Familien-Tweets der Woche (297)

Die DSGVO, so beliebt wie Friedrich Merz bei allen, die nicht CDU wählen, und bei 50 Prozent der CDU-Wähler. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Ruf vom Supermarkt aus den 12-jährigen an: „Ist die Zucchini im Gemüsekorb noch gut?“
„Klar, sieht gut aus.“
Komme nach Hause. Die Zucchini öffnet mir die Tür, nimmt mir die Einkäufe ab und fragt, wie mein Tag so war.
Alles wie immer.

— Katha schreibt (@KathasStrophen) February 12, 2020

K2: "Mami, kannst du mir bitte Butter und Honig aufs Brot streicheln?"
Ich denke, das lass ich so. 😍

— B. (@liestnur) February 8, 2020

Wenn kleine Kinder ihren Brokkoli nicht essen wollen, bieten ihnen die Eltern ganz sicher keinen oder deutlich zu wenig Ketchup dazu an.

— Der Adler™ (@AdlerReloaded) February 10, 2020

Tochter (7) beim Abendbrot: "Papa, machst Du ab jetzt bitte immer den Kartoffelbrei?" Ich muss weinen. Und danke der Academy, meinen Eltern, der Butter, den Landwirten…

— DADDYlicious (@daddylicious) February 12, 2020

Ich habe eben erfahren, dass mein Kind seine Apfelspalten im Kindergarten schon seit Wochen gegen Nutella-Sandwichs tauscht.
Krasse Verhandlungs-Skills.

— Cinnabrise (@Cinnabrise) February 10, 2020

Ich:“Warum isst du die beiden Trauben nicht?“
Kind:“Die sind mir zu labbrig.“
*isst die Trauben
Kind:“… und unters Sofa gerollt.“

— Pfefferine (@Pfefferine) February 10, 2020

Essen beim Mexikaner.
Die Kinder freuen sich, weil sie ausnahmsweise eine Fanta bekommen.
5 Minuten später.
Die Kellnerin trägt ein volles Tablett mit bunten Cocktails zum Nachbartisch.
Der 7-Jährige schaut auf seine Fanta. Schaut zu den Cocktails.
"Unfair."

— Fl (@mingoberlin) February 12, 2020

„Tschuldigung, Papa! Ich dachte, ich kann nur bei kühlen Getränken rülpsen. Ich wusste nicht, dass das auch bei Kakao funktioniert.“
Hätten wir das endlich auch mal geklärt.

— Tim & struppig (@MKLtxt) February 9, 2020

Kennt ihr Mamikreisel?
Wenn da steht: „Ich verhandele nicht, die Preise sind MEHR als fair.“
heißt das:
„Die Hose wurde von mindestens 3 Kindern getragen, sie sind auf Knien durch Gülle gerobbt und unter Stacheldraht gekrabbelt, ich will aber trotzdem den Neupreis dafür.“

— Einhörnsche (@einhoernsche) February 12, 2020

K1(2) hat gerade, von sich aus, die offene Terrassentür geschlossen!
Diesen Akt der Selbständigkeit konnte ich leider nicht sofort feiern, da ich in der Küche beim kochen Musik an hatte.
So hörte ich auch den Mann, welcher mit den Hunden draußen war, erst sehr spät klopfen.

— SuburbanPunkMom (@In_Sa_GoWeb) February 9, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (297)

Ich soll der Tochter QR-Codes für coole Einladungen zu ihrer Geburtstagsfeier erstellen. Super: So kann ich, von ihr unbemerkt, noch die Phrase: „Mitzubringen sind: Hausschuhe und gute Laune!“ unterbringen.

— Gebbi Gibson (@GebbiGibson) February 12, 2020

K2 isst gerade genüsslich ein Salatblatt, weil ihr Meerschwein die auch so mag.
Jetzt überlege ich, welche weiteren Haustiere ich strategisch günstig anschaffen sollte.

— Wunschkind-Blog (@gewuenschkind) February 9, 2020

Du lebst.
Du räumst die Jacken der Kinder weg.
Du stirbst.

— Cae (@cae_0) February 10, 2020

[Frau kommt vom Friseur zurück]
Tochter:"Oh, Du hast so schöne Haare!"
Frau:"Danke!😍"
Tochter:"Ja, damit kannst Du super an Fasching gehen!"
Immerhin etwas.

— Marcseillaise (@Das_BinIchHier) February 12, 2020

K2 schläft wegen #Sabine bei mir.
„Ich hab ein paar Kuscheltiere mitgebracht, Mama.“
„OK. Oh … das sind aber viele!“
„Nur die, die Angst hatten.“

— CoBra (@co_ra_lee) February 9, 2020

„Mama, ich mag es lieber wenn du mich ins Bett bringst, als der Papa!“
„Ja? Kann ich besser singen als der Papa?“
„Nein, der Papa furzt soviel und dann ist die ganze Luft verpestet!“

— Nana Minze (@frau_minze) February 12, 2020

Samstagmorgen, 8 Uhr.
Sohn (10), streckt sich freudig: „Seid ihr auch so richtig durchgeschlafen???“
So richtig durchgeschlafen sein. Mein neues Ziel.

— FamilienLabor ☢ (@FamilienLabor) February 8, 2020

„Mama, darf ich wieder bei Dir schlafen?“
„Ne, ich brauche meinen Schönheitsschlaf.“
„Man merkt gar nicht, dass Du mal welchen hattest.“
Sie geben einem ja so viel zurück…

— hierlustigenNamenvorstellen (@hierlustigen) February 9, 2020

K1 ist kurz vor dem Einschlafen, schreckt noch mal hoch.
"Mama, wenn man eine gaaaanz lange Nase hat, kann man schlecht eine Vorwärtsrolle machen."
Fällt um.
Schläft.

— DontTrustTheRabbit 🎄⛄ (@trixirabbit) February 9, 2020

Die 2jährige u ich kommen im Einkaufszentrum an einem Dessousladen vorbei.
Sie mit großer Begeisterung u voller Lautstärke beim Anblick des Schaufensters: MAMA, DIE HABEN SO EINEN BH WIE DU!
Gut, wäre das geklärt. Für alle Menschen im Einkaufszentrum. Und im Umkreis von 10 km

— Kasminchen (@kasminchen) February 12, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (297)

Den ganzen Nachmittag schon malt K1 mit Wasserfarbe tolle Bilder für seinen Papa. Es stapeln sich Regenbögen, Bäume, Häuser und Fahrzeuge aller Art.
„Das ist jetzt aber für dich Mama“
„Oh wie schön.“
*guckt
„Was ist denn das?“
„Hundekacka“

— frollein_dropje (@frolleindropje) February 9, 2020

K1 lernt jetzt schreiben pic.twitter.com/Jc4zqJ2pz1

— Suri (@mitReiz) February 9, 2020

Als meine Schwester klein war, liebte sie Zahnbürsten & hatte ~15 Stück. Im dm fragte sie, ob wir eine weitere für sie kaufen, Mama sagte nein, sie weinte bitterlich "Bitte, Mama! Eine Zahnbürste ist mein einziger Wunsch" – fremde Menschen kurz davor das Jugendamt einzuschalten.

— Gin (@inkedgin) February 9, 2020

K4 weint, sie ist etwas motzigtrotzig. K3 ganz einfühlsam: "Meine Schwester weint". Ich frage, ob sie sie trösten möchte. Ja, möchte sie, zieht los, stellt sich in die Tür: "Halt den Schnabel!".
Na hoppala.

— Waldorf & Statler (@Frau_Turbulenta) February 8, 2020

Die Kinder streiten sich und die 3jährige wird etwas rabiater ihrem großen Bruder gegenüber.
Er sauer zu mir: "WENN IN DIR KEIN 2. BABY GEWACHSEN WÄRE, HÄTTEN WIR DAS PROBLEM JETZT NICHT!!!"
Recht hat er ja schon 😂

— 𝒥uliepulie (@juliepulie3) February 8, 2020

Als meine Eltern in meinem Alter waren, hatten sie 3 Kinder.
Ich habe 3 Zimmerpflanzen. Alle tot.

— Beren (@beren_linkehand) January 29, 2020

Wäre ich Familienministerin, müssten Kinder mindestens vier Eltern haben. Vor allem an Wochenenden.

— Mareice Kaiser (@Mareicares) February 9, 2020

Das Kind möchte nicht gestört werden,wenn es in der Ecke steht und seine Windel füllt.
Eltern verstehen die Ironie.

— Mama_Spätzle (@MSpatzle) February 7, 2020

Wenn ein krankes Kind und Handwerker zeitgleich daheim sind, dann sollte man einfach nicht aufs Klo gehen, ausser man möchte eine Unterhaltungssendung durch die Türen aufnehmen *Machst du Kacka? Mama. Machst du Kacka?? MAMA!!!*

— Alu Kitzerow – grossekoepfe (@aluberlin) February 10, 2020

„Mama, weißt Du eigentlis wie lieb is Dis habe?“
„Wie lieb?“
„Bis zur Toilette und zurück!“
Man bekommt ja so viel zurück.

— Fabian Soethof (@soethof) February 10, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (297)

Wisst Ihr noch, als K3 pfeifen gelernt hat und dann pfiff und pfiff und den lieben langen Tag gepfiffen hat? Jetzt kann er schnipsen.

— Hummelfamilie (@HummelFamilie) February 9, 2020

Kennt ihr das Computerspiel "Lemminge", bei dem man die Lemminge davon abhalten muss, sich umzubringen? Na, jedenfalls, so ähnlich geht es mir heute mit den Kindern.

— Frau Sommersprosse (@2unter2) February 12, 2020

Rätsel der Menschheit:
• der Steinkreis Stonehenge
• der Verbleib des Bernsteinzimmers
• wie ich dem 1-Jährigen Augentropfen geben soll

— Der Gasser (@magdasWasser) February 10, 2020

"Komm, wir machen eine Geckofaust!"
The kids are alright. 😁

— Anna Aridzanjan (@textautomat) February 8, 2020

Die Spülmaschine ist seit Freitag kaputt. Ist ein Garantiefall. Der AEG-Techniker kommt erst in eineinhalb Wochen, weil eine Spülmaschine kein wichtiges Gerät ist.
Hahahahahahahahaaaaaa!
Ich weiß ja nicht, wer das bei AEG entschieden hat, aber der hat definitiv keine Kinder.

— Mami Huntzefuntz (@krispels) February 10, 2020

"Papa, wir machen ein Spiel. Ich erzähle Witze, und du darfst nicht lachen!"
Ob ich das wohl schaffe?

— Stefan Heinrichs (@stefnhs) February 10, 2020

Ich habe eben mit Kind2 „alte“ Fotos angeguckt.
„Und das da, mein Sohn, ist der Boden vom Kinderzimmer. Ich weiß, den hast du noch nie gesehen.“

— Der Doppeldaumenmann (@doppeldaumen) February 10, 2020

Kind 1 ist jetzt in dem Alter, in dem man einfach nur dem "Duft" seines Deos folgen muss, um es zu finden.

— Frollein van Boulette (@Frollein_van_B) February 14, 2020

Ich bin ja dagegen seine Kinder im Internet zu zeigen.
Zum Glück werde ich dieses Jahr endlich Tante.

— Hummelfee (@Hummelfee5) February 13, 2020

"So Kind! Das ist wichtig! Du musst mir jetzt mal zuhören!"
"Ok, Mama."
"Also, wir machen jetzt zuerst…Kind? Wo bist du hin? KIND!"
Im Falle einer ernsthaften Krise überlebt diese Familie keine 10 Minuten.

— Tomster (@namenlos4) February 13, 2020

"Mama, kannst du mit mir Yu-Gi-Oh spielen?"
"Ich weiß nicht, wie das geht."
"Auf den Karten steht immer, was man machen muss."
"Na gut, dann fangen wir mal an, das kriegen wir schon h… Alter, WTF?!" pic.twitter.com/edY06CJFNu

— Lucy in the Sky 💎 (@Lucyversum) February 11, 2020

Redewendungen, die das #Baby gerne wörtlich nimmt:
– den Mund halten
– jemanden in den Ohren liegen
– das kannst du dir in die Haare schmieren
– Ich möchte den Löffel noch nicht abgeben

— Baby Blues & Rock‘n‘Roll (@TheDoerler) February 8, 2020

Überlege, ob man den Fachkräftemangel in Kitas kompensieren könnte, indem man ungelernte Bauarbeiter ins Außengelände bestellt. Die sollen mit komplizierten Geräten hantieren, Wichtigkeit heucheln und ab und zu was in die Luft jagen – Kissen auf die Fensterbänke und fertig.

— Foffy (@FoffyMcFoff) February 7, 2020
Familien-Tweets der Woche (297)

Der virtuelle Spendenhut

" data-orig-size="1024,512" sizes="(max-width: 592px) 100vw, 592px" aperture="aperture" />

wallpaper-1019588
Rosalía vs. Travis Scott: Tanz um den Riesendonut
wallpaper-1019588
NEWS: Alin Coen verschiebt Tour ins kommende Jahr
wallpaper-1019588
Löcher im T-Shirt – das sind die Ursachen
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: House of X & Powers of X [3]