Facebook blendet unbemerkt Neuigkeiten von Freunden aus

Facebook blendet unbemerkt Neuigkeiten von Freunden aus Kaum einer wird es bisher gemerkt haben, aber zum Glück gibt es ja Einige die aufpassen, wenn sich etwas in der Facebook-Welt verändert.

Facebook hat ohne die User hinzuweisen, die Aktuallisierungen von Neuigkeiten modifiziert und zum neuen Standard gemacht. Man sieht nur noch Neuigkeiten von Freunden mit denen man in letzter Zeit Kontakt via Facebook hatte.

Gemerkt habe ich es selbst nicht, aber es verwunderte mich gestern Abend schon, das ich immer nur von den „Gleichen“ Neuigkeiten las, obwohl zum gleichen Zeitpunkt sehr viele Freunde online waren, ohne das ich von Ihnen Neuigkeiten las. Bei mneiner täglich Bloglektüre stieß ich dann auf den Pottblog, der hiervon berichtete.

Ich probierte es gleich aus und tatsächlich war diese Änderung bei mir vorhanden. Was diese Neuerung für Vorteile bringt, bleibt mir schleierhaft. Die Einstellung lässt sich aber zum Glück wieder zurückstellen, so dass man wieder alle Neuigkeiten seiner Freunde lesen kann.

Und das geht so:

Stelle auf deiner Startseite die Neuigkeiten ein, wenn du das als Standard schon hast umso besser.

Facebook blendet unbemerkt Neuigkeiten von Freunden aus

Klicke dann auf den Pfeil neben den Neuigkeiten und klicke in dem nun geöffneten Feld auf „Optionen bearbeiten“. Hier kannst du nun wie auf dem unteren Bild zu sehen wieder alle Freunde auswählen.

Facebook blendet unbemerkt Neuigkeiten von Freunden aus

(Vielen Dank für diese Info an den Pottblog)



wallpaper-1019588
Turboquerulantin auf Rekordjagd
wallpaper-1019588
Anzugträger in eisiger Umgebung
wallpaper-1019588
In 15 Minuten zum eigenen C++ Programm auf dem Raspberry Pi Zero W – Teil 1
wallpaper-1019588
Die vielen Gesichter der Fremde
wallpaper-1019588
1/23: Brach Trump Gesetze wegen Pornostar?
wallpaper-1019588
Günstige Stromanbieter ohne Vertragslaufzeit, lohnt sich das?
wallpaper-1019588
Kingdom Hearts III: Ist Riku der zweite spielbare Charakter?
wallpaper-1019588
Wetter zum X-ten…