Ein bischen mehr Tee und etwas Yoga

Ein bischen mehr Tee und etwas Yoga


Ein bischen mehr Tee und etwas Yoga
Ein bischen mehr Tee und etwas Yoga
Tee ist schon eine feine Sache. Es gibt Teezeremonien, Teesalons und Teehäuser. Aber genießen kann man eine herrliche Tasse Tee auch auf dem heimischen Sofa, im Bürostuhl, oder am Küchentisch. Meine wirklich ernsthafte Beziehung zu Tee besteht noch nicht so lange, ungefähr 1 Jahr. Natürlich kenne ich Tee und habe  auch regelmäßig hin und wieder eine Tasse getrunken, vor allem den allseits bekannten Erkältungstee, oder mal eine Tasse schwarzen Tee. Aber Tee war nie ein Genußmittel für mich, da habe ich eher Kaffee bevorzugt. 

Ich wähle am Morgen noch immer eher eine Tasse Kaffee als Tee, aber es bleibt bei dieser einen Tasse am Tag. Nach jahrelangem Kaffeekonsum, mit kleinen Pausen während Schwangerschaft und Stillzeit, habe ich so langsam das Gefühl, dass ich mehr brauche als einen kurzen Koffeeinkick. Eine Tasse Kaffee reißt mich zwar kurzzeitig aus dem Mittagstief, aber lange hält die Wirkung nicht an. Auf meinen Morgenkaffee freue ich meißtens schon am Abend, aber die 2 weiteren Tassen am Mittag möchte ich gern streichen. Und außerdem rebelliert mein Magen ganz dezent nach der 2 Tasse. Und da ich jetzt wieder mit Yoga begonnen habe, passt es einfach ganz gut, wieder etwas mehr Tee zu trinken.Auf den Teegeschmack bin ich eigentlich erst durch meine Yogastunden in der ersten Schwangerschaft gekommen. Und während der Stillzeit war meine Teekanne auch ständig im Einsatz. Und irgendwann hat sich doch irgendwie der Kaffee in meinen Alltag eingeschlichen.Yoga ist für mich eine Art der Entspannung und eine Tasse Tee nach der Yogastunde ist für mich ein richtiges Ritual. Ich zelebriere diese eine Tasse nach der Stunde wieder ganz bewusst und trinke auch zwischendurch über den Tag verteilt wieder mehr Tee.

Ich liebe die gesundheitlichen Vorzüge die so ein Kräutertee mit sich bringt, vor allem den Gedanken, dass ich damit meine Gesundheit positiv unterstützen kann.  Eine Tasse Tee kann mich entweder wohlig entspannen oder nachhaltig anregen. Zudem besitzt er mit vielen Mineralstoffen und Vitaminen auch eine heilende Wirkung. Viele Sorten enthalten zusätzlich wichtige Antioxidantien die unser Immunsystem stärken. Das ist natürlich von der gewählten Teesorte abhängig, aber gerade Kräutertee wirkt sich insgesamt sehr positiv auf unseren Säure Basenhaushalt aus.