Ekstase

Ein Zustand den man nur sehr selten bis gar nicht erreicht.
Ekstase ist ein Zustand, bei dem man ganz aus sich getreten ist. Ähnlich wie und meist nur durch Trance zu erreichen. Wenn wir fernab vom Hier und Jetzt sind, wenn wir alles um uns herum vergessen, wenn unsere Gedanken frei sind, wenn alles Negative keine Rolle mehr spielt - wir nicht mal ansatzweise daran denken oder fühlen, wenn unser Bewusstsein ausgeschalten ist...
Ekstase erfüllt einen ganz, lässt diesen Zustand Realität werden.
Es ist das 100%ige Konzentrieren der inneren Anteilnahme, die allumfassendste Einheit, das große Spürbare.
Wer sie einmal erlebt hat, wird sie immer im Herzen tragen und wieder danach streben.
Doch wie erreicht man eine Ekstase?
Man muss offen dafür sein. Menschen, die überwiegend in der Realität leben und ihr Glauben an die Wissenschaft legen, haben es schwer.
Nur wer weiß oder ahnt, dass es mehr als nur das bewusste Leben gibt, kommt dem Geheimnis auf die Spur.
Ist man frei und weltoffen, ist es wichtig seinen Horizont zu erweitern. Schaue dir nicht nur das an, was du vor die siehst, sondern schaue in die Ferne und nehme bewusst das was im Hintergrund liegt, wahr, den Horizont. Achte ganz genau darauf, gerade wenn du draußen bist.
Nach und nach erweitert sich deine Welt, du siehst plötzlich Dinge, die du sonst niemals gesehen hättest.
Ekstase ist ein innerer Zustand, deswegen musst du, um ihn zu erreichen, in dein Inneres kehren.
Meditation ist die beste Methode, zu sich selbst zurück zu finden!
Deine Konzentration wird besser, genauso wie deine Wahrnehmungen.
Man kann den ekstatischen Zustand durch Musik unterstützen. Wer gefühlvoll auf Musik reagiert, kann sich leichter zur Ekstase hinaufkatapultieren. Man erreicht zuerst eine Trance, die einem immer weiter nach oben schwingen lässt. Generell ist ein Trance ähnlicher Zustand die Vorstufe zur Ekstase.
Nicht umsonst gibt es auch die Trance-Tanz-Thearapie, wo durch Bewegung zum Rhythmus der Musik die Trance erreicht wird und man sich von dort aus weiter in die Ekstase schweben lässt. Die Schamanen wissen darüber bestens bescheid.
Ähnlich ist es übrigens auch bei einem Orgasmus. Noch bevor man den Höhepunkt erreicht, schwebt man in einem Trance ähnlichen Zustand. Nur wer weiß, diesen Zustand zu halten, kann auch hier Ekstase erreichen, sofern man sich nicht von dem Drang führen lässt, Erlösung finden zu wollen.
Übung macht den Meister, so ist es auch hier. Wer seine Sinne schult und den Blick nach innen kehrt, wird sie irgendwann erfahren.
Es ist wichtig, dass man all seine Gefühle abzulegen weiß. Gerade die Negativen sind die Stärksten, die uns an anderes fesseln und uns daran hindern, uns weiter zu entwickeln. Daher hat Ekstase auch sehr viel mit Selbstannahme und Vergebung zutun.
Nur wer frei ist kann Grenzen überwinden.

wallpaper-1019588
Schweiger PopUp Restaurant
wallpaper-1019588
Die helle und die dunkle Seite der Anonymität: ein Aufruf zu mehr Selbstverantwortung [LIFESTYLE X]
wallpaper-1019588
Eine Stadt im Zauber von Licht und Klang
wallpaper-1019588
#Mangamonat Animereview: Yuri!!! On Ice
wallpaper-1019588
Schokomousse aus Seidentofu mit marinierten Orangenfilets
wallpaper-1019588
Foals: Volle Breitseite - Ausgang offen
wallpaper-1019588
DETOX FOR BODY & SOUL! 3 Tages Kur mit himmlisch gesunden Säften, Smoothies und heißen Glücksgetränken
wallpaper-1019588
Beak>: Die Kunst des Taumelns