DIY-Ostereier-Woche-Teil III: Das „Perlen-Ei“

DIY-Ostereier-Woche-Teil III: Das „Perlen-Ei“

Die heutige Eier-Bastelei ist ein wenig zeitaufwendig – aber dafür sehr wirkungsvoll. Das „Perlen-Ei“ ist ein echter Hingucker!

DIY-Ostereier-Woche-Teil III: Das „Perlen-Ei“

Man braucht:

  • ein Plastik-Ei
  • sehr dünner Silberdraht
  • Perlen
  • Dekoband

So geht’s:

Den dünnen Silberdraht an der Öse des Plastikeis festknoten. Dann den Silberdraht in einer Länge von etwa 30 cm abknipsen. Nun nach Lust und Laune Perlen auf den Draht auffädeln und den mit Perlen bestückten Draht um das Ei herumlegen. Manche Teile immer wieder miteinander verknüpfen, so dass das gelegte „Muster“ hält. Wenn der Draht so komplett verarbeitet ist, das Ende gut befestigen. Nylonfaden entfernen und durch schickes Dekoband ersetzen.

Das „Perlen-Ei“ wirkt besonders elegant und extravagant:

DIY-Ostereier-Woche-Teil III: Das „Perlen-Ei“


Einsortiert unter:DIY Projekte

wallpaper-1019588
[Rezension] Uschi Flacke „Die Hexe vom Seulberg“
wallpaper-1019588
Höhenweg durch die Heidelbeerbüsche
wallpaper-1019588
Erdbeerkuchen mit Vanillepudding
wallpaper-1019588
Foto: Birke in Lüdinghausen