Ebook: Das Glück im Augenwinkel - Nancy Salchow

erschienen bei: neobooks
ASIN: B007R8OQ6W
Erscheinungsdatum: 28. März 2012
Dateigröße: 456 KB
geschätzte Seitenzahl: 140 Seiten

Inhalt: (Quelle: neobooks)

Fast ein Jahr nach dem Tod seiner Frau Emma kehrt Simon in das gemeinsame Haus zurück, um sich endlich wieder dem Leben zu stellen. Nachdem er bei seiner Schwester und deren Familie neue Kraft gesammelt hat, macht ihm die Konfrontation mit einem Haus voller Erinnerungen nur allzu schmerzhaft seinen Verlust bewusst. Als ihm zufällig das letzte Buch, das Emma vor ihrem Tod gelesen hat, in die Hände fällt, macht er eine seltsame Entdeckung. Eine fremde Frau scheint über eine ganz bestimmte Seite des Buchs mit ihm verbunden zu sein. Ihre Botschaften zeugen von einem ebenso schweren Schicksal wie seinem. Doch was hat die Seite 139, die letzte Seite, die seine Frau gelesen hat, mit der ominösen Fremden zu tun? Und wie schafft er es, ihr zu antworten? Zum ersten Mal seit langem schöpft er neue Hoffnung. Durch eine Frau, die er nicht kennt und die zu finden unmöglich scheint …

Hier geht es zur HP der Autorin

Meine Meinung:

Sie ist fort. Und kein selbstzerstörerischer Gedanke wird sie dir zurückbringen. (Pos. 72)

In diesem Buch geht es um die Verarbeitung über den Verlust eines geliebten Menschen (in diesem Fall den Ehepartner). Die Art und Weise wie Nancy Salchow über  dieses Thema in diesen Roman gepackt hat finde ich sehr schön.

Simon hat vor ca. einem Jahr seine Frau Emma auf tragische Weise verloren. Als er nach 1 Jahr zurück in sein Haus, das Haus in dem er zusammen mit seiner Frau gelebt hat, zurück kehrt, findet er auf dem Nachtkästechen das Buch das seine Frau am Abend vor ihrem Tod gelesen und sie zum lächeln gebracht hat. Er möchte wissen was seine Frau zum lächeln gebracht hat und schlägt die letzte Seite auf, die Emma gelesen hat. Seite 139...doch was er dort liest, ist nicht der ursprüngliche Inhalt des Romans sondern die Seiten, die jeden Tag von Nita in ein Tagebuch an ihren verstorbenen Mann geschrieben werden. Die Worte die Nita an ihren Mann schreibt, geben Simon das Gefühl das da jemand ist der ihn versteht. Und so macht er sich auf die Suche in der Hoffnung die Frau zu finden, von der er hofft verstanden zu werden.

Die Idee der kleinen nenen wir Sie "magische" Verbindung zwischen zwei Fremden die ihre Schicksale zusammen führt, gefällt mir richtig gut.. Vorallem da dieser  übernatürliche Aspekt in eine reale Welt eingebaut ist. Warum diese magische Verbindung besteht wird nicht erklärt und das muss es auch nicht. Sind es nicht oft die kleinen und vielleicht unerklärlichen Dinge die einen gerade nach Schicksalsschlägen wieder auf den richtigen Weg bringen?

Was ist schon normal? Und wer entscheidet, was normal ist? Letztendlich nehmen sich dieses Recht doch nur Menschen heraus, denen es nicht vergönnt war, über den Tellerand hinauszuschauen.(Pos: 1610)

Wer hier eine super spannende Story erwartet, geht mit falschen Hoffnungen an diesen Roman heran. Die Story ist weitgehenst vorhersehbar, was sich auch durch kleine Wendungen nicht ändert. Das stört beim Lesen aber überhaupt nicht, denn in diesem Roman geht es mehr um die Thematik als um eine hohe Spannungskurve. Der einzig kleine Kritikpunkt von mir ist, dass mir das Buch als es auf das Ende zu geht, kurzzeitig ein wenig zu langatmig wird.

Das Ende ist ein offenes Ende aber dennoch kein Cliffhanger. Ich finde es sehr gut gewählt, denn es passt zu der ganzen Geschichte sehr gut.

....wie kann die Anwesenheit eines Menschen jemals die Abwesenheit eines Anderen ausgleichen? (Pos. 1897)

Geschrieben wird der ganze Roman aus der Erzähl-Perspektive die immer wieder wechselt zwischen Simon und Nita, was einem einen Einblick in die Gefühlswelt der beiden Protagonisten gibt. Der Schreibstil von Nancy Salchow ist einfach zu lesen und dennoch  einfühlsam und mit  Tiefgang.

Nancy bringt uns mit diesem Buch dazu, das Glück wieder mehr in den Focus zu stellen und es nicht immer nur im Augenwinkel zu haben.

Fazit:

Ein Roman der mit viel Einfühlvermögen über den Schmerz beim Verlust eines geliebten Menschens erzählt. Ein schwieriges verpackt in einer tollen Erzählung.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer gerne mehr über die Autorin Nancy Salchow erfahren möchte, sollte die nächsten Tage bei mir vorbeischauen. Denn ich habe der Autorin 14 Fragen gestellt....

Kommentare


wallpaper-1019588
Mega-Gewinnspiel: Gewinne einen neuen Bonavi Kinderwagen
wallpaper-1019588
Was empfängt der Raspberry Pi im Moment über Dump1090 SDR?
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Kein Iris-Scanner mehr, dafür Fingerabdrucksensor im Display
wallpaper-1019588
Das beste Release der Woche – Get Well Soon
wallpaper-1019588
Idles: Mehr geht nicht
wallpaper-1019588
Mugler ANGEL Iced Star - Limitierte Weihnachtsedition 2018
wallpaper-1019588
Herbstküche: Raclettewähe mit Kürbis und Speck
wallpaper-1019588
Merkel verhinderte Verlegung der rumänischen Botschaft nach Jerusalem