Ein-Mann-Kochen

"Zwei Singles, die gerne kochen, aber für wen? Alleine macht Kochen an sich noch durchaus Spaß, aber wer steht gern zwei Stunden in der Küche, um dann alleine vor dem allerbesten Braten zu sitzen und diesen stumm in 10 Minuten zu vertilgen?"
Das war die Einleitung meines alten Blogs "Zwei-Mann-Kochen". Die Idee war, wöchentlich mit einem Freund zu Kochen und darüber zu berichten.
Leider hat der eine von uns Beiden die Lust am Kochen und danach auch an unserer Freundschaft verloren. Der andere, also ich, habe dafür in dieser Zeit beim Alois Saurugg gelernt, mich (mehr) wert zu schätzen.
Seitdem koche ich für mich (fast) genauso gerne wie für andere. Meist alleine, manchmal mit lieben Gästen, aber dafür so gut wie jeden Tag. Und das trotz 11 Stunden Arbeit und Arbeitsweg. Ich habe gelernt, mir selbst wichtig genug zu sein und mir Zeit für mich zu nehmen.
Ein-Mann-Kochen
"Der Mensch wird des Weges geführt, den er wählt." hat mir Alois Saurugg aus dem Talmud zitiert. 
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt." hat Mahatma Gandhi gesagt.
Willkommen zu Ein-Mann-Kochen sag ich :)
Eine Inspiration war auch der schöne Film "Julie & Julia" nach einer wahren Geschichte. Julia Child bringt amerikanischen Hausfrauen 1961 die Kunst der französichen Küche bei und Julie Powers kocht alle 524 Rezepte aus dem ersten Buch in einem Jahr nach.
Während beide Unterfangen von großem Erfolg gekrönt waren, werde ich weder ein Buch veröffentlichen, noch eine Kochsendung bekommen noch wird ein Film diesem Blog gewidmet sein. Aber wenn ich einigen Besuchern den Spaß am Kochen vermitteln kann, dann würde mich das schon sehr freuen :)
Il est servi / es ist angerichtet!Ich hoffe, es mundet Euch so, wie es mir Spaß macht :)

wallpaper-1019588
Zusammenfassung der E3 2021: Mäßig, oder Hype?
wallpaper-1019588
Covid-19: Vierte Welle im Anmarsch?
wallpaper-1019588
Aldi Süd offeriert Motorola Moto G20 ab Juli
wallpaper-1019588
Wien mit Hund erleben