DIY-Ostereier-Woche-Teil V: Das „Bondage-Ei“

DIY-Ostereier-Woche-Teil V: Das „Bondage-Ei“

Auch bei der heutigen Ei-Verzier-Aktion kommen – wie gestern – Schnur und Heißkleber zum Einsatz. Auch diese Kreation ist schnell und einfach gemacht – überzeugt jedoch mit einem echt modernen „Bondage“-Look 🙂

DIY-Ostereier-Woche-Teil V: Das „Bondage-Ei“

Man braucht:

  • Plastik-Ei(er)
  • Paketschnur
  • Heißklebepistole und Patronen

So geht’s:

Das Ei an der Oberkante, in der Mitte und am unteren Ende mit Kleber bestreichen. Dann die Schnur am oberen Ende ansetzen und um das Ei wickeln. Dabei an den Klebestellen immer wieder andrücken. So lange wickeln, bis ein netzartiges Geflecht um das Ei herum entsteht. Bei Bedarf an den nötigen Stellen erneut etwas Kleber auftragen. Ist das Ei genug umwoben, die Schnur abschneiden und das Ende fest verkleben. Am Ende den Nylonfaden durch Schnur ersetzen. Voilà – fertig ist das Bondage-Ei!

DIY-Ostereier-Woche-Teil V: Das „Bondage-Ei“


Einsortiert unter:DIY Projekte

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte