Eine Kochbuch Rundreise rund um die Welt

Wie die Meisten von euch wissen sind Carletto Photography und ich sehr gerne auf unseren Kulinariktouren unterwegs die wir dann hier vorstellen. Auch heute möchte ich mit euch eine kleine Reise um die Welt machen und zwar mit meinen Lieblingskochbüchern mit Rezepten aus aller Welt. Meine kulinarische Weltreise in Bücherform beginne ich heute Übersee und zwar in den USA. Wer jetzt denkt er braucht hier gar nicht weiterzulesen weil die us-amerikanische Küche außer minderwertigen Burgern und fettigen Pommes eh nix kann, der täuscht sich gewaltigt. Im Buch Amerika – Das Kochbuch: Das Beste von Alaska bis Florida zeigen sich die multikulturellen USA kulinarisch von ihrer besten Seite. Mit einer Rezeptreise quer durchs Land zeigt das Buch ein buntes Sammelsurium USA amerikanischer Essenskultur. Los geht’s im Nordosten mit Suppen und Vorspeisen. Leichte Snacks und Frühstücksideen wie Pancakes und Co. stammen dann aus dem Südosten. In den mittleren Westen geht´s bei den Hauptspeisen wo dann Klassiker wie Mac´n Cheese, Truthahnbraten und BBQ Hühnchen auf dem Teller landen. Auch der klassische Burger ist natürlich mit dabei.Besonders nett gemacht: zu vielen Rezepten gibt´s noch Zutatenalternativen mit dem sich das Rezept vielseitig abwandeln lässt. Das Buch Amerika * Das Kochbuch * ist eine Empfehlung für alle USA Fans die gerne auch mal deftiger kochen. Durch die verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten findet aber fast jeder etwas im Buch. Außerdem gibt´s eine Vielzahl an Rezepten die ich noch gar nicht kannte.

Beim nächsten Buch bleiben wir am gleichen Kontinent. Es geht nur ein Stückchen weiter in den Süden. Mit dem Buch Cantina Mexicana: Originelle Rezepte für zu Hause wird’s feurig am heimischen Tisch. Mir ging es ja so, dass ich mir beim Stichwort mexikanische Küche nicht viel mehr als Burritos und Tortillas einfiel. Dieses Buch beweist aber die Bandbreite der mexikanischen Küche mit über 130 authentischen Rezepten die so kunterbunt wie das Cover des Buches sind. Freilich gibt´s auch die Klassiker wie Burritos (sogar in einer Variante zum Frühstück) Positiv überrascht haben mich die viele verschiedenen Gerichte und Zubereitungsarten die ich beim Thema mexikanische Küche gar nicht am Schirm hatte und davon gibt´s neben einem eigenen Kapitel zu Drinks und Salsa (eigentlich eh klar ;)) ganz viele. Darüberhinaus gibt´s eine Einleitung über typisch mexikanische Zutaten und ein „Chili Know How“. Dieses Buch sorgt sicher für eine scharfe Abwechslung im Speiseplan. Muss ich probieren: den mexikanischen Wintersalat mit Granatapfel, Radieschen und Feta.

Weiter geht´s wieder in Richtung Europa nach Anatolien. Das gleichnamige Kochbuch Kochbuch türkisch: Anatolien. Echt türkisch kochen – Mit 140 Rezepten von Snacks, über Hauptgerichte bis zu türkischen Desserts. nimmt den Leser mit in die besondere Welt dieser türkischen Region die auch als Kleinasien bezeichnet wird. Das die Küche dort wie auch die Lebensphilosophie irgendwo zwischen Tradition und Moderne liegt führt zu einer besonderen Mischung aus der Küche der Länder die hier aufeinander treffen. Im Anatolien Kochbuch gibt´s neben Geschichte und Geschichten rund um Land, Leute und Gepflogenheiten auch eine kleine Einführung in die typischen Zutaten, Weine und Zubereitungstechniken. Vom Frühstück über´s Mittagessen bis zu Hochzeitsideen und Nachmittags-Snacks sowie natürlich auch den traditionellen Meze zeigen die beiden Autoren Rezeptideen für den ganzen Tag die natürlich mit einem zuckersüßen Kapitel abgeschlossen werden. Ohne die süßen Plombenzieher geht ja gar nix in der Türkei.
Trifft meinen Geschmack: Yogurt Bällchen mit Minze und der sommerliche Gemüsetopf.
Mein Tipp: Das Buch Anatolien – echt türkisch kochen – ist auch nicht uninteressant für Vegetarier. Trotz Fleischgerichten gibt es besonders viele Gemüsegerichte die man in dieser Form noch nicht kennt. Großes Lob gibt´s auch für die hochwertige Gestaltung und die vielen Geschichten rund um Land und Leute.

Wir bleiben mit dem nächsten Buch im Orient und zwar richtig Orientalisch vegetarisch: Über 130 Rezepte für Genießer mit über 130 Rezepten für Genießer. Das Buch glänzt besonders durch eine wunderschöne und hochwertige Gestaltung und die kreative Rezeptideen rund um Gemüse und Getreide. Eine zurückhaltendes, stylisches Konzept zieht sich durch das großformatige Buch dass sich um Kräuter, Getreide, Gemüse dreht und schöne orientalische Rezepte im Veggie Style vorstellt. Damit ergibt sich ein wunderbarer Rezeptfundus rund um Brote, Gebäck, Aufstriche, Salate und Co. Besonders interssant finde ich das Kapitel rund um Butter die mit bestimmten Zutaten zu feinen Aufstrichen verfeinert wird. Hervorheben muss ich auch die gelungene und wunderschönen Fotografien – sobald man das Buch in der Hand hat legt man er vollständig durchgeblättert wieder bei Seite so schön und gelungen sind die teils doppelseiten oder einseitgen Fotografien der orientalischen Köstlichkeiten. Darüberhinaus haben mich einige Gerichte überrascht weil ich bei Orient natürlich sofort an Curry, Chicken Marsala und Co. denke aber weniger an Zucchinistreifen mit Grana Padano, Burrata & Basilikum (mhmmmm!!!) oder Zitrussalat mit Radicchio und Granatapfeldressing. Damit spannt das Buch einen schönen Bogen von der orientalischen in die Küche Europas und passt ganz wunderbar zu meiner kulinarischen Weltreise. Freilich finden sich unzählen Rezepte mit schönen orientalischen Grundzutaten im Buch – dennoch – alle modern un gelungen interpretiert. Ein großes Lob für die schöne Umsetzung dieses Kochbuchs dass nicht nur allen Vegetariern empfehle. Wer schöne Foodfotos mag muss ohnehin sofort zuschlagen.

Weiter geht´s in Richtung Heimat und zwar nach Bayern. Im Buch Was koch’ ich heute?: 111 Lieblingsrezepte der BAYERN 3-Hörer haben die Bayern 3 Hörer ihre 111 liebsten Rezepte zusammengetragen die zwar alle von Kochfans zwischen Nieder- und Oberbayern stammen aber aus der ganzen Welt kommen. Darum landet das Buch auch hier in diesen Lieblingen weil dadurch ein spannender Mix ensteht. Da wird die Länderküche mit der bayrischen Tradtionsküche vermischt was das Zeug hält und am Ende ist somit für jeden was dabei. Egal ob ein griechisches Geschnetzeltes, Pizzabällchen, Ofengemüse á la Marocaine, karibische Hähnchenkeulen oder indisches Kartoffelcurry. Dazwischen gibt´s ordentliche deutsche Klassiker und bayrische Schmankerl-Rezept für jeden Tag. Hier merkt man gleich, dass diese Rezepten von den Hobbykoch-Herden stammen: kreativ, unkompliziert und zack zack. Ein Buchtipp für alle die sich gerne mal die Frage stellen – was koch ich denn heute wieder. Hier gibt´s in jedem Fall gute Ideen aus unkomplizierten für die leckere Familienküche.

Wer Lust auf eine Länderküche Lust bekommen hat findet unten direkt die Links zum Nachshoppen (auf´s Bild klicken & los geht´s)…

.s. cookingCatrin

Eine Kochbuch Rundreise rund um die Welt   Eine Kochbuch Rundreise rund um die Welt   Eine Kochbuch Rundreise rund um die Welt   Eine Kochbuch Rundreise rund um die Welt   Eine Kochbuch Rundreise rund um die Welt


wallpaper-1019588
Ein Alphamann führt und ist nicht ständig in der Reaktion!
wallpaper-1019588
„Viele haben bei dem Begriff „klassischen R’n’B“ vielleicht immer noch so ne Plastik Assoziation“ – Ray Novacane im Interview
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (126): Pale Seas, Sons Of Settlers, Trails
wallpaper-1019588
Hiromi Tsuru, Synchronstimme von Bulma, ist mit 57 Jahren verstorben
wallpaper-1019588
Nintendo Labo Robo-Set für die Switch
wallpaper-1019588
Dude York: Vorwarnung
wallpaper-1019588
32/100 AAAH! Kopfhörer nicht mehr lieferbar. TU WAS!
wallpaper-1019588
Unser System die MACHT