ein tag...

sabrina von dem hübschen blog wunschkind-herzkind-nervkind hat mich getaggt! zufälle gibts, sabrina beschäftigt sich auf ihrem blog nämlich unter anderem mit montessori pädagogik. und ich mich seit kurzem auch, denn es geht so langsam um die auswahl einer geeigneten schule für miniman und die montessori grundschule in unserer nähe finde ich von ihrem konzept her sehr sympathisch. ich werde mir sabrinas blog noch einmal genauer anschauen, aber erstmal geht`s zum tag: 

getaggt werden blogs mit weniger als 100 lesern. man beantwortet die fragen, erstellt selbst 10 eigene fragen und taggt fröhlich weiter. ich bin gern dabei und bedanke mich fürs taggen liebe sabrina. los gehts: 

1. Gibt es Weisheiten eurer eigenen Eltern, die euch als Kind einfach nur genervt haben und wenn ja welche?
oh ja, auf jeden fall. "warte mal ab, am ende wird alles gut". den spruch habe ich als kind überhaupt nicht leiden können. wer weiß als kleiner mensch schon, wie lange es noch bis zum ende dauert und was damit überhaupt gemeint ist. jetzt und sofort soll alles so sein wie ich möchte habe ich mir dann immer gedacht. 
2. Welche dieser Weisheiten gebt ihr nun doch selbst an eure Kinder weiter oder könnt eure Eltern nun einfach verstehen?

genau die, die oben steht. "warte mal ab mein schatz, das wird schon" höre ich mich ganz oft sagen. 

3. Gibt es eigene Einstellungen, die sich nun grundlegend geändert haben, seit ihr Kinder habt?
rücksichtnahme auf den partner, toleranz und verständnis sind ganz wichtig. die eigenen interessen und bedürfnisse haben sich komplett verschoben. wenn ein elternteil mal eine pause braucht, dann bekommt er/sie diese auch. 
4. Was würdet ihr tun oder tut, wenn ihr einen wirklich komplett freien Abend für euch hättet?

aaaaalsooo. ganz in ruhe essen gehen. vor- haupt- und nachspeise werden ohne zeitdruck zelebriert und genossen. danach geht es händchenhaltend ins kino und nach dem film geht es entweder noch in eine bar, oder eine runde spazieren. solche abende sind bei uns wirklich sehr selten, aber selbst wenn wir eine auszeit haben, unsere mäuse bleiben irgendwie immer thema. was aber schön ist, so ganz mit abstand betrachtet.5. Für was habt ihr keine Zeit mehr seit die Kleinen da sind?regelmäßig sport treiben (gute ausrede, oder?), ausschlafen, 6. Lebt ihr auf dem Land oder in der Stadt und wie findet ihr das für euch und eure Kinder?wir leben in der großstadt. ich selbst bin ein kind der großstadt, ich möchte hier nicht weg. ich bin mit den kindern viel unterwegs, unsere lieblingsplätze können wir fussläufig erreichen. unsere kinder kennen es nicht anders. trotzdem fahren wir häufig ins grüne und streunen mit den kleinen durch den wald oder den kinderbauernhof. 7. Was habt ihr für eure Kleinen schon vor der Geburt angeschafft und merkt nun, es ist völlig überflüssig?ein schnuller-fieberthermometer! wurde immer ausgespuckt und mittlerweile sehe ich beiden schon an wenn sie temperatur haben. 8. Weihnachten rückt schnell näher? Wie werdet ihr die Feiertage verbringen?

nur wir und die familiy! grosseltern, cousins, wir und die kids. ganz entspannt. wir werden an allen tagen die familie zusammentrommeln und gemeinsam bei uns essen und zeit verbringen. und auf jeden fall gibt es ausgedehnte (hoffentlich verschneite) spaziergänge. 

9. Werdet ihr dann auch selbst am Herd stehen und wenn ja, was wird es leckeres geben oder auf welches Essen freut ihr euch an den Festtagen immer sehr?am heiligen abend werden mein mann und ich unsere eltern zum essen zu uns einladen und bekochen. ich freue mich bei meinen eltern immer über den braten. 10. Und danach rückt das neue Jahr schnell hinter her! Was sind Wünsche für das neue Jahr, bei welchen ihr auch hofft, dass sie dann in Erfüllung gehen werden?gesundheit, gesundheit. gesundheit. ich freue mich jetzt schon auf das neue jahr. auf ein glückliches, aufgregendes und wunderbares jahr mit meiner familie. es gibt so viel wunderbares zu entdecken für meine kinder, ich möchte ihnen unzählige dinge zeigen...und wir wollen umziehen. natürlich sollen allen wünsche in erfüllung gehen...bis jahresende kommen sicher noch einige dazu...sabrinas blog:wunschkind-herzkind-nervkind


hier meine fragen an euch:

1. wart ihr euch bei der namensgebung eures kindes sofort einig?2. wie wird euer kind betreut? zu hause, im kindergarten oder bei einer tagesmutter?3. wo seid ihr am liebsten mit kind?4. wo seid ihr am liebsten ohne kind?5. habt ihr ein hausmittel das ihr noch aus eurer kindheit kennt? benutzt ihr es bei eurem kind? 6. redet ihr manchmal so mit eurem kind, wie eure eltern damals mit euch?7. ärgert euch das?8. ihr seid samstag vormittag im supermarkt, euer kind will unbedingt eine riesige tüte von xy. auf "nein" reagiert es mit gebrüll, schmeisst sich auf den boden und tobt. alle gucken. was macht ihr?9. würdet ihr mit kind auswandern, weit weg von familie, freunden und verwandten?10. welcher ist eurer lieblingsblog?


und jetzt zu euch, ich tagge  die nachfolgenden blogs und würde mich über´s mitmachen freuen:

http://junge-mamas.blogspot.de/

http://www.pusteblumenbaby.de/

http://mamamia-babyblog.blogspot.de/

http://prinzessinwunderlich.blogspot.de

http://baustelle-paradies.blogspot.de/

http://momscam.blogspot.de/

http://muffelmama.blogspot.de/

http://alltagsluxus.wordpress.com

http://elternwelten.wordpress.com/

http://zuckerimsalz.wordpress.com/


übrigens, die blogs habe ich zufällig ausgewählt!!!

wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [6]
wallpaper-1019588
Pampasgras trocknen: Schritt für Schritt erklärt
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Tablet Lenovo Tab M10 Plus preiswert im Lidl Onlineshop
wallpaper-1019588
9 winterharte mediterrane Pflanzen für sommerliche Außenbereiche