Elly Seidl versüßt uns die kalte Jahreszeit mit feinster Schokolade! Orangen-Maronen-Torte mit Pralinen

elly9

Schokolade hilft! In vielen Lebenslagen.

Besonders jetzt, wenn es draußen kalt und drinnen schön gemütlich warm ist, greife ich gerne zu einem Stückchen guter Schokolade. Am Allerliebsten mag ich ja dunkle Schoki, die ich dann genüsslich in meinem Mund schmelzen lasse.

Wie ihr wisst, achte ich ja sehr auf meine Ernährung und meinen gesunden Lebensstil. ABER auf Süßes kann und werde ich einfach niemals verzichten. Und das muss ich (und ihr) auch gar nicht. Ich esse saisonal, koche und backe mit frischen Produkten, immer selbstgemacht (außer mich verschlägt es mal in ein Restaurant…) und industriell gefertigte Produkte kommen bei mir NIEMALS auf den Tisch. Ich versuche jeden Tag mindestens eine Stunde Sport zu machen, was mir momentan auch recht gut gelingt. Klar hab auch ich mal motivationslose Phasen, aber wenn man dauerhaft fit und gesund bleiben möchte, gehört Bewegung einfach dazu. In den letzten Tagen war ich ganz schön verkühlt, was sich auch gleich auf mein Gemüt ausgewirkt hat, da meine Laufrunde etwas darunter gelitten hat. Mein Körper spürt es sofort, wenn ihm körperliche Betätigung fehlt. Dann bin müde, mein Kopf fühlt sich schwer an und meine Gedanken sind nicht frei. Deshalb heißt es für mich, ganz schnell wieder gesund werden und raus in die Natur. Heute beschränke ich mich noch einmal auf einen langen Spaziergang, um die frische Herbstluft zu spüren und mein Köpfchen wieder klar zu kriegen.

Was ich eigentlich damit sagen möchte… Ich genieße sehr wohl und auch oft ein gutes Stückchen Kuchen, Torte… und heute freue ich mich nach meinem Spaziergang auf eine gemütliche Couchzeit mit Tee und Pralinen. Die richtige Balance im Leben zu finden ist entscheidend. Ich verbiete mir nichts, höre auf meinen Körper und vor allem auf meine Seele und was mich glücklich macht. Das hört sich jetzt auch total einfach an, aber sind wir mal ehrlich – soo schwierig ist es auch nicht, wenn man sich gut fühlen will.

elly2 elly27

In der Vorweihnachtszeit (ja da zählt Mitte November für mich auch schon dazu) bin ich immer sehr nachdenklich und emotional. Ich frage mich oft, wohin mein Weg mich führen wird. Wer an meiner Seite sein wird und vor allem ob es mich glücklich macht… Im Moment mache ich so viele Sachen gleichzeitig. Das Meiste lässt mich unglaublich strahlen und gibt mir ein gutes Gefühl, da ich meine Liebe & Leidenschaft zur Küche weitergeben kann. Manches überfordert mich etwas und lässt mich auch zweifeln. Aber ich denke, das ist normal.

Ich kenne den Sinn des Lebens nicht (wer weiß das schon), aber wisst ihr was ich kenne – unzählige megaköstliche Rezepte. Ich bin so dankbar, dass  ich hier die Möglichkeit habe, diese immer mit euch zu teilen und ein kleines Stückchen meiner Begeisterung auf euch rüberspringt.

Ich hab noch so viele Pläne und Träume, die ich in den nächsten Jahren umsetzen möchte. Eure Unterstützung und Beständigkeit ist wohl das größte Geschenk, was man mir machen kann. Ich danke euch (das sage ich hier einfach viel zu selten) von ganzem Herzen und freue mich schon auf viele weitere Rezeptbeiträge, tolle Produkte, kulinarische Reisen und Gedanken, die ich mit euch teilen kann.

elly8

elly15 elly23

Heute darf ich euch wieder etwas ganz Tolles zeigen. Ich habe von Elly Seidl ein süßes Päckchen voll mit der besten Schokolade, Pralinen, Nougat und Macadamicrunch zum Backen zugeschickt bekommen. Ja da hat die liebe ’schokosüchtige‘ Lena gestrahlt. Meine Eltern haben mir gleich ganz neugierig beim Auspacken geholfen (als ob ich da Hilfe benötige). Sie waren einfach nur neugierig und haben gehofft, sich gleich ein oder zwei Pralinchen stibitzen zu können….

Elly Seidl ist ein traditionsreicher Familienbetrieb und passionierte Konditormeister stellen aus hochwertigen, natürlichen Rohstoffen feinste Pralinen, Schokoladen, Kuchen und Torten her. In Handarbeit entstehen mit viel Liebe zum Detail verführerische Köstlichkeiten für Genießer (und das schmeckt man bei jedem Bissen!).

Stöbert doch einfach durch all die raffinierten Variationen süßer Meisterwerke und erfahrt mehr über Produkte & Zutaten, Geschichte & Tradition, Qualitätsanspruch & Werte von Elly Seidl.

elly13

elly31 elly34

Ich konnte mich ja gar nicht entscheiden, was ich Köstliches damit zaubern werde. Die Pralinen hätten wir auch gleich so aus der hübschen Schachtel genascht. Aber nix da, die kommen auf meine feine Orangen-Maroni-Torte. Die Kombination mit den feinen dunklen Pralinen (ihr wisst ja, dass ich Zartbitterschoko einfach am liebsten mag und auch meine Eltern) und den winterlichen Aromen von Orange und Maroni war einfach traumhaft.

Also wenn ihr in der Vorweihnachtszeit mal Lust auf einen gemütlichen Tortennachmittag mit der liebsten Freundin, der besten Mama überhaupt, den aufgeregten Kindern oder einfach der ganzen Familie habt – dann zaubert diese Torte – ihr werdet sie lieben.

elly18

Da ich mich ja niemals (oder sagen wir selten) für nur eine süße Leckerei entscheiden kann, gab es am Wochenende wieder mal gleich zwei Desserts. Also die Torte eben und (boooooah soooo gut sag ich) – eine luftig leichte (hm?) Nougatmousse mit weihnachtlichem Apfelragout und Zartbitter-Macadamia-Crunch. Da hätte ich mich reinlegen können… Ich bin ehrlich, und geb gleich mal zu, dass ich an einem Tag zwei Gläser fleißig ausgelöffelt hab (und gegen ein Drittes hätte auch Nichts gesprochen, wäre da nicht mein lieber Herr Papa, der auch schon seine Äuglein darauf geworfen hat. Das Rezept zu meinem Dessertheaven im Glas gibts natürlich auch bald hier zu lesen. Ich gebe mein Allerbestes, damit ich euch mit neuen Rezeptideen beglücken kann.

elly37

…aber hier erstmal das Rezept für meine Weihnachtstraumtorte:

Zutaten: (für eine Torte 20 cm Durchmesser)

Zimtbiskuit:

  • 4 Eier
  • 70 g feiner Rohrohrzucker
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz

Orangencreme:

  • 5 Blatt Gelatine
  • 400 g griechisches Joghurt
  • 250 g Magertopfen
  • 3 Bio-Orangen
  • 50 g feiner Rohrohrzucker
  • 1 EL Orangenlikör

Maronicreme:

  • 200 g gegarte Maronen
  • 1/2 Glas Maronicreme
  • 250 g Schlagobers
  • 1 EL Vanillezucker

Zubereitung:

Biskuit

  1. Den Backofen auf 170°C Heißluft vorheizen. Eine Springform (20 cm) mit Backpapier auslegen (oder fetten).
  2. Die Eier mit dem Zucker schaumig mixen. Mehl mit Zimt, Backpulver und Zimt mischen und behutsam unter die Eiermasse heben.
  3. In die Form füllen und ca. 15-20 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  4. Den Boden einmal waagrecht halbieren.

Orangencreme

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Die Schale von 2 Orangen abreiben mit dem Saft von 3 Orangen, Zucker, Topfen und Joghurt glattrühren. Nach Belieben noch Orangenlikör zugeben.
  3. 2 EL Orangensaft in einem kleinen Topf erhitzen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Zuerst mit 2-3 EL der Creme verrühren, dann die Mischung unter die restliche Creme rühren.
  4. Einen Boden auf eine Tortenplatte setzen, Ring um den Boden schließen. Die Orangencreme daraufgehen und mit dem zweiten Boden abschließen.
  5. Die Torte für mindestens. 3-4 Stunden kühl stellen.

Maronencreme

  1. Die gegarten Maroni pürieren (evtl. etwas Obers zugeben).
  2. Schlagobers mit Vanillezucker cremig steif schlagen.
  3. Schlagobers mit 2-3 EL der Maronicreme (aus dem Glas) mit den pürierten Maroni verrühren.
  4. Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.
  5. Die Oberseite der Torte mit 3-4 EL Maronicreme (aus dem Glas) bestreichen.
  6. Den Tortenring von der Torte entfernen und die Creme am Rand der Torte entlang spritzen.
  7. Die Torte mit den Pralinen und nach Belieben noch Orangenscheiben dekorieren.

elly11

elly21


wallpaper-1019588
Skistöcke: Test & Vergleich (05/2021) der besten Skistöcke
wallpaper-1019588
Sparkling Aminos Test & Vergleich (05/2021) der besten Sparkling Aminos
wallpaper-1019588
Sommer in der Stadt München 2021 – darauf freuen wir uns
wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Vegan vor