Ein Wort.

Ein Wort ist nichts. Ein Wort ist so viel. Manchmal zu wenig, manchmal zu stark.

Ein Wort genügt und du musst erst einmal durchatmen, weil es das falsche war. Nicht einmal bewusst das falsche, sondern ganz ungewollt und ohne Hintergedanke. Normalerweise ist es auch nicht falsch. Nur heute ist das anders. Heute empfindest du das Wort anders als an allen anderen Tagen.

Es genügt, wenn statt „verschoben“ „gestrichen“ gesagt wird. Eine Nuance Unterschied und schon bist du in dem Moment einfach richtig angepisst.



wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
LTD-Ride #2 is in the books
wallpaper-1019588
Aus dem Homeoffice (2) – Vom Bücherstapel zur Ausstellung
wallpaper-1019588
Original Kaiserschmarrn Rezept aus Tirol
wallpaper-1019588
TOKYOPOP bringt eigene App auf den Markt
wallpaper-1019588
Horror Title Maid Of Sker sieht wunderschön und erschreckend aus