Blender zu Guttenberg

Mein Eindruck von zu Guttenberg war schon lange nicht sonderlich gut. Vor nahezu anderthalb Jahren verhielt er sich meines Erachtens erstmals schäbig als er zu Beginn seiner Tätigkeit als quasi erste Amtshandlung einen verdienstvollen Genral der Bundeswehr fallen ließ und ihn gar als Lügner hinstellte.

Im Falle des Unglücks auf der Gorch Forck hat er sich im vergangenen Monat auch nicht besser gegenüber dem Kapitän verhalten.

Ein guter Chef stellt sich vor seine Mannschaft bis es nicht mehr geht. Zu Guttenberg hat so aber nicht gehandelt, sondern nur sein eigenes Öffentlichkeitsbild im Sinn gehabt.

Er kam mir trotz seiner Beliebtheit schon lange wie ein aalglatter Karrierist vor. Jetzt ist das Faß aber am überlaufen. Sollte sich bewahrheiten was ihm vorgeworfen wird so ist er nicht mehr als Minister tragbar. Zur Stunde im Hinblick auf die Veröffentlichung ist damit zu rechnen.

Der Plagiatsvorwurf auf seiner Dissertation wiegt schwer. Es zeugt von einer massiven Charakterschwäche von zu Guttenberg in einem nicht gekannten Ausmaß. Ich kann mir nicht helfen, aber das ist schon unterste Schublade sich so einen Doktor zu erschleichen.

Mein Vertrauen hat er letztendlich verspielt. Er ist in eine Liga mit dem Steinewerfer Fischer und der besoffenen Käßmann abgestürzt.



wallpaper-1019588
Bild der Woche: Holzknecht-Hütte
wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Schloss Marienburg - wir schaffen das
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: FIBEL erweitern ihre „Kommissar“-Tour durch Deutschland
wallpaper-1019588
China-Virus in den USA: Erster Fall im US-Staat Washington
wallpaper-1019588
Ich wunsche dir alles liebe bedeutung
wallpaper-1019588
Pokémon Mewtwo schlägt zurück Evolution ab Februar auf Netflix
wallpaper-1019588
HP: Tintenabo gekündigt – Patrone fernabgeschaltet