Familien-Tweets der Woche (296)

Die DSGVO, so beliebt wie der amtierende Ministerpräsident von Thüringen. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Der Rabenmutter-Award ging gestern übrigens an mich.
Das Knuffelchen ist unbemerkt aus dem Buggy gekrabbelt als ich kurz stehen gelieben bin. Beim Weiterfahren wundere ich mich warum es so schwer geht und plötzlich klemmt.
Ich bin über sie drüber gefahren.

— Einzelfall (@Kleinlebewesen) February 4, 2020

Die Fünfjährige hat Oma und Opa angerufen und der Anrufbeantworter ging dran.
Ich: "Du kannst eine Nachricht drauf sprechen."
5j: "Guten Tag. Ich wollte mit Oma und Opa sprechen. Aber die sind ja nicht da. Tschüss."
Kurz, knapp und passiv-aggressiv. Perfekte AB-Nachricht.

— Foffy (@FoffyMcFoff) February 3, 2020

Ich sitze in der Badewanne, die Zweijährige kommt rein.
Sie: Mama, was ist das?
Ich: Das ist für das Badewasser.
Schütte die Schüssel ins Wasser.
Sie: Ich will auch.
Ich: Leider nichts mehr drin.
Es dauert etwas, aber irgendwann lösen sich Pommbären im Badewasser auf.

— Kasminchen (@kasminchen) February 2, 2020

Der 1-Jährige nimmt einen Schluck Badewasser: "LECKER!"
Nachdem ich was gekocht habe, hat er das noch nie gesagt.
Das ist bestimmt reiner Zufall!

— Der Gasser (@magdasWasser) February 1, 2020

Sohn, bekannt als sehr, sehr schlechter Esser, hat heute mein Essen überschwänglich gelobt.
Ich darf es morgen wieder machen.
Es gab trockenes Baguette.
Aber he ich freu mich trotzdem.

🥰📚Leseglückskind (@77cogitoergosum) February 1, 2020

„Mama, mir würden Fischstäbchen besser schmecken, wenn sie keine schwarze Seite hätten.“
„Tja, leider kommen
Fischstäbchen schon so auf die Welt.“
„Blöd.“
„Ja, blöd.“

— Lilli Marlene (@MarleneHellene) February 5, 2020

"Papaaaa?"
"Ja?"
"Ich habe eine prima Idee. Du schreibst mir eine Entschuldigung und wir zwei gehen gleich richtig schön frühstücken."
"Netter Versuch!"
Eventuell habe ich zwei Sekunden drüber nachgedacht das wirklich mit dem Tochterkind zu machen 🤷‍♂️

— Mapi (@MapiWho) January 29, 2020

Kind 1 sagte heute Abend zu mir: „Mach mir bitte ein Bananenbrot.“, Kind 2 hingegen bestellte „ein belegtes Brot mit Schinken“.
Und jetzt raten Sie, was seitdem in meinem Kopf los ist.

— Kleckerwingeln (@Kleckerwingeln) February 5, 2020

Ich habe eine Rosine in der Halsfalte des Babys gefunden…
24 Stunden, nachdem es Rosinenbrot gegessen hat.

— Frischgebackene Mama (@NeueMama) February 2, 2020

„Warum hast du denn heute gar nix vom Pausenbrot gegessen?“
„Ich mag die Wurst nicht so.“
„Aber sonst hast du das immer ganz aufgegessen?!?“
„Ne, das habe ich immer R. geschenkt, aber der war heute nicht da.“
Vielleicht sollte R. sich nicht nur bei der Schule krank melden.

— weristderchef (@weristderchef) February 5, 2020

K1 auf Nahrungssuche, ich empfehle, sich in der Küche umzugucken, höre Töpfe klappern. Dann steht sie wieder in der Tür: „Ich bin RICHTIG sauer! Ich hatte Lust auf Milchreis und jetzt, wo er im Topf ist, habe ich gelesen, dass der VIERZIG MINUTEN braucht!!“
Learning by doing 😂

— Frau Fluchten 🧡 (@fraufluchten) February 1, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (296)

Beide Kinder unruhig nachts in meinem Bett.
K1 holt sich was zu trinken, schlüpft wieder ins Bett:
"Mama, kannst Du bitte meinen Bauch kraulen?"
Ich kraule.
5 Min. später K1 trocken:
"Das ist K2s Bauch."

— Fl (@mingoberlin) February 4, 2020

Kinder ab einem Alter von 3 Jahren sprechen ca 1000 Worte am Tag.
997 davon abends im Bett, wenn sie schlafen sollten.

— Melli (@einblogbuntes) February 2, 2020

„Sagst du uns noch ‚Gute Nacht‘?“
Die Kleine (aus dem Flur rufend):
„GUTE NAAAHACHT!“
„Orrr, mit Liebe!“
„MIT LIEBE!“
Liebe flüstert nicht, Liebe brüllt 😁

— Tim & struppig (@MKLtxt) February 4, 2020

"Papa, ich übernachte heute bei Freundinnen, kannst du die Nutzungszeit meines Handys nachts freischalten?"
"Wozu braucht Ihr da Handys, wenn wir damals Übernachtungspartys gemacht haben, haben wir… okay, ich schalte dir das frei."

— Gebbi Gibson (@GebbiGibson) February 3, 2020

„Hör auf, fröhlich zu sein!“
Mit Grabesstimme!
Die Vierjährige hat’s nicht so mit früh aufstehen, scheint mir.

— Spinnefuchs🕷🦊 (@Randalemama) January 31, 2020

Manchmal fühle ich mich mit Kindern wie eine Laborratte in einem Experiment.
"Schon Nervenstrapazier-Stufe 10 und sie ist immer noch nicht ausgeflippt. Dann schieb den Regler auf
…11
…12
… 13
… Vierz… Aaaah, JETZT ENDLICH!"

— Mme Dauermüde ☕🎄🎁 (@MadameMuede) January 30, 2020

Oma: Es piept.
Ich: Was piept?
Oma: Mein Hörgerät, die Batterie ist alle.
Ich: Soll ich lauter sprechen?
Oma: Nee, das hält jetzt noch eine Stunde.
Ich: Na dann müssen wir schneller sprechen.
Familienhumor: ✔

— Madame Huhn (@Mama_Huhn) January 31, 2020

„Mama, ich hab eine kleine Straße.“
K1 sieht in allem das Gute. Auch im Zeugnis. Und manchmal ist die kleine Straße eben doch besser als die Große!

— Dörte2001 (@Doerte2001) January 31, 2020

Halb neun und der 2jährige hatte schon drei Trotzanfälle. Unter anderem, weil ich ihm keinen Hamburger zum Frühstück mache.

— Sassenach (@Sas_sen_ach) February 1, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (296)

Wir haben ein neues Level freigeschaltet: Die Fünfjährige erzählt "Witze". Ihr Favorit:
"Ein Krokodil geht einkaufen und sagt 'Hallo du Frechdachs', obwohl das war kein Frechdachs, sondern ein Hampelmann. Und der macht Kaka und dann war es ein Elefant." 😭 😭

— Ja Nina (@mamiversum) February 1, 2020

Töchter kommen als Prinzessin und Königin verkleidet rein, schauen mich an und fragen: "Was machst Du hier, Hofnarr?" Soviel zu meiner Autorität.

— K.Rotten (@2kindchaos_kro) February 1, 2020

Fände es für die Kindererziehung sehr hilfreich, wenn Alexa nur reagieren würde, wenn man bitte sagt.

— Stefan Heinrichs (@stefnhs) February 1, 2020

Ich: Schau, eine Feuerwehrauto!
Kind (4): Ja, ein Löschgruppenfahrzeug!
😳🙄

— Herr Rpunkt (@herrrpunkt) February 2, 2020

(Die 4.5 Jährige hält inne und schnuppert]
"Mama, hast du gepupst?"
"Nein!"
"Na dann war es warscheinlich ich!"

— ŦЯΛUVΛЛSΛSS (@FrauVanSass) February 6, 2020

wenn der fünjährige zum ersten mal im restaurant alleine auf die toilette geht. mit eine toilettenbürste zurück an den tisch kommt. und sich sehr darüber freut, ein “tolles schwert” gefunden zu haben.

— philipp jessen (@jessenphil) February 4, 2020

Wir waren heute auf einer Familienfeier in einem Weingut. Vor den Toiletten stand ein automatischer Desinfektionsmittel-Spender, und ich sag's mal so: Die Haut an den Händen der Kinder ist jetzt zwar etwas ausgetrocknet, aber absolut keimfrei.

— Lucy in the Sky 💎 (@Lucyversum) February 1, 2020

An alle werdenden Eltern da draußen: Geht noch mal in Ruhe aufs Klo.
Noch mal Kino, schön Essen gehen, ausschlafen – auch alles gut.
Aber geht noch mal in Ruhe aufs Klo. pic.twitter.com/aFJxscuRhx

— Moewen_Mum (@MoeweM) January 31, 2020

K1 springt in eine Pfütze.
K1: "Oh nein, jetzt ist meine ganze Hose nass! Grrrrr!"
Ich: "Auf wen bist du denn sauer? Du bist doch selber in die Pfütze reingesprungen."
K1: "Na, auf die Pfütze! Weil die zu platschig ist!"

— DontTrustTheRabbit 🎄⛄ (@trixirabbit) February 3, 2020

„Mama, ich werde vielleicht den Lasse heiraten. Wenn‘s klappt!“
„Ah okay, naja da hast du ja noch Zeit!“
„Aber ich kann ja nicht bei euch bleiben wenn ich ein Kind bekomme. Das wäre zuviel Drama!“
Was bin ich froh, dass die 6jährige so vorausschauend plant.

— Nana Minze (@frau_minze) February 1, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (296)

In einer Runde mit sich gegenseitig begeistert abfeiernden jungen Eltern gesagt "Also unsere sind ehrlich gesagt eher ein bisschen dusselig" und jetzt müssen wir vielleicht umziehen.

— Ralph Ruthe (@ralphruthe) February 1, 2020

Mütterrunde. Thema: Musikgeschmack der Kinder.
Eine der Mütter: "Also, meine Tochter will unbedingt zu 'Die Eule entdeckt den Beat'.
Die andere: "Unsere ist totaler Marc Foster-Fan."
Ich: "Die Fünfjährige will aufs Alice Cooper-Konzert."
Ich finde, ich hab gewonnen.

— Mirameter (@Mirameter_) February 4, 2020

"Kann ich Alufolie haben?"
"Nimm doch bitte die Bienenwachstücher, K2."
"Zum Strähnenfärben??"

— Hummelfamilie (@HummelFamilie) February 6, 2020

6 Jähriger im Aldi: "Mama willst du dein Leben verändern und nie wieder Staubsaugen?"
Ich: "Ehm warum?"
Er zeigt auf Staubsaugerroboter und erklärt mir die Vorzüge.
Ich hab einen Staubsaugervertreter zur Welt gebracht.

— Hummelfee (@Hummelfee5) February 1, 2020

Mama: „Der Computer ist kaputt. Kannst du mal schauen,“
Ich: *starte Ferndiagnose*
„Lies mal vor, was auf dem Bildschirm steht.“
Mama: *fängt oben links an*
„Windows.“
Ich: *beende Ferndiagnose und steige ins Auto*.

— ᴍɪᴛᴄʜ (@SonsOfGandalf) February 2, 2020

"Kuck mal, Papa, eine Katze. Die hab ich reingelassen, weil sie so traurig war."
Juhu.

— Child of Life (@wousel) February 2, 2020

K1 fällt von der Couch,bleibt davor liegen und weint. K2 krabbelt hin.
"Guck mal, K2 kommt schon, um dich zu trösten!"
Er hat ihn dann aber doch nur als Trittleiter benutzt, um auf die Couch zu klettern und an die Fernbedienung zu kommen 🙄
Geschwisterliebe, so schön ❤

— Frau Znase (@Felicitatem) February 6, 2020
Familien-Tweets der Woche (296)

Der virtuelle Spendenhut

" data-orig-size="1024,512" sizes="(max-width: 592px) 100vw, 592px" aperture="aperture" />

wallpaper-1019588
17 Zero Waste Laden Bern und Umgebung
wallpaper-1019588
[Comic] Hulk – Gamma-Geschichten
wallpaper-1019588
Die besten Fast Food-Alternativen
wallpaper-1019588
Xiaomi Poco X4 GT mit ordentlich Rabatt in Deutschland gestartet