Ernähren wie „Julie feels good“ – Easy Clean Eating

Vor ungefähr 2 Wochen fragte mich Julie von juliefeelsgood, ob ich mir ihr neues und vor allem erstes E-Book „2 Wochen Easy Clean Eating“ mal anschauen möchte. Klar wollte ich, denn ich war schon sehr neugierig und gespannt darauf! Julies Blog verfolge ich schon lange und er gehört zu einem meiner Lieblingsblogs wenn es um das Thema Clean Eating geht.

Noch ein Kochbuch zum Thema Clean Eating?

Julies E-Book ist kein klassisches Kochbuch, wie man es aus der Buchhandlung kennt. Es ist viel mehr ein Guide, der einem die ersten 14 Tage in ein „cleanes“ Leben erleichtern soll. Es gibt eine kurze Einführug sowie die Basics zum Clean Eating. Danach folgt direkt der Kern des E-Books: der Essens-Guide.

juliefeelsgoodebook

Was kann ich mir unter diesem Guide vorstellen?

Es gibt eine komplette Wochenübersicht mit allen geplanten Gerichten sowie eine detailierte Einkaufsliste für jede Woche (super praktisch!). Darauf folgt eine Step by Step Anleitung für die Woche: wann wird was vor- bzw. zubereitet? Die „Mealprep“-Anhänger kommen hierbei auf jeden Fall voll auf ihre Kosten!

Nun kommen die Rezepte! Ganz großes Plus: es gibt zu JEDEM Gericht ein Foto! Für mich persönlich ist das sehr wichtig und entscheidet unter anderem darüber, ob ich ein Kochbuch gut oder schlecht finde.

So theoretisch kann sich das ja kaum jemand vorstellen, deshalb stelle ich dir Tag 2 aus Woche 1 einmal vor:

Frühstück

Snack

Mittagessen

Snack

Abendessen

Bircher Müsli

Sesambällchen

Quinoa-Spinat-Pesto

Eiersalat

Zucchini-Hack-Boote

 

Was auf den ersten Blick sehr deutlich wird: hungern muss man beim Clean Eating nicht! Jeder Tag hat genau diese Menge an Mahlzeiten zur Verfügung und ich finde Julie sendet damit eine tolle Message: du musst nicht hungern, um fit zu werden! Es geht ausschließlich um die richtige Auswahl an Nahrungsmitteln.

Sesambällchen_Ebook_Juliefeelsgood

Die Sesambällchen bereitest du wie folgt zu:

Zutaten (12 Stück)

  • 120g gemahlen Mandeln
  • 60g gemahlene Kokosflocken
  • 4 EL Tahini
  • 2 EL Kakaopulver, roh
  • Honig
  • 1 EL Vanille
  • Weiße Sesamkörner

Alle Zutaten,  bis auf die Körner, in einer Schüssel gut verkneten. Danach zu kleinen Bällchen verarbeiten und in den Sesamkörnern rollen.

juliefeelsgood_sesambällchen

Unsere Bällchen habe ich zum Schluss in Kokosflocken gerollt, da ich kein riesiger Sesamfan bin, aber dem Geschmack hat das keinen Abbruch getan!

Julies Tipp: Die Bällchen im Kühlschrank aufbewahren, damit sie nicht zu weich werden. Frauen: 2 Bällchen, Männer 4.

Die Bällchen sind super, entweder als „Fernsehsnack“ oder um auf der Arbeit/Unterwegs mal was zum Naschen zu haben.

Insgesamt finde ich das E-Book wirklich sehr gelungen, denn es beweist das Clean Eating nicht schwer sein muss, die Gerichte einfach zubereitet sind und vorallem: man nicht hungern muss! Danke Julie für diesen tollen Einblick in dein Leben mit Clean Eating und für alle die es auch mal versuchen wollen: das E-Book ist ein toller und einfacher Einstieg!


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: X of Swords [1]
wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen