Familien-Tweets der Woche (283)

Die DSGVO, so beliebt wie die NATO bei Emmanuel Macron. Auch diese Woche der Hinweis: Durch die eingebetteten Tweets kann Twitter irgendetwas herausfinden, was Sie im Internet so machen. Und zwar weil ich die Tweets nicht hinter leserinnenunfreundlichen opt-in-Verfahren versteckt habe. Wenn Sie das nicht möchten, ziehen Sie am besten schnell weiter. Allen anderen viel Spaß beim Lesen.

###

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist die Auswahl gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

3-Jährige: "Ich hab in der Kita für dich deine Lieblingstiere gemalt, Papa."
Ich: "Ja, cool, woher weißt du denn was meine Lieblingsti…"
3-Jährige: "KARTOFFELN 😍" pic.twitter.com/dY4TYU3agG

— King Dave🔪 (@guycalleddad) November 4, 2019

das kleine kind lässt mich blinzelwettbewerbe mit ihrem kuscheltier machen und keiner eurer tweets hat mich darauf vorbereitet!

— telesabbie (@telesabbie) November 4, 2019

Kind2: „Mama? Warum hast Du Papa?“
Sie: „Weil er mich so glücklich macht!“
Kind2: „Und der Postbote?“
JETZT BIN ICH GESPANNT!

— Der Doppeldaumenmann (@doppeldaumen) November 5, 2019

Tochter: „weisst du was heute in der Schule passiert ist?! Lea hat zu Lana gesagt Lia wäre bei Liana zu Hause gewesen, dabei war Leandra bei Liana.“
🤔
🤔
🤯
OB IHR EURE BRUT ALLE GLEICH TAUFEN MÜSST; HABE ICH GEFRAGT!

— Prolephet (@JakobKreu3fe1d) November 6, 2019

Hatte gerade die letzte Stunde Rückbildungskurs und da sollten wir mit der Scheide in Gedanken einen Pfirsich essen.
Ich will ja nicht angeben aber ich habe 2 geschafft!

— Steigerung (@Steigerung_) November 6, 2019

-Hey, Kinder! Spielt bitte so, dass keiner weint, okay?
-Aber Papa, das ist immer Glückssache!

— Stefan Heinrichs (@stefnhs) November 3, 2019

"Seid ihr Euch sicher, dass das gut geht?"
K2 (4): "Bestimmt nicht, Mama, aber wir machen es trotzdem und weinen dann eben danach!"
Ja, äh. Okay 🤷

— Julia (@mama_juja) November 3, 2019

Dinge, für die ich freiwillig aufstehe:
– volle Blase
– Kaffee
– Kind ruft: "IST NIX PASSIERT!"

— Frollein van Boulette (@Frollein_van_B) November 3, 2019

„Sag Mama, ich habe keine Lust ans Telefon zu kommen. Ich muss im Garten Regenwürmer ausgraben.“
Ich bin verreist und der Fünfjährige vermisst mich sehr. Auf seine Art.

— Lilli Marlene (@MarleneHellene) November 1, 2019

Ich komme aus der Dusche, K2 stürmt ins Bad, lässt die Tür breit aufstehen.
ich: "Kannst du bitte die Tür zumachen, die Luft ist sonst so kalt für mich, wenn ich nass bin."
K2: "Dusch doch das nächste Mal kalt, dann ist die Luft warm."
Ja, das ist natürlich die bessere Lösung.

— Mutter_im_Einsatz (@FlavorZQueen) November 3, 2019

Haha, das Baby ist voll der Schussel. Wenn es müde ist, weint es oft versehentlich statt zu schlafen. 😂

— Krieg und Freitag (@kriegundfreitag) November 2, 2019

"Lasst das Kind doch zum Einschlafen ein Hörspiel hören. Das geht wunderbar!"
Wie es dazu kam, dass ich im Wohnzimmer sitze und dem Kind durch das Babyfon zuhöre wie es begeistert das ganze Hörspiel mitsingt: "Schlaf Monsterchen, schlaaaaaaf!"

— anthypophora (@anthypophora) November 2, 2019

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (283)

Das Kind, das nie nicht niemals ohne Protest das Zimmer aufräumt, räumt hochmotiviert freiwillig das Zimmer auf.
Für Kunsterziehung, Thema Räume, muss sie 3 Fotos ihres Zimmers machen.
Ich mag die Kunsterziehungslehrkraft, so sehr wie ich noch nie eine Lehrerin gemocht habe.

— Stocki (@Stocki) November 3, 2019

"Wie sieht es denn hier aus? Du hattest mir dein Ehrenwort gegeben, dass du aufräumst."
"Aber Mami, mein Ehrenwort ist nichts wert."
Die Tochter wird wohl in die Politik gehen.

— Mami Huntzefuntz (@krispels) November 3, 2019

Räume die Spülmaschine aus. K1 läuft vorbei.
Ich: "Orrr, es wäre so schön, wenn du mal selbständig erkennen würdest, wann du helfen kannst."
K1: "Das Erkennen ist nicht das Problem." und geht weiter.

— Die Weiden des jungen Lerthers (@TheDirt12) November 3, 2019

Die Kinder wollten ein kleines Geschwister oder ein Haustier.
Statt dessen haben wir einen Saugroboter gekauft und haben so ihren Bedarf an etwas Kleines, Lautes und Lustiges erfüllt.
Bester Kauf des Jahres.

— Sophie & die Miniphilosophen (@Miniphilosophen) November 6, 2019

Der Keks hat eine Handbürste gefunden und spielt jetzt Staubsaugerroboter.
Er sitzt jetzt seit 5 Minuten ruhig ohne Muks mit dem Gesicht zur Wand, weil er aufladen muss.
Hab ich das Level jetzt durchgespielt? 🤣

— Frau Keks (@keksmami) November 2, 2019

K: „Wenn ich erwachsen bin, guck ich soviel Bibi und Tina, wie ich will.“
M: Ok…
K: „Weißt du was unfair ist? Wenn ich erwachsen bin, mag ich bestimmt kein Bibi und Tina mehr…“
🤷‍♀️

— Oder zwei. (@NureinWunder) November 4, 2019

"Mama kann is was essen?"
-" Was willst du denn ?"
"Weiss is nicht, weisst du was is will?"
-" Nein, ich kann ja nicht hell sehen!"
"Soll is Licht aus machen wenn du nicht hell sehen kannst? 🤔"
Ach K3 😂😂😂😅

— Frau Chaos ⭐ (@frau_chaosmum) November 2, 2019

Beim Italiener.
"Schau mal, K1 – Du wolltest doch Nudeln."
"Cool. Aber ohne Soße!"
"Hier gibt es echt leckere Soßen!"
"Ohne!"
Zum Kellner:
"Bitte einmal nur Rigatoni."
Er lächelt K1 an:
"Okay. Wir schwenken sie lecker in Butter, hm?"
*Blick K1*
"Verstehe. Keine Butter."

— Fl (@mingoberlin) November 2, 2019

Ich bin ja dankbar, dass ich keine Judomama bin, wo die Kinder manchmal aussehen, als hätte man ihnen sonstwas getan.
Ich bin die Mama von dem Schwimmer mit den Kifferaugen.

— Hummelfamilie (@HummelFamilie) November 4, 2019

Will ich WIRKLICH wissen, warum? 🤔 pic.twitter.com/H5xbSPPW7P

— Tim & struppig (@MKLtxt) November 6, 2019

Dem Mann ist aufgefallen, dass er gestern Morgen seinen Tagesbericht für Mittwoch nicht geschrieben hat.
K2 ist besorgt: „Kriegt Mama jetzt einen Brief von deinem Chef, den sie unterschreiben muss?“
Ich denke, im Fall des Falles wären 4 Wochen Netflix-Verbot angemessen, oder?

— Katha schreibt (@KathasStrophen) November 1, 2019

Die Lehrerin: "Wo hast du denn immer diese ganzen kreativen Schimpfwörter her?"
Die Kleine schaut zu mir, schaut zur Lehrerin, zu mir, zur Lehrerin: "Von Papa!"
Uff! Haarscharf an der Babyklappe vorbeigeschrammt das Kind….

— happyfeet (@12happyfeet12) November 1, 2019

Die Achtjährige hat gerade "Ziege" definiert:
"IST DAS NICHT SO EIN SCHAFÄHNLICHES DING MIT HÖRNERN?"
Bitte nicht mehr Ziege sagen.
Das heißt ab heute Hörnerschaf.

— ['andɐˌkavɐ']™🏳️‍🌈 (@_andakawer) November 1, 2019

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (283)

"Ich ziehe mich einfach erst am Ende der Elternzeit um."
Ich.
Irgendwo zwischen Genialität und totaler Resignation.

— Frau Hackenpiep (@FrauHackenpiep) November 3, 2019

"Papa, die Mama hat sich schick gemacht, wenn ihr jetzt essen geht. Du musst dich auch schick machen!"
"Hab ich doch!"
"Nein! Du must auch einen Rock und eine Strumpfhose anziehen!"
Und dann hat mein Mann einfach gekniffen… ☺

— Mme Müde☕ (@MadameMuede) November 3, 2019

Der Junior steht mit Messer und Schneidebrett in der Küche und möchte Pilze schneiden (😳) da wir keine Pilze haben, holt er eine Zwiebel.
Gerade verhandeln wir darüber ob man Zwiebel frühstücken kann oder nicht.

— Der Adler™ (@AdlerReloaded) November 5, 2019

Nachdem ich eben fast 5 Minuten mit dem Kind "diskutiert" habe wurde mir bewusst, dass er hier ja gar kein Telefon erkennen KANN und deshalb für ihn 'Auto' die einzig logische Antwort ist… pic.twitter.com/9vBXUzioGm

— Fledermama (@Fledermama) November 5, 2019

Eventuell ging die 14-jährige gerade ins Esszimmer, sagte: „Alexa! Spiel ‚Last Christmas‘!“ – und rannte lachend raus.
Ich hasse Kinder.

— •Mutter aller Probleme• (@old_and_grumpy) November 4, 2019

[Frau und Tochter reden über Weihnachten]
"Mama, wie heißt der Weihnachtsmann eigentlich mit Vornamen?"
[Frau unüberlegt]
"Santa."
"Oh, genau wie Center Parcs!"
Ja, fast.

— Marcseillaise (@Das_BinIchHier) November 3, 2019

„Mama, wir spielen der Weihnachtsmann ist gesterbt, ja?“
„Oh ja, super!“*
* zerreißt Wunschzettel, löscht Warenkörbe

— Frischgebackene Mama (@NeueMama) November 7, 2019

„Mama, du könntest mir nur einmal kurz sagen, was ich zum Geburtstag bekomme und dann vergesse ich es einfach wieder!“
„Haha! Nein, guter Trick!“
„Wieso? Du sagst doch immer, dass ich total vergesslich bin!“
Die 5jährige wird mich in 10 Jahren in Grund und Boden diskutieren.

— Nana Minze (@frau_minze) November 5, 2019

"Mama, ich brauche Klumpen!" "Wofür?" "Ich bin die arme Frau beim St. Martinsspiel und das Lied sagt doch: Hat Kleider nicht, hat Klumpen an…"
So! Und jetzt suchen wir halt braune Klumpen.

— Mirameter (@Mirameter_) November 6, 2019

"Mama, hattet ihr früher Milchbestellungen in der Schule?"
"Klar."
"Wow, wie schmeckt denn Dinosauriermilch?"
Dieses freche Biest. 😏

— Katharina die Große (@kathidiegrosse) November 1, 2019

„Mama, wie alt bist du?“
„Das fragt man eine Frau nicht.“
„Mama?“
„Ja?“
„Wie jung bist du?“
Spiel, Satz und Sieg für den fast Siebenjährigen.

— Spinnefuchs (@Randalemama) November 5, 2019

„Ganz schön schrumpelig, die Haut hier!“
Der 10-jährige bietet heute Massagen an und bevor er den Mund aufgemacht hat, war es eigentlich ganz angenehm.

— FamilienLabor ☢ (@FamilienLabor) November 1, 2019

Mail aus der Schule: "Bei uns sind wieder lästige, kleine Quälgeister aufgetaucht". Ging dann aber um Läuse, nicht die Schüler selbst.

— Gebbi Gibson (@GebbiGibson) November 4, 2019

– „Oh, Millas Vater schreibt, sie hat Läuse!“
– „Wer ist Milla?“
– „Ein Mädchen aus deiner Klasse…“
– „Ach so.“
Ich denke, die Gefahr, dass er sich angesteckt haben könnte, ist gering.

— Ms. Fossington-Gore (@Miss_Schnuck) November 2, 2019

Schamlose Eigenwerbung (Affiliate-Link)

Familien-Tweets der Woche (283)

„Mama, ziehst du mir die Schuhe an? Sag ja oder natürlich!”
Alternativen haben. So schön.

— Heike Flemming (@heikeflemming) November 4, 2019

„Ich würde vorschlagen, dass du dir mal die Zähne putzt und das Gesicht wäscht.“
„Und was kannst du mir sonst anbieten?“
Der Fünfjährige macht mich fertig.

⭐Sternchen⭐ (@BeiAnja) November 2, 2019

Der 8jährige schreit unter Tränen:
„Du bist so fies, Mama! Stell dir vor du hättest uns nie bekommen, weil deine Mama das mit dir gemacht hätte. Wie würdest du dich dann fühlen? Los sag! Wie?“
*bringt die Katzen jetzt trotzdem zur Kastration

— Dörte2001 (@Doerte2001) November 7, 2019

Der frische Erstklässler der Liebsten schreibt und tüftelt nach dem richtigen Buchstaben.
„Wie viele Vokale kennst Du?“
„Ich kenn Tausende!“
„Öhm. Eigentlich gibt es nur fünf.“
„Ach so?“
„Weißt Du, was ein Vokal ist..?“
„Na klar! Da kommt Lava raus!“
ALSO SÜSS ISSER JA!

— Kaffeemann (@43ermilch) November 7, 2019

Der Mann war Samstag mit der 3-Jährigen im Schwimmbad.
Sie musste auf Toilette.
Kaum in der Kabine, bückt sie sich und spannert ungeniert in die anderen Kabinen.
Der Mann entgeistert: „Was machst du denn da???“
„Das machen wir immer so in der Kita. Gucken wer da ist!“

— Frischgebackene Mama (@NeueMama) November 4, 2019

Die Kinder waren heute wieder richtig laut.
Im nächsten Leben mache ich etwas ruhigeres.
Heavy-Metal-Gitarristin oder so.

— Cinnabrise (@Cinnabrise) November 2, 2019

Die 7Jährige hat ihren Radiergummi verloren.
Hab ihr jetzt ein Stück Emmentaler ins Etui gelegt.

— ŦЯΛUVΛЛSΛSS (@FrauVanSass) November 7, 2019

K2 liest sehr konzentriert das Impressum der neuen Lego Friends-Ausgabe.
"Weisst du, Mama, vielleicht kündigt da ja mal jemand und dann bewerbe ich mich sofort."

— quadratmeter (@meterhochzwei) November 5, 2019

Um nicht alles ständig wiederholen zu müssen, bräuchte ich so ein Soundboard, das Stefan Raab damals hatte.
• "Wasch bitte deine Hände."
• "Zieh dich bitte an."
• "Nein, wir sind noch nicht da."

— Der Gasser (@magdasWasser) November 2, 2019

„Wie hältst du das bloß aus?“
„Was denn?“
„Papa schnarcht sooo laut!“
„Ja, aber meistens höre ich das gar nicht.“
„Du schläfst neben ihm!“
„Ja, trotzdem höre ich ihn meistens nicht.“
„Oh man.. und ich dachte PAPA hätte ein Problem! Dabei hast du eins- MIT DEINEN OHREN!“

— Die Köse (@DieKoese) November 7, 2019

Mann:“Wenn Du im Verein nur lernst „Alda“ und „Scheiße“ zu sagen, dann darfst du da nicht mehr hingehen!“
Kind:“Das habe ich in der Schule gelernt.“
Guter Versuch.

— Pfefferine (@Pfefferine) November 4, 2019

Wir haben nur zwei Kekse da. Der 3jhrge will nicht teilen.
„Ich weiß nicht, wie man teilt, ich bin erst drei.“
Argumentiert schon wie ein CDU-Politiker.

— krautraub (@krautraub) November 1, 2019

"Kind, bitte fang bei Personenbeschreibungen nicht jeden Satz mit 'Er hat' an. Bau einfach die Sätze um!"
"Eine lange Nase er hat."
"So ähnlich."
"Lange eine Nase er hat."
"Nicht ganz."
"Nase eine lange er hat."
Wenn er Glück hat, ist das Thema der Deutscharbeit Star Wars.

— Tomster (@namenlos4) November 5, 2019

Wenn du in deinem Alltagsleben der 5 jährigen in Gedanken sagst…
"Marie, denk dran, du musst dir noch die Haare kämmen vorm Kindergarten."
"ICH MUSS GAR NICHTS. Ich kann mir die Haare kämmen. Auch wenn ich ein Kind bin, ich muss gar nichts."
Ich. Sie wird Anwältin 100 pro. pic.twitter.com/NWTsgdOkga

— M.Ti. heißt Empty (@Mr_Empty_hier) November 7, 2019

Wie das Kind, als es noch sehr klein war, meine Kochkünste mal mit " Das schmeckt aber überhaupt gar nicht" lobte. Inzwischen sagt er nur noch, dass er satt ist.

— DatHäschen (@dathaeschen) November 8, 2019
Familien-Tweets der Woche (283)

Der virtuelle Spendenhut

" data-orig-size="1024,512" sizes="(max-width: 592px) 100vw, 592px" aperture="aperture" />

wallpaper-1019588
Das neue Einsteiger-Tablet Allocube iPlay 50 Pro kann ab ...
wallpaper-1019588
[Comic] Decorum
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Pizza essen?
wallpaper-1019588
Das musst du über Recycling wissen