Fabelwesen

Heute wird mal wieder eine Zahl durch die Medienlandschaft geschickt wie eine knallbunt angemalte Professionelle, und jeder darf reinstecken, was ihm gerade in den Sinn kommt. Die Zahl ist 6,75 Millionen, es geht um "Personen", und bevor ich jetzt anfange, Sparschweinchen rauszustellen, hier eine Phantomzeichnung:

 

Orks

 

So in etwa wird diese Zahl zumindest in den Kommentaren aufgenommen, zumindest, wenn man sich in die Nähe von Publikationen jenes politischen Lagers traut, das der Legende nach nicht nur "bürgerlich" sondern auch noch "christlich" ist - zum Beispiel also Welt Online.
Dort konzentriert man sich auch darauf, dass jeder vierte Berliner der Spezies angehört, die im Rahmen dieser Statistik ausgeleuchtet wird, und die Moderatoren kommen mal wieder mit dem Löschen von Kommentaren nicht hinterher. Zumindest kann man in einem der gelöschten Kommentare feststellen, dass es ein echtes Umdenken in der Frage der Kernenergie gibt, was dankenswerterweise von einem späteren Nutzer nochmal festgehalten wird:

(Er) hat doch nur geschrieben, dass wir bei Berlin nun dringend ein AKW brauchen!

Dabei kann ich ihm nur Recht geben. Ist es nun schon verboten sich für Atomkraftwerke auszusprechen?! ;-)

Natürlich ist die Kommentarfunktion innerhalb von drei Stunden deaktiviert worden, das ist immer das Gleiche: So sichert man sich Leser, die von Pi-News mit Fackeln und Mistgabeln bewaffnet herbeiströmen, lässt sie ein bißchen im Hinterhof wüten, dann schmeisst man sie wieder raus und fängt mit dem Saubermachen an. Aber um wen geht's jetzt, bevor ich es ganz vergesse...

Ich gebe Ihnen mal noch ein paar Tipps:

Die können gleichzeitig Arbeitsplätze wegnehmen UND sich in unseren Sozialsystemen breitmachen.

Ok,ok,ok, hier noch einer, diesmal von Tagesschau.de:

Etwa jeder fünfte der 6,75 Millionen Nicht-Deutschen ist in der Bundesrepublik geboren.

Ja, jetzt wird es schwer, nicht?

Das sollte es zumindest. Dass die meisten nicht mal verstehen, warum ich den Satz witzig finde, da und eigentlich nur da kommen auch die Probleme her, über die wir uns so gerne in Rage reden. Oder der hier:

Die Zuwanderer leben im Durchschnitt seit fast 19 Jahren in Deutschland.

Also, ich finde, das ist ein unlösbares Rätsel. Das nächste Mal geben ich Ihnen ein leichteres auf.

Geniessen Sie das Wetter.


wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schneerosen
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
Fast 27 Millionen Dollar für einen Magritte
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Wutanfall statt Sonnenuntergang?
wallpaper-1019588
20 Jahre Musikschule Mariazellerland – Festakt – Fotos
wallpaper-1019588
Instagrams verräterisches DSGVO-Werkzeug