DIY-Ostereier-Woche-Teil II: Das „Statement-Ei“

DIY-Ostereier-Woche-Teil II: Das „Statement-Ei“

Heute nehmen wir uns eine super einfache Eier-Verzierung mit großer Wirkung vor und kreieren das „Statement-Ei“. Ich persönliche liebe ja Schwarzweiß-Kombinationen aller Art und ebenfalls Beschriftungen – beides kombiniert diese Kreation. Damit ist sie bei all ihrer Schlichtheit ein echter Deko-Hit für mich 🙂

DIY-Ostereier-Woche-Teil II: Das „Statement-Ei“

Man braucht:

  • ein Plastik-Ei
  • Präge-Beschriftungsgerät (z.B. von DYMO)
  • Dekoband

So geht’s:

Mit dem Präge-Beschriftungsgerät einfach Euren Wunsch-Text (z.B. Oster-Ei) schreiben – dabei darauf achten, dass der Text nicht zu lang wird. Man soll Euer „Statement“ mühelos lesen können, also gegebenenfalls lieber auf zwei oder mehr Etiketten verteilen. Die Etiketten dann auf das Plastik-Ei aufkleben. Nylonfaden durch schönes Dekoband ersetzen – fertig!

Das „Statement-Ei“ ist witzig und stylisch:

DIY-Ostereier-Woche-Teil II: Das „Statement-Ei“


Einsortiert unter:DIY Projekte

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte