen Unfall geführt hätte. In Q2 die nächste Aktion hier fuhr er einem Chevrolet hinten in der ersten Schikane zwei Mal „in den Kofferraum“. Für diese Aktionen bekam Tarqunini von der Rennleitung die schwarz/weiße Flagge gezeigt, also die gelbe Karte wenn man so will. Doch dies war nicht alles. Nach der Qualifikation bekam Tarquini noch eine Strafe für die Aktion gegen Münnich von der Rennleitung aufgebrummt. +5 Plätze und damit startet er das erste Rennen von Platz 10. Ein weiterer Rückschlag für Honda.

Doch schauen wir nun ein wenig auf das Ergebnis. Im Endeffekt ist eigentlich alles wie gehabt. Chevrolet ist trotz 40 Kilogramm Zusatzgewicht nicht zu schlagen. Yvan Muller fuhr überlegen auf die Poleposition und hat 0,859 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Tom Chilton, der ebenfalls einen Cruze fährt. Und wenig überraschend ging auch Platz 3 an einen Chevrolet Piloten, nämlich an Alex MacDowall. Ein wenig überraschend ist, dass Pepe Oriola den Seat auf Platz vier stellt und damit der erste Verfolger der Chevrolet Armada ist.  Erst auf Platz fünf folgt mit Gabriele Tarquini der erste Honda Pilot. Da hat man sich im Lager der Japaner wohl auch etwas mehr erhofft, denn auch Tiago Monteiro war bescheiden unterwegs und schaffte es nicht einmal in Segment 2.

Eine wirklich starke Leistung zeigte James Thompson in seinem zusammengeflickten Lada. Das der überhaupt noch gefahren ist war schon ein Wunder und das er damit dann auch noch Platz neun erreicht hat ist schon beeindruckend. Damit wird Thompson das zweite Rennen aus der ersten Startreihe aufnehmen. Ganz und gar nicht gut lief es bei BMW. Mit O’Young und D’Aste brachte man lediglich zwei 320 TC in Qualifikationsabschnitt 2. Immerhin konnte sich O’Young die Poleposition für Rennen zwei ergattern, mehr aber auch nicht. Damit hat der Chinese zumindest in Rennen zwei ganz gute Chancen. Für die restlichen BMW Piloten wird es wohl ein eher zähes Rennwochenende werden.

Das komplette Ergebnis der Qualifikation findet ihr hier.

Doch nichts Genaues weiß man nicht. Morgen könnte schon wieder  alles ganz anders aussehen. Denn auch für morgen sind wieder Regenschauer angesagt und diese könnten nochmal zusätzliche Würze in die Angelegenheit bringen. Also einschalten lohnt sich. Die Sendezeiten für morgen findet ihr in unserem TV Planer.

Nicht vergessen solltet ihr unser WTCC Tippspiel! Falls ihr noch nicht registriert seid, dann könnt ihr das jetzt noch erledigen. Viel Spaß und Erfolg beim Tippen! 


wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil II
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Wildalpen – Rafting Weltcup 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Dorfchristbaum im Salzatal
wallpaper-1019588
Moderate Rebels: Die letzten Geheimnisse
wallpaper-1019588
Detektive & Forscher – Die coolsten Abenteuer-Bücher ab 8 Jahren
wallpaper-1019588
Die Nerven lassen ihre Protagonistin im Video zu „Niemals“ das volle Programm visueller Selbstfindung durchmachen
wallpaper-1019588
115 Jahre Harley Davidson