Ein Leben ohne Kaffee ist nicht lebenswert! Oder etwa doch?

Küchen-Blogparade bei KüchenAtlas: Heißgetränke

Jeder hat wohl so sein persönliches Lieblingsgetränk. Auf dem Blog von Küchen Atlas werdet ihr diesen Monat viele schöne Geschichten und Rezepte rund um Heißgetränke finden und auch wir wollen uns hier nicht zurückhalten! Zum Beispiel brauche ich, Hannah, morgens einfach meinen Liter Kaffee, auch wenn ich den Tag wahrscheinlich ohne ihn überstehen würde. Aber vorher fühle ich mich nicht als vollständiger Mensch. Und bitte bloß nicht vorher ansprechen ;) Aber eigentlich liebe ich ein anderes Getränk viel, viel mehr!

Wie gesagt, mein morgendlicher Kaffee wird immer mit einer Bodum Kaffeepresse hergestellt. Die ist einfach äußerst praktisch und auch wenn man nur mal eine Tasse Kaffee braucht, ist das schnell gemacht. Obwohl ich mittlerweile zum absoluten Kaffee-Junkie mutiert bin, was wohl größtenteils auf meinen Vater zurückzuführen ist, der täglich ca. 12 Tassen Kaffee vernichtet, habe ich erst mit dem Kaffee angefangen als ich 16 war. Das war zu dem Zeitpunkt als ich in einem Café in Sydney gearbeitet habe. Neben dem halben Jahr High School, das ich dort absolviert habe, habe ich auch als Kellnerin in einem kleinen Café gejobbt. Meine Chefin hatte nur ein großes Problem mit mir: ich trank keinen Kaffee! Und das ging für sie absolut nicht. Also “musste” ich ab da an jedes Mal auf der Arbeit einen Cappucino trinken und habe mich so langsam aber sicher in das Gebräu verliebt.

Doch was ich damals wie heute noch viel mehr geliebt habe, war Chai Latte. Ich habe ihn zum ersten Mal in “meinem” Café getrunken und war untröstlich als ich zurück nach Deutschland kam und es den noch nirgends gab. Aber mittlerweile ist er ja zu meinem großen Glück überall erhältlich. Und um euch an meinem großen Getränkeglück teilhaben zu lassen, gibt es hier meine ganz persönliche Zubereitungsart!

Cinnamon Chai Latte

Zutaten für 2 Tassen

500ml Sojamilch

1 Zimtstange

2 EL Chai Sirup

Schokopulver

Zubereitung

  1. Die Zimtstange in 2 Stücke brechen. Zusammen mit der Milch aufkochen lassen und für ca.5 Minuten warm halten, damit der Zimtgeschmack sich entfalten kann.
  2. Milch durch ein Sieb in ein hohes Glas abschütten und mit einem Milchschäumer aufschäumen. Der Schaum ist das Beste!
  3. Nun den Sirup langsam an der Glaswand in das Glas fließen lassen. Sieht einfach hübscher aus ;)
  4. Das ganze mit ordentlich viel Schokopulver bestäuben und noch heiß genießen!

Tipps

  • Der mit Abstand beste Chai Sirup ist von Da Vinci. Ihr bekommt ihn beispielsweise bei Amazon. Er hat zwar einen stolzen Preis, ist aber wirklich jeden Cent wert!
  • Zum Milchaufschäumen hat sich mein guter alter Tchibo Apparat bewährt. Macht super Schaum und hat einen sehr studentenfreundlichen Preis!
  • Wer es noch schokoladiger mag, sollte mal probieren ein Stück Zartbitterschokolade (mind. 80% Kakaogehalt!) mit in der Milch aufzulösen. Dann aber etwas weniger Sirup verwenden!
  • Man kann natürlich auch ganz normale Milch nehmen!

Einsortiert unter:Getränke, Tee Tagged: Chai, Gewürze, Milch, Sirup

wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor