Fest für die Virgen De Juquila in Mexiko


Unsere Partner und Freunde,Claudia und Yves, helfen seit 7 Jahren einer guten Freundin, Elisabeth von der Kaffeeplantage, das Fest für die Virgen De Juquila am 7. und 8. Dezember in ihrem Dorf zu organisieren. Das Dorf heißt Santa Maria Xadaniund ist 8 km von der Kaffeeplantage El Mamey entfernt (Pazifikkueste und Sierra Sur von Oaxaca). Fest für die Virgen De Juquila in Mexiko
Die Virgen de Juquila ist eine kleine schwarze Jungfrau aus den Bergen von Oaxaca, sie gilt als ganz besonders wunderbringend. Sie ist, wie die Virgen de Guadalupe, eine Stellvertreterin von Mutter Erde.

Normalerweise verspricht man der Jungfrau etwas damit sie ein Wunder vollbringt. Im Fall von Elisabeth versprach die Juquila ein Fest für die Kinder in ihrem Dorf.
"Una promesa" ein Versprechen, muss man drei Jahre in Folge einhalten. So haben sie mit dem ersten Fest 2005 begonnen.... Am 7. Dezember beginnt das Fest mit einer Regada de frutas, eine Art Umzug, es werden Süßigkeiten und kleine Geschenke in die Menge geworfen. Anschließend geht es zurück zum Haus, wo sich alle über heiße Schokolade, Brot und Tamales freuen. Das ganze Dorf ist eingeladen und es wird gemeinsam der Rosengranz gebetet. Danach gibt es Piñatas für die Kinder, einen riesigen Geburtstagskuchen und dass Castillo wird angezündet. Ein ganz spezielles Feuerwerk, wir glauben so etwas gibt es nur in Mexiko. ;-)
Fest für die Virgen De Juquila in MexikoUm 24.00 Uhr ist das Feuerwerk vorbei und alle gehen in die kleine Kirche um der Jungfrau ein Geburtstagslied zu singen. Der nächste Tag beginnt mit einer Messe, Mittagessen und zum Schluss wird das Tanzbein geschwungen....
Wie bei allen Fiestas in Mexiko, vor allem in den indigenen Dörfern, gibt es ganz viel Symbolismus in diesem Fest. Freundin Elisabeth ist Heilerin/Schamanin und eigentlich ist dieses Fest so eine Art Opferritual an die Mutter Erde. Da aber selbstverständlich alle im Dorf katholisch sind wirft man den Deckmantel der Religion über. Es gibt viel Kerzen und Blumen, ein schwarzer Stier wird geschlachtet, Farben spielen eine große Rolle und die Jungfrau bekommt jedes Jahr ein neues Kleid. Elisabeth hat jedes Jahr vor dem Fest Visionen und Träume wie das Fest gestaltet werden und welche Farben verwendetwerden sollen.
Im eigentlichen Walfahrtssort Juquila in der Sierra Sur zieht man die Jungfrau sogar zweimal am Tag um. Es soll schon gespendete Kleider geben bis ins Jahr 2018, natürlich wird fein säuberlich notiert wann dein gespendet Kleid nun dran ist.

Besuchen Sie Claudia und Yves in Oaxaca mit unserer Gruppenreise Mexiko Pur.

wallpaper-1019588
Unstoppable – Ausser Kontrolle (2010)
wallpaper-1019588
Erfahrungsbericht PANARACER GRAVELKING
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
Horrorkomödien #3 | DER KLEINE HORRORLADEN (1986) von Frank Oz
wallpaper-1019588
Musikvideo: Das Paradies – Es gab so viel, was zu tun war
wallpaper-1019588
Fruits Basket: Neue Anime-Adaption geplant
wallpaper-1019588
Ausflugstipp: Der Naturwildpark Granat in Haltern
wallpaper-1019588
Red Dead Redemption 2 im Test – Ein Nerd im Wilden Westen