Dota 2 – Es gibt erste Hinweise auf Micro-Transactions und Free-to-Play

Bei den neuesten Closed-Beta Updates sind nun erste Hinweise aufgetaucht die auf ein mögliches Micro-Transaction-System hindeuten.

blizzard_dota_screenshot2

Cyborgmatt ein Beta Teilnehmer hat in den Spieldateien von Dota 2 viele Hinweise auf Spiel-Inhalte gefunden. Es wurden unter anderem alternative Ansagerstimmen, Kuriere, Helden-Items, Spot-Gesten und Skins dabei entdeckt.

Bisher gibt es in der beta nur zwei verschiedene Ansager, der eine meldet dabei nur die wichtigen Spiel-Events wie den Verlust eines Turms, der andere meldet Mehrfach-Tötungen. Eventuell lässt sich dann in der Vollversion noch ein weiter Ansager kaufen, er hat den aus Half-Life bekannten Namen Dr. Kleiner.

Ein Schaf, ein Kriegs-Yak, ein Mini-Mops und ein Dachs werden als mögliche Kuriere genannt, als neue Items sind genannt worden Masken, Bärte, Waffe, Hörner, Schulterplatten und Brustpanzer.

Der Beta Teilnehmer Cyborgmatt sagte weiter etwas von einem Seelen Feature, was dieses bewirkt oder was es genau damit auf sich hat ist allerdings noch unbekannt. Es soll sich so die Spieldaten dabei um einen Kristall handeln, der die Drop Rate erhöht für eine bestimmte Zeit.

Das Spiel Dota 2 ist momentan in der Closed-Beta-Phase und wann es genau erscheint steht noch nicht fest.


wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen
wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen