Emanzipation im Straßenverkehr

Heute war ich beichten. Ja auch Priester gehen regelmäßig beichten; sollten sie jedenfalls. Die Fahrt dahin war sehr ereignisreich. Ich dachte, ich sitze einen Aktionfilm sehend im Kino; Autokino ;-)
Also. Ich fuhr durch einen Kreisel und verließ ihn wieder. Gasgebend mußte ich doch wieder abbremsen, denn ein BMW fuhr vor mir einfach auf die Straße. Ein PS starker BMW. Doch so richtig gab er nicht Gas. Dann sah ich auf der Rückbank eine Person von rechts nach links huschen. Ich traute meinen Augen nicht. Bei Tempo 70 kmh ging die hintere linke Tür auf! Hui. Springt da jetzt jemand raus; schoß es mir durch den Kopf?!!!
Nein, dir Tür wurde mit Gewalt wieder zugezogen. Sie hakte nicht richtig ein. Und schon wieder wurde sie aufgestoßen und mit Gewalt zugezogen. Dieses wiederholte sich noch 3 mal. Was sind das für Rowdies, dachte ich bei mir?!!!
Der BMW hielt dann an einer Bushaltestelle und ich konnte dieses Gefahrenvehikel rechts liegen lassen. Beim Vorbeifahren schaute ich in den Wagen und traute meinen Augen nicht. *augenreib*Da saßen 3 Frauen im Alter von 60 Jahren im BMW. Damit hatte ich nicht gerechnet. Daß so gestandene Frauen sich so verantwortungslos im Straßenverkehr verhalten?!!! Zum Glück ist nichts passiert.  

wallpaper-1019588
Gemeinsam ist besser als einsam
wallpaper-1019588
Defekt ist nicht gleich defekt
wallpaper-1019588
KLAPP Cosmetics // Aroma Selection Gesichtsmasken
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Paragleiter auf der Gemeindealpe
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit