Düsseldorf beendete Dortmunds Siegesserie

Düsseldorf beendete Dortmunds SiegesserieZwei Pflichtspielniederlagen

Zwar hatten die Experten Dortmund nach einer sehr durchwachsenen letzten Saison wieder auf den Zettel, allerdings hatten nicht mal die kühnsten Fans damit gerechnet, dass Dortmund so dominant und erfolgreich spielen wird.

Nach der 1. Saisonniederlage am 6. November gegen Atletico Madrid dachten viele, dass Dortmund nun auch,  in der Liga schwächeln würde. Der BVB strafte aber allen Einschätzungen Lüge, und es dauerte bis zum 18. Dezember, bis die Schwarzgelben ihr erstes Bundesligaspiel der Saison verloren. Als Herbstmeister hat der BVB aktuell sechs Punkte Vorsprung auf die Ligakonkurrenz.

Starker und breiter Kader

Die Gründe für den Erfolg der Dortmunder sind vielfältig. Natürlich greift das Spielsystem des neuen Trainers perfekt und die Einstellung der Mannschaft ist auch immer gut. Allerdings ist der Erfolg auch den Neuverpflichtungen zuzuschreiben. Der Belgier Axel Witsel, der im Sommer aus China in die Bundesliga wechselte, ist auf Anhieb zur Schaltzentrale im Dortmunder Mittelfeld geworden und leitet das Spiel der Dortmunder perfekt.

Dazu kommt Paco Alcacer, erst am Ende der Wechselperiode von Barcelona nach Dortmund wechselte und sofort einschlug. Er kommt in 12 Ligaspielen auf 12 Tore. Dazu hat sich der junge Brite Jadon Sancho zu einem der Stars der Liga gemausert. Der erst 18-jährige Flügelspieler ist einer der besten Scorer der Liga. Dazu kommen Spieler wie Thomas Delaney und Raphael Guerreiro, die vielseitig einsetzbar und sehr verlässlich sind.

Reus als herausragender Akteur

Aus dem starken und in der Hinrunde auftrumpfenden Kader des BVB sticht der Kapitän Marco Reus hervor. Der in Dortmund geborene zentrale Mittelfeldspieler spielt aktuell die Saison seines Lebens. Er ist nicht nur DFB-Nationalspieler des Jahres, sondern auch zum Spieler der Hinrunde gekürt worden.

Er kommt in 24 Pflichtspielen auf 14 Tore und 9 Vorlagen und ist damit der aktuell beste Spieler in der deutschen Liga. Bleibt er gesund, könnte er es endlich schaffen, einen großen Titel zu gewinnen und sich somit ein eigenes Denkmal setzen.

Gute Aussichten auf die Rückrunde

Zwar hat sich mit Manuel Akanji der wohl beste Dortmunder Innenverteidiger der Hinrunde im Trainingslager schwer verletzt, sonst kann Favre aber zu Beginn der Rückrunde aus dem Vollen schöpfen. Es ist nicht zu erwarten, dass Dortmund erneut eine so starke Halbrunde spielt, durch die sechs Punkte Vorsprung scheint die Meisterschaft aber möglich, solange die Bayern erneut Punkte einbüßen.


wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]