Familien-Tweets der Woche (295)

Die DSGVO, so beliebt wie Reisen nach China. Daher auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Für Eltern müsste es so einen geheimen Tag zwischen Sonntag und Montag geben, von dem die Kinder nichts wissen.

— Stefan Heinrichs (@stefnhs) January 26, 2020

Eintrag aus 2011: Kind 2.0 sitzt seit 5 Minuten regungslos vor einem Stapel UNO-Karten. "Was machst Du da eigentlich?" "Ich spiele UNO gegen mich selbst." "Und wieso spielst Du nicht weiter?" "Ich habe die Aussetzenkarte gezogen, doof oder?"

— Patricia Cammarata (@dasnuf) January 25, 2020

"Omaaaa weisst du ? Mama hat eben ihren Vibrierstab gesucht!!!"
Es heisst Pürierstab! Pürierstab!
🙈

— Frau Chaos ⭐ (@frau_chaosmum) January 25, 2020

Das große Kind malt gerade Plakate für ihre Show namens "Lapdance", und ich hoffe wirkliche sehr, dass sie nur "Let's Dance" etwas undeutlich ausgesprochen hat.

— Mother of Brosch (@Jukefrosch) January 26, 2020

Der beste Satz meiner Tochter kam von ihr als sie 9 Jahre alt war, und sie nach dem Sexualkundeunterricht nach Hause kam und schrie:
"Wir haben heute erfahren wie man Kinder macht! Sowas macht ihr wirklich?"

— Hummelfee (@Hummelfee5) January 28, 2020

Der Mann kommt ins Wohnzimmer.
Tochter: Papa, hast du auch eine Unterhose drunter?
Mann: Ähm, ja klar.
Tochter: Jaaaa! Bravo Papa!
Manchmal glaube ich, die Zweijährige hat an uns keine besonders hohen Anforderungen.

— Kasminchen (@kasminchen) January 25, 2020

Keinen Schritt laufen können, aber mit der Präzision eines Herzchirurgen auf Anhieb mit den kleinen Wurstfingern in ein Nasenloch treffen und sich dann festkrallen!
Individuelle Fähigkeiten von 1- Jährigen soll mal einer verstehen!
*unter Schmerzen gesendet

— [paˈpaːja] (@papa_Ya5915) January 24, 2020

K1 bohrt in der Nase und hat einen Popel am Finger.
Ich: "Ihhh, ein Popel!"
K1 (ertappt): "Das ist kein Popel! Das ist… Nasenknete!"

— DontTrustTheRabbit 🎄⛄ (@trixirabbit) January 26, 2020

Bei zwei Kindern liegt die Chance, dass eines beleidigt ist, bei genau 100%.

— yes (@_toertchen) January 27, 2020

Der 7-Jährige:
"Kannst Du bitte noch eine Geschichte erzählen zum Einschlafen?"
"Natürlich.
Wie Du geboren wurdest?
Oder wie Dein erster Schultag war?
Oder vom Bauernhof?"
"Davon, wie Du Deinen neuen Drucker bekommen hast!"
"Ähm…also, ich… okay."

— Fl (@mingoberlin) January 26, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (295)

An alle Eltern mit Fussbodenheizung: Wie oft muss man das Baby wenden, damit es nicht anbrennt?

— Markus Tschannen (@souslik) January 27, 2020

"Papa, ich bin jetzt in wen anderes verliebt."
"Oh schön, in wen denn?"
"In Martha (Name geändert) aus der Kita. Ich muss mir das aber aufschreiben, weil ich das sonst vergesse."
Das kenne ich!

— Der Gasser (@magdasWasser) January 27, 2020

4:22 Uhr.
Der Fünfjährige steht neben meinem Bett.
Er will mir etwas Wichtiges mitteilen, was nicht länger warten kann.
"MAMA! NILPFERDE KACKEN IM WASSER."
Kinder sind toll.
Eltern müde.

— ['andɐˌkavɐ']™🌈 (@_andakawer) January 27, 2020

E-Mail-Betreff: „Läuse in den Klassenstufen 6, 8 und 11!“
Verdammt! Das Bildungsniveau der Biester wird auch immer besser!

— Katha schreibt (@KathasStrophen) January 27, 2020

Der kleine Lord hat in einem unbeobachteten Moment beim Frühstück die Wurst von seinem Brot runtergefuttert.
Ich: "Oh, wo ist denn die Wurst hin?"
Der kleine Lord ganz stolz: "Hab ich wegzaubert!" Und dann in ganz leisem Flüsterton: "In mein Bauch rein."

— Frau Sommersprosse (@2unter2) January 28, 2020

Kind hat gekleckert, rennt in die Küche.
Ich: „was machst du da?“
K: „ich muss das sauber machen, sonst kriegt Papa nen Tripper!“
ICH.KANN.NICHT.MEHR!!! 🤣😂🤣😂

— SchwesterUnbequem (@SrUnbequem) January 28, 2020

Heute früh habe ich bereits mit einem mir unbekannten Hr Wagner telefoniert.
Nachdem das Knödi sich unbefugterweise das Telefon geschnappt, gewählt und 'hallo hallo' in den Hörer gerufen hat.
Hr Wagner war sehr nett. Er hat auch Enkel und ist Rentner.

— Juli (@Fuchshoernchen) January 28, 2020

Familienessen beim Griechen.
Die Kinder-Karte wird auf und ab gelesen. Die Kinder eintscheiden sich einstimmig für Kinder-Gyros.
„Dürfen wir selbst bestellen!?“
„Klar!“
Kind stolz zu Kellner: „Wir nehmen 2x Kinder-Virus!“
Fast.

— Mutter von Krümel-Chaos (@kruemelbude) January 28, 2020

Am Frühstückstisch: wir sagen K1 wie stolz wir sind, dass sie sich so viel Mühe beim Lesen gibt und alles aufsaugt was Buchstaben hat.
Aus dem Augenwinkel beobachte ich K2 die die ganze Hand in das Glas Pflaumenmus steckt und dann ableckt.
Ja, auch auf Dich sind wir stolz.

🇪🇺 Laugensäure 🇪🇺 (@Instabil23) January 26, 2020

Ich: "…und was würdest du denn antworten, wenn ein Mitschüler zu dir sagen würde, deine Mama sei lesbisch und es als Schimpfwort meinen würde!?"
Der Große: "Ich würde fragen: Welche von beiden?"
Ich . Kann . Nicht . Mehr !!! 😂😂😂😂

— happyfeet (@12happyfeet12) January 29, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (295)

"Kind, du musst endlich deine Geburtstagseinladungen schreiben."
"Orrr Mum, das macht kein Mensch mehr, ich mach gleich ne Whatsappgruppe auf."
Wenn ihr mich sucht, ich sitze mit Krönchen und Glitzerfeenflügeln im Gästeklo und weine ein bisschen.

— Woman in the attic (@Neubauerin) January 29, 2020

Gibt es bei Dante nicht neun Kreise der Hölle?
Egal, wir haben heute neun Gastkinder zum Kindergeburtstag.
Eat this, Dante!

— Der Doppeldaumenmann (@doppeldaumen) January 26, 2020

Die @Herzdame isst Pfannkuchen. Sohn II sieht zu, murmelt nach einer Weile "Da gab es doch ein Buch", rennt ins Kinderzimmer, kommt mit der Raupe Nimmersatt wieder und liest ihr vor.
Alles bekommt man zurück, alles.

— Max.Buddenbohm (@Buddenbohm) January 28, 2020

Will nicht sagen, dass es bei uns staubig ist, aber das Kind liegt auf dem Boden und … naja…. kennt ihr Schneeengel?

⭐Sternchen⭐ (@BeiAnja) January 25, 2020

Ich wecke den Erstklässler.
„Mama? Ich kann noch nicht aufstehen. Es fühlt sich an, als ob ich gerade erst ins Bett gegangen bin.“
Er wird mal ein guter Erwachsener. 😍

— Kleckerwingeln (@Kleckerwingeln) January 27, 2020

Der 7jährige kommt rein, ich sitze vor meinem leeren Teller.
„Nachträglich noch guten Appetit, Mama!“
Wie so oft habe ich den Eindruck mit jemand aus dem britischen Oberhaus zusammenzuleben.

— Nana Minze (@frau_minze) January 28, 2020

"Schlaf wenn das Baby schläft."
Halt einfach deine Fresse.

— Pöbeline (@TariTarina) January 28, 2020

Wie ich als Mutter Horoskope lese:
Am Sonntag erwartet sie etwas ganz Besonderes. (Die Kinder sind statt 6:30 Uhr schon um 5 Uhr wach.)
Ein unerwarteter Zwischenfall zwingt Sie zum Handeln. (Das Kind kotzt aufs Sofa.)
Gönnen Sie sich eine Auszeit. (Einmal alleine aufs Klo.)

— FamilienLabor ☢ (@FamilienLabor) January 27, 2020

Die Jungs haben herausgefunden, dass man zu einem Traktor auch Kacktor sagen kann. Ihre Freude ist grenzenlos.
Vergrabt mich bitte.

— Baumfrau (@Baumdame) January 27, 2020

Gerade der Katze nebenbei die Tür aufgemacht um sie reinzulassen.
5 Minuten später: DAS IST NICHT UNSERE!
Irgendwann passiert mir das auch mit den Kindern.

— Dr. Honigtau Bunsenbrenner (@glueckseidank) January 26, 2020

Ihr vermeidet doch auch Augenkontakt, wenn die Kinder friedlich spielen, oder? 😬

— Leben mit Peng (@LebenMitPeng) January 26, 2020

Wenn die Kinder so ganz alleine, geräuschlos in ihrem Zimmer spielen, dann bindet ihr doch auch immer das Handy auf den Saugroboter und startet einen Videochat, um zu schauen, was die machen, oder?!

— Mme Dauermüde ☕🎄🎁 (@MadameMuede) January 25, 2020

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (295)

"Wenn jetzt die Kinder nicht zuhause wären, weißt du, was ich dann total gerne machen würde?"
"Na was denn?"
"Den Kühlschrank abtauen und putzen, der hat es echt mal wieder nötig!"
Dirty Talk ist auch nicht mehr das, was es mal war.

— Lucy in the Sky 💎 (@Lucyversum) January 25, 2020

Sohn schreibt meinem Schwager.
– Onki! Sehen wir uns bei Oma & Opa? Wir vermissen dich & die Elfe will ihren Lieblingsonkel drücken.
– Awww! Ich komm heute gleich nach der Arbeit vorbei.
– Super! Und vergiss die Switch nicht.
Kinder. So subtil.

— Chris (@Vorstadtzauber) January 24, 2020

K3 freut sich über jede neue Englischvokabel, die er schon aus Minecraft kennt.

— Hummelfamilie (@HummelFamilie) January 29, 2020

Tochter schläft nun auch unter der Woche bei mir. Meine erste Brotbox: Tee, Apfel, ein Sesam-Knäckebrot.
„Bei der Mama ist der Tee anders und der Apfel auch. Und das Brot. Sonst war’s aber gut, Papa!“
Lieb gemeinte 3 / 10. 🤝

— Mark (@markmueller1979) January 28, 2020

K2 hat Papa gemalt 😳 pic.twitter.com/SJDoqCMTjo

— Frech Wild Wunderbar (@DudadaMama) January 28, 2020

"Hast du die Schokolade fürs Brötchen mitgebracht, Papa?"
"Ja."
"Wie cool bist du denn, bitte?"
Finde, der 10-Jährige stellt die richtigen Fragen☝🏻

— Der Dave (@guycalleddad) January 25, 2020

Der Flummi des Kindes dotzt vom Boden ab direkt auf den Kopf des Mannes.
"Entschuldige Papa…"
Ich horche auf, stolz auf ein so wohlerzogenes Kind
"…aber Dein Kopf klingt hohl"

— Denkding (@Gehirnkram) January 25, 2020

Wir planen den Elternsprechtag.
Ich:“Die Lehrerin xy sollten wir unbedingt sprechen.“
Kind:“Das ist doch schade für eure Zeit. Ich kann euch alles wichtige sagen 😇.“

— Pfefferine (@Pfefferine) January 29, 2020

[Wir müssen am Bhf 10 Min warten]
8J:
"Ich schaue jetzt welche Fahrer einen Beifahrer haben und rate dann, welcher davon Lernfahrer ist!"
Ich:
"Aha und an was, ausser dem 'L', erkennst du das?!"
8J:
"Wenn die so panisch gucken wie du!"
Tochter (8), Beobachterin, läuft gerne!

— ŦЯΛUVΛЛSΛSS (@FrauVanSass) January 29, 2020

„Ungh, was machst'n du da?“
„Ich soll dich liebevoll wecken, Papa.“
Warum mir gerade im Halbschlaf mit einer LED-Taschenlampe liebevoll ins Gesicht geleuchtet wurde

— Tim & struppig (@MKLtxt) January 26, 2020

"Papaaaa?"
"Ja?"
"Ich habe eine prima Idee. Du schreibst mir eine Entschuldigung und wir zwei gehen gleich richtig schön frühstücken."
"Netter Versuch!"
Eventuell habe ich zwei Sekunden drüber nachgedacht das wirklich mit dem Tochterkind zu machen 🤷‍♂️

— Mapi (@MapiWho) January 29, 2020
Familien-Tweets der Woche (295)

Der virtuelle Spendenhut

" data-orig-size="1024,512" sizes="(max-width: 592px) 100vw, 592px" aperture="aperture" />

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?