Emilio Morenatti

Der AP-Fotograf Emilio Morenatti wurde im August 2010, beim Einsatz in Afghanistan mit amerikanischen Truppen, bei der Explosion einer Strassenbombe schwer verletzt. Ihm musste der linke Fuss amputiert werden. Trotz seiner schwerwiegenden Verletzung griff er sofort wieder zur Kamera und begann munter weiter zu fotografieren. Ein halbes Jahr danach, ausgestattet mit einer Prothese, denkt er nicht daran seinen Job an den Nagel zu hängen.

Was an seinen Bildern auffällt ist die Tatsache, dass die Fotografierten ihn gar nicht zu bemerken scheinen. Als wäre der Fotograf überhaupt nicht anwesend, gelingt es ihm sehr gut Alltagssituationen der Menschen in Pakistan und Afghanistan festzuhalten. Eine Auswahl seiner Bilder gibt es hier zu sehen.

 


wallpaper-1019588
Winterbilder aus Mariazell
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Schübeldonnschtig und Schübligziischtig
wallpaper-1019588
Feelgood Manager – ein Karrierepfad mit tollen Aussichten?
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit