einfaches Dal – rote Linsen mit Curry

Ich wurde dazu angehalten endlich mal das Rezept von meinem Dal zu posten. Dieses Linsencurry Gericht serviere ich immer, wenn ich Überraschungsbesuch bekomme oder für viele Leute kochen muss oder wenn ich einfach keine Zeit zum Einkaufen hatte. Zwinkerndes Smiley Die wenigen Zutaten für mein Dal habe ich immer in meiner Küche lagernd.

Heute gab’s dazu frisches Brot. Ansonsten nehme ich, was gerade da ist: Reis, Kichererbsen oder gekochte Erdäpfel passen natürlich auch hervorragend dazu.
Im Sommer bereite ich es immer mit roter Paprika zu und Lauch anstatt gewöhnlichen Zwiebeln.
Aber egal wie man es macht oder welches Gemüse man verwendet, mein einfaches Dal schmeckt immer. Ausschlagegebend ist die Kokosmilch mit den Gewürzen. Bei den Gewürzen darf also nicht gespart werden.

Zutaten für zwei Portionen einfaches Dal:
250g rote Linsen
3 Karotten
3 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
200ml Kokosmilch
Wasser mit Salz oder Gemüsebrühe
2 EL Kokosfett
1 getrocknete rote Chili
Gewürze:
Garam Masala
Cumin
Curry
Curcuma
Salz

Die Linsen waschen, in einen Topf gegeben und so viel Gemüsebrühe oder Wasser einfüllen, dass es etwa einen Zentimeter über die Linsen reicht, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Chili entkernen und zu den Linsen geben.

Inzwischen die Karotten schälen und fein schneiden.
Knoblauch und Zwiebeln klein hacken. Beides in einer Pfanne in einem EL Kokosfett glasig dünsten und zur Seite stellen.

Die Pfanne neben den Herd stellen, inzwischen die Ofenplatte auf eine hohe Stufe stellen. Karotten in die Pfanne geben und kräftig mit Garam Masala einstäuben. Mit etwas Cumin, Curry und Curcuma bestäuben und dann die Karotten samt den Gewürzen in der Pfanne mit dem restlichen Kokosfett etwa 3 Minuten scharf anbraten.

Inzwischen sollten die Linsen  weich und das Wasser beinahe verdunstet sein. Nun die Kokosmilch, Zwiebeln, Knoblauch und Karotten einrühren und alles nochmals etwa zehn Minuten köcheln lassen. Fertig.Dal rote Linsen Curry


Tipp: Die getrocknete, entkernte Chilischote gibt dem Dal eine wärmende Schärfe, wird aber trotzdem von jedem gut vertragen. Wenn ich für mich alleine koche, dann mit gut 6 Kernen – dann wird es schon ein wenig schärfer und mir wird schön warm im Winter.
Garam Masala bekommt ihr im Asiashop oder ihr nehmt die Gewürzmischung von Sonnentor, die ich auch sehr gelungen finde.


wallpaper-1019588
#09.12.17
wallpaper-1019588
Kleiner Ratgeber für eine gelungene Partnerschaft
wallpaper-1019588
Warum wir alle begrenzt sind?
wallpaper-1019588
Kurkuma-Trinkbrühe
wallpaper-1019588
Natursteine beleben den Garten
wallpaper-1019588
Walter von Zur Westen: Exlibris
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo
wallpaper-1019588
[Rezension] Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss von Jennifer Alice Jager