Elegantes Ding

Elegantes Ding
Elegantes Ding 1928 begann man mit dem Bau einer Strasse im Tal des Schraubaches. Das Prättigauer Kleindorf Schuders auf 1270 Metern über Meer war zuvor von Schiers nur über Saumpfade erreichbar gewesen. Den Fachleuten stellte sich ein Grossproblem in den Weg: das Tobel des Salginabaches, das an der zur Überquerung geeigneten Stelle gut 90 Meter tief ist. Die geeignete Brückenvision kam vom Berner Ingenieur Robert Maillart, sein Entwurf war sowohl günstig als auch elegant. 1930 war die Brücke aus Stahlbeton mit dem markanten Einzelbogen fertiggestellt. Heute gilt sie als Lehrstück der Ingenieurkunst. 1991 wurde sie von der American Society of Civil Engineers zum "International Historic Civil Engineering Landmark" ernannt; davon kündet vor Ort, siehe Foto, eine Plakette. So berühmt ist die Salginatobelbrücke, dass mittlerweile auf und unter ihr ein kleiner Rundgang mit Thementafeln eingerichtet ist. Ebenso viel Bewunderung wie für sie selber empfanden wir am letzten Samstag, als wir im Gebiet unterwegs waren, für die Strassenführung oberhalb durch den enorm steilen Hang Richtung Schuders - diese Kehren auf engstem Raum!
Elegantes Ding Elegantes Ding

wallpaper-1019588
93. Stück: Kinojahresrückblick 2018 – der größte Schrott
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Neuer Pokémon Film und Sword Art Online auf Netflix erhältlich
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hohe Veitsch Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Steins;Gate 0: Veröffentlichungstermine und Cover der Volumes 3 und 4 enthüllt
wallpaper-1019588
NEWS: Mando Diao zeigen provokantes Video zur Single “Don’t Tell Me”
wallpaper-1019588
GODDESS Awakening-Circle »FÜLLE« Dezember 2019:
wallpaper-1019588
Schöne neue (digitale) Welt: Mit diesen Mitteln werben Onlinehändler um immer neue Kunden!