Entdecken Sie die Bretagne mit Kindern

Wenn Sie Urlaub in Frankreich machen wollen, haben Sie die Qual der Wahl, denn Frankreich bietet so ziemlich alles, was man sich im Urlaub wünschen kann. Eine ganz besonders schöne Gegend ist die Bretagne im Nordwesten Frankreichs. Hier finden Sie Berge, unberührte Natur, feine Sandstrände, wunderschöne alte Städte und sehr viel Wasser. Die Region ist auch im Frühling oder Herbst sehr schön und es herrschen noch angenehme Temperaturen, mit einem frischen Seewind. Das Beste an dieser Zeit ist, dass nur wenige Touristen in der Bretagne sind und Sie viele schöne Orte praktisch für sich haben. Die Bretagne im Herbst bietet darüberhinaus ein wunderbares, wildes Naturbild, vor allem an der Nordküste. Für Familien ist es dann besonders attraktiv, weil Sie viel Ruhe und Zeit für sich haben. Gehen Sie also auf Entdeckungstour und verbringen Sie einen tollen Urlaub in der Bretagne mit Kindern.

Im Norden der Bretagne

Der Norden der Bretagne ist ein raues, aber auch wunderschönes Pflaster. Der größte Teil wird von der Côtes-d’Armor eingenommen und hier finden Sie die höchsten Klippen der Bretagne, aber auch einige kleine Sandstrände und bunte Felsen.

Saint-Malo

De nombreuses possibilités s'offrent à vous dans le cadre d'un séminaire à Saint-Malo ! @villedesaintmalo #saintmalo #bretagne #france #drone #igersfrance #igerssaintmalo #agence #agency #seminaire #seminar #evenement #event #events #teambuilding #business #voyage #travel #entreprise #instagood #photooftheday #colors

A post shared by ">" target="_blank"> Agence MADIBA (@agencemadiba) on Dec 14, 2017 at 4:08am PST

Im wilden Norden der Bretagne liegt die Korsarenstadt Saint-Malo. Hinter alten Festungsmauern, an drei Seiten vom Meer umgeben, liegt der alte Teil der Stadt mit seinen schmalen Gassen und den schönen Fachwerkhäusern. Der Wergang der Festungsmauern bietet Ihnen einen tollen Blick über die Stadt. Aber auch den Strand, die Bucht und das Meer können Sie von hier aus sehen und bewundern. Laufen Sie durch die schmalen Gassen zwischen den hohen Häusern der alten Stadt und setzen Sie sich in ein Café um die historische Atmosphäre zu genießen. Saint-Malo bietet eine wunderschöne Natur und einzigartiges Kulturerbe. Unternehmen Sie Spaziergänge am Strand und genießen Sie die salzige Meerluft.

Die Bucht von Saint-Malo ist dafür bekannt, dass die Höhe des Wassers zwischen Ebbe und Flut um bis zu 12 Metern variieren kann. Damit gehört diese Bucht zu einem der wenigen Orte in Europa, wo die Gezeitenunterschiede so groß sind. Bei Ebbe erweitert sich der Strand und Sie können die beiden vorgelagerten Gezeiteninseln Grand Bé und Petit Bé besuchen und die historischen Monumente darauf besichtigen. Östlich von den beiden Inseln liegt das Fort National, auf das Sie ebenfalls bei Ebbe hinüberschlendern können. Von hier aus haben Sie einen guten Blick auf die Bucht und die Küste. Außerdem bieten die Inseln einen großartigen Blick auf die Festungsstadt vom Meer aus.

Rosa Granitküste

#bretagne#cotegranitrose#ploumanach#

A post shared by ">" target="_blank"> godin philippe (@pgod112) on May 27, 2017 at 9:00am PDT

Ein wunderschönes Naturschauspiel ist die Rosa Granitküste, die sich über die Gemeinden Perros-Guirec und Trégastel im Norden der Bretagne erstreckt. Bewundern Sie die rosaroten Granitfelsen an einer der schönsten und außergewöhnlichsten Küsten Europas. Auf einer Länge von etwa 10 Kilometern erstreckt sich das Schauspiel der riesigen Felsformationen. Es gibt einen schönen Wanderweg der Bretagne, den Zöllnerpfad, der ganz dicht an den Felsen vorbei verläuft. Besucher werden gebeten nicht auf den Felsen herumzuklettern, damit diese wunderschöne Küste noch lange erhalten bleiben kann. Wenn Sie auf der Promenade entlangschlendern begegnen Sie auch einem Leuchturm, der ganz aus dem rosa Granitstein erbaut ist. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie die Küste unbedingt am Abend besuchen. Die Abendsonne verleiht den Felsen einen wahrhaft magischen Schimmer und lässt sie wie von innen heraus leuchten.

Naturschutzgebiet Sept Îles

#îleauxoiseaux 🐥

A post shared by ">" target="_blank"> noemiegrl (@nettleortie) on Jul 3, 2015 at 3:20pm PDT

Ein paar Kilometer vor der rosa Granitküste befindet sich ein ganz besonderes Archipel: das Naturschutzgebiet der Sept Îles. Diese Inseln sind nicht von Menschen bewohnt und bieten ein Paradies für Tiere, insbesondere Vögel. Sie können das Naturschutzgebiet besuchen und an einer Führung dort teilnehmen. Das ganze Jahr über können Sie Kormorane, Kegelrobben und die einzige Basstölpel Kolonie Frankreichs beobachten. Aber auch seltene Vögel, wie Papageientaucher fühlen sich hier wohl. Die Tiere sitzen Stellenweise so dicht, dass der Felsen weiß aussieht. Bei einer Tour mit Leuten vom französischen Vogelschutz, können Sie die Vögel von relativ nah betrachten. Die Touren können auf der Insel stattfinden, oder Sie fahren mit dem Boot an die Steilklippen ran und können sich den regen Flugverkehr ansehen. Im größten Vogelschutzgebiet der französischen Küste finden Sie etwa 27 Nistvogelarten und 20.000 Seevogelpaare.

Die Bootstouren finden vom 1. April bis zum 30. September täglich, vormittags und nachmittags statt. Im März und Oktober finden nur wenige Fahrten statt. Als Bonus erhalten Sie einen tollen Blick vom Meer aus auf die Rosa Granitküste.

Morlaix

Du soleil, du soleil sur le port de Morlaix ! #portdemorlaix #morlaix #villedemorlaix @mariaoblasova28

A post shared by ">" target="_blank"> Ville de Morlaix (@ville_de_morlaix) on Oct 13, 2017 at 7:09am PDT

Morlaix ist eine französische Gemeinde, die tief in einer Bucht liegt. Das Wahrzeichen der Stadt ist ein riesiger, alter Viaduct, der durch das Zentrum der Stadt verläuft. Da Morlaix am Wasser liegt, bietet sich eine Bootsfahrt an. Besichtigen Sie zum Beispiel das Château du Taureau, das am Eingang der Reede von Morlaix liegt. Oder machen Sie einen ganz besonderen Tagesausflug mit „à fer et à flots”, der eine Bootsfahrt, Spaziergänge und eine Fahrt mit einer Dampflokomotive beinhaltet. Entdecken Sie von April bis Oktober die Natur, die Bucht und das Meer in Ihrem Urlaub in der Bretagne. Diese geführte Tour bringt Sie bis hoch zur île de Batz, auf der sich einige tolle Sehenswürdigkeiten befinden und der Legende nach ein Drache lebt.

Von April bis Oktober ist aber noch ein anderes, ganz besonderes Erlebnis möglich: das Tauchen mit Seerobben durch die Bucht von Morlaix. Sie brauchen für dieses Erlebnis allerdings bereits Erfahrung mit Flossen, Maske und Atemgerät und müssen über 12 Jahre alt sein. Wenn Sie diese Erfahrung mitbringen, können Sie Schwimmflossen anziehen und auf einen 90-minütigen Ausflug mit den Tieren gehen. Robben sind gutmütig und generell sehr neugierig, daher schwimmen sie auf wenige Meter an die Neuankömmlige ran. Ein einzigartiges Erlebnis und eine Quelle des Glücks für Tierfreunde und Naturliebhaber. In dem klaren Wasser können Sie auch die reiche Unterwasserwelt gut erkennen und bewundern. Wir raten dringend früh im Voraus zu reservieren, da die Tauchgänge nicht sehr oft und nur mit begrenzter Teilnehmerzahl verfügbar sind, um das Ökosystem nicht zu gefährden.

Im Westen der Bretagne

Im Westen der Bretagne finden sie weiterhin steile Klippen und tosende Brandung in einer zerklüften Landschaft. Mit einem großen Naturschutzgebiet, das Tieren und Pflanzen einen idealen Lebensraum biete, ist der Westen aber auch eine Quelle des Lebens. Besichtigen Sie die rauen Landzungen, die schönen Städte und die idyllische Natur, die hier zu finden sind.

Regionaler Naturpark Armorique

#chaos #menagedelavierge #huelgoat #automne #bretagne #bzh

A post shared by ">" target="_blank"> Mikaël Milin (@monmimoun) on Nov 5, 2017 at 9:28am PST

Der Naturpark bietet viele, ganz verschiedene Landschaftsbilder. Sie finden Berge, Moore, Wälder und Klippen mit schäumender Brandung. Der einmalige Naturpark ist ein Entdeckungsgebiet für kleine und große Abenteurer. Im Park leben viele Tierarten, wie zum Beispiel Biber, Fischotter und an der Küste, auf der Halbinsel Crozon, können Sie mit etwas Glück sogar Delphine beobachten. Erkunden Sie die vielen Wanderwege in der frischen Luft und das wechselnde Licht ist optimal für Hobbyfotographen.

Im Naturgebiet finden Sie den kleinen Ort Huelgoat, eine ruhige Gemeinde, die inmitten des Parc naturel régional d’Armorique liegt. Die hügelige, waldreiche Umgebung ist ein wunderbares Gebiet zum Wandern und der Wald sieht aus wie aus einem Märchen. Die Gemeinde liegt abgelegen, fern von Hauptverkehrswegen und ist daher sehr ruhig, perfekt und sicher für spielende Kinder. Nahe am Ort liegt eine archäologische Ausgrabungsstätte, das Camp d´Artus. Dies war einmal eine befestige Stadt, die von Caesar erobert wurde.

Brest

Les Tonnerres De Brest 2016 ⚓#brest2016 #bretagne #finistere #bretagne_focus_on #breizh #fetesmaritimes #armada #tourism #igers #grandouest_focus_on #france_focus_on #travelphotography #lhermione #letoileduroy #bateau #vieuxgreement #unjourenbretagne

A post shared by ">" target="_blank"> Jean Luc BIAU (@lutxo._64) on Dec 1, 2017 at 2:49pm PST

Die französische Hafenstadt ist in eine der schönsten Buchten des Landes eingebettet. Die Stadt hat alte Teile, wie die Brester Festung, ist aber auch sehr zukunftsorientiert und bietet viele imposante Bauten und tolle Überraschungen. So finden Sie in Brest zum Beispiel die erste innerstädtische Seilbahn Frankreichs. Von hier aus haben Sie einen 360° Rundblick über die Stadt, den Hafen und die Bucht. Sie können die ganze Stadt zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Spazieren Sie unbedingt am Handelshafen entlang, schauen Sie sich hunderte von farbigen Bojen der Leuchttürme an und erleben Sie einfach das geschäftige Treiben im Hafen.

Das Iroise-Meer erstreckt sich vor Brest und hier finden Sie zwei ganz besonders schöne Brücken. Die Autobrücke Pont d´Iroise, bei der es sich um eine Strebenbrücke handelt und den Pont Albert-Loupe. Diese ältere Brücke ist für Fußgänger und Radfahrer und bietet einen schönen Blick auf die neuere Brücke daneben. Auch die Reede ist von hier aus gut sichtbar und stellt ein tolles Fotomotiv dar.

Für Kinder ist das Océanopolis Unterwassermuseum in Brest, direkt am Hafen ein tolles Ausflugsziel. Entdecken Sie den einzigartigen Wasserzoo mit riesigen Aquarien, einem Aquariumstunnel und einer Robbenklinik. Drei große Pavillons, die verschiedene Klimazonen simulieren, erlauben eine richtige Weltreise und sorgen für die richtige Umgebung für die Tiere, die hier leben. Einige Tiere können Sie sogar anfassen und streicheln.

Außerdem findet alle 4 Jahre ein internationales Schiffsfestival statt, die fêtes maritimes de Brest. Eine Woche lang, im Juli kommen viele Schiffe aus der ganzen Welt zusammen und Brest wird zur Feststadt. 2020 können Sie das nächste Mal Ausstellungen, Konzerte, Meeresparaden und Feuerwerke erleben – ein außergewöhnliches Spektakel zu Land und zur See.

Douarnenez

Port du Rosmeur au petit matin #douarnenez #rosmeur #chantier #finisterrae #hatederentrer #prochainefenetremeteo #plusquunmoisetdemi #vivementlereposbiologique #pechedurable

A post shared by ">" target="_blank"> Ondine (@ladytempestaire) on Dec 12, 2017 at 2:01am PST

In der Stadt Douarnenez in der Bretagne können Sie das Schifffahrtsmuseum besuchen und viel über die Seefahrt lernen. Mit vier Häfen, vielen Fischerhäusern und der beeindruckenden Bucht, bietet die Stadt eines der romantischen Reiseziele der Bretagne. Wasserratten werden an den feinen, teils weißen Sandstränden voll auf ihre Kosten kommen. Direkt vor der Stadt liegt die Insel île de Tristan, auf der viele Sehenswürdigkeiten, wie ein botanischer Garten oder Überreste einer Festung zu finden sind. Der Legende nach soll auf der Insel auch ein Schatz vergraben sein.

In der Bucht von Douarnenez und den Häfen finden Sie die traditionellen Segelboote der Bretagne. Planen Sie eine Spazierfahrt in der Bucht der westlichen Bretagne und fahren Sie auch nach Norden zur Bucht von Morgat. In der Bucht gibt es einige schöne Grotten und versteckte Plätze, die Sie besuchen können. Nahe Morgat wurden auch schon Delphine gesichtet, also können Sie mit etwas Glück einige Tiere sehen. Die Bootstouren sind ein großer Hit, vor allem, da Sie auch ein eigenes Boot mieten können. Dies ist besonders für Familien oder auch Freundesgruppen eine tolle Option. Sie sind völlig frei in Ihren Unternehmungen und können die schöne Atlantikküste entdecken. Für diese Boote brauchen Sie auch keinen Führerschein, sondern bekommen lediglich eine kleine Einführung. Erleben Sie Seeabenteuer mit dem eigenen Boot oder buchen Sie geführte Touren, die bis zu zwei Tagen dauern können.

Im Süden der Bretagne

Der Süden ist nicht ganz so stürmisch wie der Norden, daher ist ein Ferienhaus in der Bretagne mit Meerblick hier eine tolle Idee. Klares Wasser, Sandstrände und eine abwechslungsreiche Natur warten auf Sie. Darüberhinaus, gibt es hier außerordentlich viele Sehenswürdigkeiten zu bestaunen und Abenteuer zu erleben.

Bénodet

⛵✨ #bzh #bretagnetourisme #bretagne_focus_on #benodet #igersfinistere #landscape #sunset #boat #photography

A post shared by ">" target="_blank"> Charlotte Le MOigne (@chouu29) on Dec 17, 2017 at 12:18pm PST

Bénodet ist eine kleine französische Gemeinde, die ein paar Kilometer südlich von Quimper am Meer liegt. Hier mündet einer der schönsten Flüsse Frankreichs, der Odet. Dieser Ort ist ein richtiger Geheimtipp für den Bretagne-Urlaub, da die schöne Natur, die feinen Sandstrände und die ruhigen Wanderwege vielen Urlaubern nicht bekannt sind. Das übersichtliche Dorf ist ruhig und lässt sich wunderbar mit Kindern erkunden. An den vier Sandstränden können Sie entspannen und wer es actionreicher mag, kann sich dem Wassersport hingeben und sich austoben. Spaziergänge am Meer sind selbstverständlich immer schön und dabei können Sie das Museum an der Uferpromenade besuchen. Die bretonische Küste ist, wie ganz Frankreich eigentlich auch, ein Ort guter Küche und leckerer Spezialitäten. Wir raten daher zum Besuch in einem kleinen Hafenrestaurant, wo Sie viele Leckereien probieren können. Weitere Ausflugsmöglichkeiten sind Spazierfahrten auf dem Odet, der Besuch auf den Glénan-Inseln oder eine Besichtigung in der großen Biskuitfirma.

Glénan-Inseln

🏝 Un château, une ile. On est comme ça en Bretagne. 📍 Îles des Glénan 🙏 Merci beaucoup @mathieurivrin_photographies pour le partage 😉 👌 Taguez #BretagneMyLove sur vos coups de cœur bretons ! 👑 Visitez nos tout nouveaux comptes : @austriamylove @sverigemylove @villagemylove @monacomylove 💖 Jetez un coup d’oeil à nos autres galeries : @terramylove @francemylove_ @englandmylove @normandymylove @loiremylove @nordmylove @bordeauxmylove @parismylove__ 🌟 #viatormundi #bretagnemylove #bretagne #breizh #brittany #breizhpower #fierdemabretagne #fierdemaregion #proudofmyregion #francemylove #doucefrance #fierdemonpays #patrimoine #terramylove #nakedplanet #ourplanetdaily #bestplacestogo #worldbestgram #beautifuldestinations #travel #travelgram #instatravel #welivetoexplore #lifeofadventure #bestoftheday #instagood #livingthedream #landscapelovers #naturalbeauty

A post shared by ">" target="_blank"> Bretagne 🌊 VIATOR MUNDI (@bretagnemylove) on Aug 27, 2017 at 2:15pm PDT

Der Archipel der Glénan-Inseln liegt knappe 20 Kilometer vor dem Festland im Südwesten der Bretagne. Wie viele Inseln genau zum Archipel gehören, darüber sind die Leute sich nicht ganz einig. Die kleinen Sandinseln liegen wie ein idyllisches Paradies vor der südlichen Küste der Bretagne. Das Schöne ist, dass die Inseln bei Flut ganz anders aussehen als bei Ebbe. So bilden sich immer neue Landschaftsbilder, die Sie genießen können. Die größte Hauptinsel mit dem Bootsanlegeplatz ist Saint-Nicolas. Es gibt sieben große Hauptinseln, die aber auch nur ein paar hundert Meter lang sind. Auf diesen Inseln befinden sich zum Beispiel eine Festung, ein Leuchtturm und Restaurants. Vor 20.000 Jahren war der Archipel noch keiner, man konnte alles zu Fuß vom Land aus erreichen. Das Meer drang vor und ließ, die Inseln entstehen, die aber auch heute noch bei Ebbe durch Sandbänke verbunden sind. Im Glénan-Archipel befindet sich bis heute aber das klarste Wasser der Bretagne. Mit etwas Glück können Sie die Rückenflosse eines Riesenhais entdecken, da diese die küstennahen Gewässer regelmässig besuchen. Aber keine Angst, es sind sanfte Riesen.

Der gesamte Archipel steht unter Naturschutz, daher gibt es hier keine Unterkünfte für Touristen und auch keine Campingplätze. Sie können aber von April bis September Tagesausflüge hierhin unternehmen, Boote legen von allen nahen Häfen ab. Machen Sie eine Führung über die Inseln, die früher eine Hochburg der Piraten und Freibeuter waren. Daher besteht die Möglichkeit, dass es hier richtige Schätze gab und wer weiß, vielleicht noch gibt. Im Archipel blüht eine einzigartige Narzissenart, die es sonst nirgends auf der Welt gibt, daher ist das pflücken von Blumen untersagt.

Golfe du Morbihan

⚓ Port du Crouesty | p.1 . . . #Sun #Sea #Sky #Breizh #Bretagne #Drone #dronestagram #DJI #drones #Coast #Brittany #Boat #Phantom #Beach #Morbihan #GolfMorbihan #Views #DestinationBretagne #beautifuldestinations #beautiful #destination #landscape #Harbor

A post shared by ">" target="_blank"> Aurélien S (@aurelienseguin) on May 29, 2017 at 10:24am PDT

Viele sagen, dass der Golf von Morbihan eine der schönsten Buchten der Welt ist. Der Volksmund der Bretagne besagt, dass es in der Bucht eine Insel für jeden Tag im Jahr gibt. Viele der kleinen Inseln sind Privateigentum und die Besitzer leben vom Fischfang und -verkauf. Bei Niedrigwasser fällt etwa ein Drittel des Golfs komplett trocken und einige der etwa 60 Inseln können dann zu Fuß durchs Wattenmeer besucht werden.

Der Golf südlich von Vannes beeindruckt nicht nur durch seine Schönheit, sondern auch durch seine Diversität und seine Geschichte. Machen Sie zum Beispiel eine Tour mit den Vedettes du Golfe für tolle Panoramablicke und viele Informationen zur Geschichte und dem Golf im Allgemeinen. Selbst ein Boot mieten ist natürlich auch eine Option und das ist auch immer schön für den Familienurlaub oder eine Reise unter Freunden. Besuchen Sie zum Beispiel die Gavrinis-Insel, wo Sie eine uralte Höhle mit bizarren Höhlenmalereien bestaunen können. Auf dem Festland in Locemariaquer finden Sie die Dolmen du Mane Lud und einen Megalith Standort, ebenfalls zwei historische Orte.

In Vannes, direkt über dem Golf, findet Mitte Juli ein Mittelalterfest statt, das besonders für Kinder ein Hit ist. Während des historischen Festivals lassen die Festungsmauern und die engen Gassen die Vergangenheit authentisch aufleben. Es finden Artillerieaufführungen statt, Sie können beim Münzprägen zusehen, der Werkstadt der Schmiede einen Besuch abstatten und am Abend führen Feuerspucker ihre Künste vor. Vannes, mit fast 280 unter Denkmalschutz stehenden Häusern bietet die ideale Bühne für ein solches Fest.

Wenn Sie in der Bretagne noch nicht finden was Sie sich vorgestellt haben, können Sie auch noch weiter nach Süden fahren. Die Atlantikküste bietet viele weitere tolle Reiseziele und wir haben einige schöne Ferienparks, die auf Sie warten.