Einfach nur so oder für alle mit guten Vorsätzen

Die Sache mit den guten Vorsätzen

Gute Vorsätze für das neue Jahr haben wir beide nicht gefasst, aber immer zum Jahresbeginn wird ein "leichter" Monat eingelegt, um sich vom vielen Weihnachtsessen zu "erholen". Mit sämtlichen Weihnachtsfeiern und Familienfesten kommt da schon einiges zusammen. Dazu noch hier und da ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt - Ihr kennt das vielleicht.

Die Sache mit der Punktesekte

Auf Süsses möchte ich trotzdem nicht verzichten. Cookies gibt es keine, für Januar habe ich eine kleine Cookie-Auszeit geplant. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Ersatz gemacht. Ich habe einige Bücher der Punktesekte und damit bereits erfolgreich einige Kilos verloren - ohne Light-Produkte. Einfach nur durch bewusstes Essen mit viel Gemüse und wenig Fett. Sollte man eigentlich immer tun, aber manchmal komme ich vom Weg ab ...
In einem der Bücher habe ich auch das Rezept für die heutigen Müsliriegel entdeckt und nur minimal angewandelt. Sie sind wirklich lecker und machen mächtig satt! Meine Riegel sind zu dick, Ihr solltest sie nur halb so dünn machen, dann werden sie etwas knackig-kerniger und weniger mächtig.
Und keine Angst - sie sind wirklich schnell gemacht und gehen ganz einfach! Kein Hexenwerk.
Wer kein Apfel- oder Birnen-Ofenmus bzw. anderes selbstgemachtes Mus im Haus hat - schaut mal bei der Babykost im Supermarkt. Dort bekommt Ihr Fruchtmus ohne Zusätze und ohne Zucker in kleinen Portionen.
Einfach nur so oder für alle mit guten Vorsätzen

Müsli-Riegel


Zutaten:1 EL Kürbiskerne1 EL Sonnenblumenkerne55 gr Dinkelvollkornmehl oder anderes Vollkornmehl100 gr Früchtemüsli (ich: Dinkelflocken, Cornflakes, getrockneten Früchte, Nüsse)80 gr Haferflocken (ich: 6-Korn-Flocken)80 gr Apfelmus80 gr Honig, flüssig0,5 TL Zimt
Zubereitung:Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze bzw. 160°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
Die Kürbis- und Sonnenblumenkerne klein hacken, Früchte & Nüsse evtl. etwas klein schneiden. Nun alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen/verkneten. Es sollte alles gleichmäßig mit Apfelmus/Honig überzogen sein, nichts ist mehr trocken. Den Teig auf das Backblech geben und auf eine Fläche von etwa 30x30 cm gleichmässig drücken. Die Masse sollte etwa 5 mm hoch sein. 
Im Ofen auf mittlerer Schiene für etwa 20 min. backen, bis sie leicht goldbraun ist. Noch warm in Riegel schneiden, dann auskühlen lassen. 
Wer möchte, kann sie später noch mit etwas geschmolzener Schokolade verzieren. 
Einfach nur so oder für alle mit guten Vorsätzen
Lasst es Euch schmecken!

wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?
wallpaper-1019588
Golfen in Afrika