Ein Topf, den alle lieben! One Pot Pasta mit Spinat, Garnelen und Champignons

onepot5

onepot13 onepot19

One Pot Wonder!

Wir lieben dieses Ich-brauch-nur-einen-Topf-Pastagericht – soooo sehr!

Besonders ich liebe es, weil es so simpel in der Zubereitung ist und es schmeckt einfach immer großartig.

onepot14

Die letzten Tage habe ich endlich wieder einmal daheim bei meiner Familie verbracht. Hach es war so herrlich. Das Wetter war wundervoll und meine Mama und ich konnten unseren Nachmittagskaffee mit Kuchen schon auf unserer schönen Terrasse genießen.

Wenn ich daheim bin, kann ich abschalten und wirklich nur das machen worauf ich Lust habe. Und ja! Ihr könnt es euch wahrscheinlich schon denken. Ich verbringe die meiste Zeit in meiner geliebten Küche uns zaubere viele Leckerein für meine Familie und mich. Obwohl ich zugeben muss, dass ich bei solch einem sonnigen Wetter auch viele, viele Stündchen im Freien verbringe und die Wärme genieße.

Dabei höre ich immer lautstark Musik (momentan läuft bei mir ja – wie bei vielen anderen auf dieser Welt – Ed Sheeran auf und ab) und blättere in meinen Lieblingszeitrischften umher. Achja und ich träume vor mir hin….

onepot4 onepot11

Jaaaa und weil ich so viel Zeit wie möglich in der Sonne verbringen möchte, brauch ich ein Mittagessen, das ruckzuck gekocht ist und uns alle glücklich macht. Da kommt dieses Pastagericht wie gerufen.

Wir geben einfach alle Zutaten (bis auf die Garnelen und den Spinat) in einen richtig großen Topf. Gießen Gemüsebrühe und Obers dazu und schon kann die Pasta losköcheln. Ich habe hier viele meiner Lieblingszutaten kombiniert und so war klar, dass die Pasta ein Träumchen für mich wird. Frischer Spinat vom Markt kommt bei mir ja gerade fast in jedes Essen. Ich liebe Spinat und könnte ihn momentan jeden Tag essen. Zu guten Garnelen sage ich auch selten Nein  – also kommen sie auch gleich hier mit rein (der Reim war jetzt keine Absicht)!

onepot16

Kocht es nach und lasst es euch einfach schmecken!

Hier das Rezept:

Zutaten (für 4-5Personen):

  • 500 g Pasta nach Wahl (ich nehme hier gerne Fusilli oder Penne)
  • 1 rote Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • eine Handvoll Cocktailtomaten, halbiert
  • zwei Handvoll braune Champignons, in Scheiben geschnitten
  • ca. 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Obers (Sahne)
  • 1 Bio Zitrone, Saft und Abrieb
  • 300 g Bio-Garnelen
  • 3-4 Handvoll Blattspinat, frisch
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • ein paar Chiliflocken, nach Belieben
  • eine Handvoll Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:

  1. Die rohe Pasta, Zwiebeln, Knoblauch, das Gemüse (bis auf den Spinat) in einen großen Topf geben.
  2. Gemüsebrühe, Zitronensaft und Obers in den Topf geben (es sollte jetzt alles gerade so bedeckt sein). Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das Ganze jetzt einmal aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten leicht vor sich hin köcheln lassen. Die Pasta sollte noch al dente sein (also nicht zu lange und zu stark kochen lassen).
  4. In den letzten 2 Minuten die Garnelen und den Spinat zugeben.
  5. Alles nach Belieben nochmal mit Salz, Pfeffer, Chili und Zitronenabrieb abschmecken.
  6. Mit frisch geriebenen Parmesan servieren.
onepot26 onepot22 onepot25

onepot24

onepot onepot8

onepot1


wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Zirkus Roncallis zukünftig ohne Tiere und Plastik
wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Gebackenes Hähnchen mit Quitten
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?