Emmendinger Stadt­ansichten 1870 bis 1970

Emmendinger Stadtansichten 1870 bis 1970 aus dem Bildarchiv HirsmüllerUnter dem Motto “Aus den Augen – in den Sinn” zeigt die Stadt Emmendingen bis zum 23. September Stadtansichten, die zwischen 1870 und 1970 entstanden. Die Aufnahmen stammen aus dem Bildarchiv des Fotohauses Hirsmüller, das von 1861 bis 1993 bestand. Nach Auflösung des Betriebs erwarb die Stadt Emmendingen das Archiv und eine umfangreiche Gerätesammlung.

Fotomuseum Hirsmüller: Das Museum im zweiten Obergeschoss des Markgrafenschlosses ist eine Rekonstruktion der Betriebsräume des Fotohauses Hirsmüller in Emmendingen (1861-1993). In Einrichtungen wie Ladengeschäft, Empfangssalon, Aufnahme­atelier, Labor- und Arbeitsräumen wird die  Firmen- und Familiengeschichte präsentiert; die Arbeitsweise der Fotografen im 19. und 20. Jahrhundert wird in einer Vielzahl von Exponaten wie Kameras, Studio- und Labor­geräten sowie historischen Bildern dargestellt: Eine spannende Mischung von Familien-, Lokal-, Regional- und Technikgeschichte. In den zwei Galerieräumen werden in Wechselausstellungen Arbeiten zeitgenössischer Fotografinnen und Fotografen, sowie Bilder aus dem Bestand des Hirsmüller-Archivs gezeigt.

Quelle: Stadt Emmendingen

Wann und wo

Museen im Markgrafenschloss
Schlossplatz 1
79312 Emmendingen

25. März bis 23. September 2012


wallpaper-1019588
Erdbeeren überwintern: Optimale Bedingungen schaffen
wallpaper-1019588
#1170 [Review] brandnooz Box September 2021
wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt