Eve Cam Sicherheitskamera mit Apple HomeKit

Eve Cam - die Sicherheitskamera für Apple Nutzer

Der Smart-Home-Spezialist bringt eine neue Indoor-Kamera auf den Markt, die ausschließlich mit Apples HomeKit zusammenarbeitet. Für die hohe Sicherheit, für die Apple bekannt ist, werden die Videos und Bilder der Kamera auf Apple Servern sicher gespeichert. So können Sie sich per Live-Stream das Geschehen zu Hause ansehen. Anschließend können Sie zu den Clips gehen, die bei Bewegung aktiviert wurden und die Videos in der iCloud speichern. Die Eve Cam Sicherheitskamera mit Apple HomeKit schützt Ihre Privatsphäre, da alles ohne eine Hersteller-Cloud oder -Registrierung funktioniert. Es ist gewährleistet, dass Dritte nicht auf die Aufnahmen oder Live-Bilder zugreifen können.

Somit ist das auch Hauptproblem der meisten Überwachungskameras weitgehend gelöst. Denn entweder landen unter Umständen die Aufnahmen auf unsicheren Adressen im Internet, oder die Kamera, auf der die Aufnahmen lokal gespeichert werden, wird bei einem Einbruch gleich mitgestohlen.

Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt ist, dass man sich teure Abos von den Herstellern dieser smarten Überwachungskameras sparen kann. Bei den meisten gibt es nämlich die Option, ein kostenpflichtiges Abo für die Speicherung der Aufnahmen abzuschließen, da Sie ansonsten nur den Live-Stream der Kamera nutzen können.

Ist iCloud für die Speicherung kostenlos?

Je nach Nutzung und Anforderung gibt es 3 Preismodelle:

Die kostenlose Nutzung:

Hier können Sie HomeKit Secure Video mit Einschränkungen nutzen. Man kann auf den Live-Stream zugreifen und auch einzelne Clips speichern, wenn z.B. bei Bewegung die Kamera aktiviert wird.

Der 200-Gigabyte-Plan:

Empfohlen wird der 200-Gigabyte-Plan für 2,99 im Monat. Hier werden die kompletten Aufzeichnungen der letzten 10 Tage von einer Kamera gespeichert.

Der 2-Terabyte-Plan:

Wenn Sie mehr als eine Kamera zur Überwachung einsetzen, brauchen Sie den 2-Terabyte-Plan für 9,99 Euro im Monat. Dann haben Sie für maximal 5 Kameras alle Funktionen und vollen Zugriff.

Was brauchen Sie für die Nutzung von Eve Cam?

HomeKit-System (HomePod oder Apple TV) als Steuerzentrale mit eingerichteter Home-App

iPhone oder iPad mit iOS 13.3

iCloud mit empfohlenem 200 GB Speicherplan

WLAN Funkverbindung mit 2.4 GHz/5 GHz

Was kann die Eve Cam?

Die Eve Cam bietet mit einem Kamerawinkel von 150° und einer Auflösung von 1080p beste Bildqualität. Mit dem eingebauten Infrarot-Licht bietet sie einen gut funktionierenden Nachtmodus.

Durch das integrierte Mikrofon und dem Lautsprecher, können Sie aus der Ferne mit Personen im eigenen Haushalt kommunizieren.

Der Kamerafuß kann gut in alle Richtungen ausgerichtet werden und ist außerdem magnetisch und dadurch vielfältig einsetzbar.

Preis und Verfügbarkeit

Die Eve Cam wird ca.150 Euro kosten und ist damit günstiger als die meisten vergleichbaren Modelle.

Die Eve Cam Sicherheitskamera mit Apple HomeKit wurde auf der CES 2020 in Las Vegas vorgestellt und soll ab April 2020 verfügbar sein.

Fazit

Die Eve Cam Sicherheitskamera ist für Apple Nutzer, die bereits die Smart-Home-Schnittstelle HomeKit haben oder den Einstieg ins Smart Home vorhaben, auf jeden Fall die aller erste Wahl.

Mit Bewegungsmeldern, Wassermeldern, Heizkörperthermostaten, Steckdosen-Adaptern und mehr unterstützt Eve schon seit Jahren Apples HomeKit System. Auf der CES 2020 wurde die Produktpalette jetzt um die Eve Cam erweitert.

Weitere Eve Produkte, die mit Apples HomeKit System funktionieren:

Eve Water Guard: Wasserschäden vermeiden

Eve Water Guard verbindet sich dank Apple HomeKit-Technologie direkt mit deinem iPhone und iPad oder einer Steuerzentrale wie Apple TV und HomePod.

Fotos: Eve Cam von Eve und Amazon


wallpaper-1019588
Die wichtigsten Fragen & Antworten zu Windows 11
wallpaper-1019588
15 schnell wachsende Bäume, denen Sie beim Wachsen zusehen können
wallpaper-1019588
Neues Tablet Chuwi HiPad Air auf dem Markt
wallpaper-1019588
Der Chitwan Nationalpark in Nepal– Der letzte Rückzugsort des Nashorns