Erdäpfelrösti mit Apfelmus

vegane Erdpfelrösti mit Apfelmus

Heute habe ich ein sehr günstiges aber leckeres Wintergericht für euch. Vegane Erdäpfelrösti mit Apfelmus sind einfach zu machen, es ist nur etwas Geduld ist erforderlich.

Die Erdäpfel müssen nämlich geraspelt werden und für zwei Portionen braucht man schon 1kg Erdäpfel.
Ansonsten braucht ihr nur noch Olivenöl, Salz und Pfeffer und Apfelmus.

vegane Erdpfelrösti
Ich habe Apfelmus aus dem Glas verwendet aber ihr könnt es auch ganz einfach selbst herstellen.

Zubereitung Erdäpfelrösti mit Apfelmus:

Dafür müsst ihr nur Äpfel mit Zitronensaft und Zimt kochen, pürieren und dann mit Sirup oder Zucker süßen – und schon habt ihr euer selbstgemachtes Apfelmus.

Die Erdäpfel schält ihr, raspelt sie grob und drückt sie dann in einem Geschirrtuch aus damit die Flüssigkeit entweicht.
Dann könnt ihr die Erdäpfel kräftig salzen und pfeffern, gebt sie in eine Schüssel und stellt diese neben den Herd.
Anschließend braucht ihr nur eine Pfanne, in der ihr etwas Olivenöl erhitzt. Die Erdäpfelraspeln drückt ihr portionsweise mit einem Löffel auf den Pfannenboden zu einen flachen Kreis.
Wenn ihr die Pfanne leicht hin und her schiebt, heben sich heben sich die Rösti und rutschen herum. Wenn sie unten knusprig sind, nehmt ihr deinen Pfannenheber und wendet die Rösti, bratet sie auf der anderen Seite an und serviert sie mit dem Apfelmus.

Je kleiner die Pfanne ist umso länger braucht ihr bis ihr alles verarbeitet habt, daher solltet ihr die fertigen Erdäpfelrösti inzwischen warm stellen.


wallpaper-1019588
Job der Woche: Leiter Influencer Management (m/w) bei Freaks 4U Gaming
wallpaper-1019588
Geschichten über Liebe, Hass und Sex – Sam Vance-Law im Interview
wallpaper-1019588
Gillbach-Hahn mit Schwarzwurzel und Möhre
wallpaper-1019588
Hand-Lettering: Feder und Tine
wallpaper-1019588
CATRICE Active Warrior //BEAUTY
wallpaper-1019588
Belly: Mit Feuerszungen
wallpaper-1019588
Telekom-Chef will dem Wettbewerb „das Licht ausblasen“
wallpaper-1019588
Immer am Ball bleiben