Feine Trinkschokolade - nicht nur für die Weihnachtszeit

Wie sicherlich viele Leser schon gesehen haben, hat Annie vom Blog Annies DIY einen ganz tollen Adventskalender veranstaltet, bei dem es auch etwas zu gewinnen gibt.
Bei diesem Kalender ist etwas für jeden dabei. Dort werden so verschiedene Anleitungen wie z. B. für Handarbeit, Seifensiederei oder auch für kulinarische Köstlichkeiten vorgestellt.
Mir hat in den letzten Tagen der Beitrag von Flöckchenliebe gut gefallen, da ich ja eher in der Küche "zu Hause" bin als z. B. an der Nähmaschine.
ANi hat dort eine selbstgemachte Trinkschokolade vorgestellt, die ich für den Winter sehr passend finde.
Also habe ich gleich am Samstag beim Einkauf Zartbitterschokolade und Orangen gekauft.
Den Rest hatte ich dann zu Hause und schon konnte es losgehen.
Genaue Rezeptangaben habe ich dieses Mal nicht. Aber bei diesem Rezept kann man ganz nach seinem Geschmack handeln und nehmen was man möchte.
Ich habe mich für Folgendes entschieden:
Zutaten:
200 g Zartbitterschokolade
1 Orange, davon die abgeriebene Schale
Vanille-Extrakt (in Pulverform)
Zimt, gemahlen
Zubereitung:
Zunächst einmal habe ich die Orangenschale vorsichtig in eine kleine Schüssel abgerieben, so dass ich die weiß Haut nicht mit abreibe, denn die schmeckt bitter.
Anschließend  habe ich noch etwas Vanille-Extrakt und Zimtpulver mit in den Schüssel gegeben.
Es sei hier an der Stelle erwähnt, dass man reichlich an Gewürzen und an Orangenschale verwenden kann, damit man später diese Sachen auch in der Trinkschokolade herausschmeckt.
Ich habe z. B. die ganze Schale der Orange verwendet.
Nun die Zartibtterschokolade in Stücke brechen und ebenfalls in die Schüssel geben. Anschließend das Ganze über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen, so dass die Schokolade schmilzt.
Danach alles gut umrühren und eventuell probieren, ob die Gewürzmenge und Orangenschale ausreichend ist. Ist zu wenig in der Schokolade noch etwas davon zufügen und gut umrühren, damit sich alles miteinander vermischt.
Jetzt kann die Masse in kleine Silikonförmchen abgefüllt werden wie z. B. kleine Eiswürfelförmchen.
Ich habe mich für die Herzförmchen entschieden.
Die Masse muss nun noch fest werden. Man kann sie in den Kühlschrank stellen oder auch bei Zimmertemperatur fest werden lassen.
Wer möchte, kann vor dem Erstarren der Schokolade je einen Holzstiel in eine Form geben, so dass das Ganzte später wie ein Lutscher aussieht.
Da es sich gut eignet, dass man die Trinkschokolade im Kühlschrank aufbewahrt und dieser bei mir recht voll ist, habe ich den Holzstiel weggelassen und die Schokoladenherzen in eine verschließbare Dose gefüllt.
Zur Verwendung füllt man eine Tasse mit Mlich, erhitzt sie und löst darin ein Stück der köstlichen Schokolade auf.  Die Gewürze und Orange in Kombination mit der Schokolade und der Milch ist sehr lecker.
Guten Appetit!
Feine Trinkschokolade - nicht nur für die Weihnachtszeit

wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Das beliebteste aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Facebook-, WhatsApp- und Instagram-Apps verletzen Patente
wallpaper-1019588
* * * 9 * * *
wallpaper-1019588
XTERRA Europe – die Saison 2020
wallpaper-1019588
Orangen-Schoko-Kekse