Display-Kampagnen optimieren

Vor ein paar Tagen habe ich einen Beitrag über die Erstellung einer Display-Kampgane veröffentlich. Natürlich ist es nicht damit getan eine Kampagne zu erstellen. Auch im Display-Netzwerk müssen sie optimiert werden. Heute möchte ich ein paar Tipps, die bei mir bisher ganz gut funktioniert haben, mit euch teilen.

Placements ausschließend

Ist die Anzeigengruppe auf Themen oder Keywords ausgerichtet, muss man ständig die Placements im Auge behalten. Unpassende bzw. Placements aus anderen Regionen müssen von Hand ausgeschlossen werden. Eine regelmäßige Überprüfung ist dabei wichtig, da sich so hohe Kosten vermeiden lassen. Bei unsicheren Seiten am besten einfach aufrufen und durchschauen.
Manchmal trifft auch nur ein Teil der Seite auf unser Angebot zu. In diesem Falle kann eine eigene Anzeigengruppe angelegt werden, in der, der unrelevante Contet mit Hilfe von Keywords, Themen oder Interessen ausgeschlossen werden kann.

Bestimmte Placements übernehmen

Haben Placements eine besonders gute CR/CTR kann für diese eine eigenen Anzeigengruppe angelegt werden, um spezifische Anzeigen zu gestalten. So kann z. B. für das Placement eine Anzeige in dessen Webseitenfarben gestaltet werden. Zudem können beliebte Produkte dieser Zielseite in die Anzeige aufgenommen werden.Bietet das Placement verschiedene Anzeigenformate als Werbefläche, kann für jedes Format eine eigenen Anzeige erstellt werden, um eine möglichst hohe Präsenz zu erreichen.Erstellt man für ein Placement eine eigene Anzeigengruppe kann auch das Gebot spezifisch angepasst werden und so die Reichweite erhöht werden.

Länder ausschließen

Bei den automatischen Placements können auch Seiten aus anderen Ländern mit einbezogen werden. Hier sollte man jedes Land, in dem wir keine Schaltung möchten, ausgeschlossen werden. Dies geht sowohl im Editor, als auch in Adwords direkt.
Im Editor
Der Ausschluss sollte auf Kampagnen-Ebenen erfolgen, damit man nichts doppelt anlegen muss. Dazu die Kampagne auswählen und den Tab Ausrichtung --> Zielregion öffnen.
Display-Kampagnen optimieren
Wähle den Punkt „Ausschließende und ausgeschlossene Elemente" aus. Über „Mehrere Änderungen vornehmen“ können mehrere Standorte gleichzeitig ausgeschlossen werden.Nach dem Ausschluss kann die Kampagne hochgeladen werden.
In Adwords
Wähle in der Kampagne den Tab Einstellungen aus.Display-Kampagnen optimieren

Über den Punkt „Bearbeiten“ können die Ausschlüsse vorgenommen werden.
Themen ausschließen
Stellt man bei der Durchsicht der automatischen Placements fest, dass auch Seiten mit einbezogen werden, die thematisch nicht so gut auf unser Angebot passen, kann man auch ganze Themen ausschließen. Beispielsweise haben wir das Thema Kinder und bieten in unserer Anzeige Eltern die Möglichkeit ihre Kinder auf einen Babylatz abbilden zu lassen. Unsere Anzeige wird aber auf einer Seite für Unfruchtbarkeit geschaltet, weil es dort eben auch um Kinder geht. Da es ziemlich unpassend ist, kann das Thema Unfruchtbarkeit ausgeschlossen werden.
Dazu in Adwords die Anzeigengruppe mit der Ausrichtung auf Themen öffnen und in den Tab "Display-Netzwerk" wechseln. Hier den Tab Themen auswählen und unter den festgelegten Themen können die Ausschlüsse angelegt werden.
Display-Kampagnen optimierenDie Themen können über das Suchfeld eingegeben und ausgeschlossen werden.
Display-Kampagnen optimieren

Keywords ausschließen

Die verschiedenen Ausrichtungen können alle durch Keywords eingeschränkt werden.Beispiele:Die Anzeigen der Anzeigengruppe mit Thema Geburtstag werden auf Seiten geschaltet, deren Thema es ist, wie man mit der Trauer am Geburtstag des Verstorbenen umgeht.Mit ausschließenden Keywords wie Trauer, Tod usw. kann man die Schaltung auf diesen Seiten verhindern. Dabei muss das Keyword nicht direkt im Text auftauchen. Es reicht wenn es das Thema beschreibt.

Anzeigenformate und -inhalte testen

Die Placements bieten meistens verschiedene Anzeigenformate an. Über den Adplanner für Display-Anzeigen kann man sich die verschiedenen Anzeigenformate des Placements anzeigen lassen und passende Anzeigen erstellen.Der Planer für Display-Werbung ist über das Adwords-Konto erreichbar. Adwords-Konto anmelden --> Über Navigation "Tools und Analysen" --> Planer für Display-Werbung
Im Planer für Display-Werbung muss das gewünschte Placement mit Keywords sucht werden. Leider ist es nicht mehr möglich direkt nach einem Placement zu suchen. Wem das zu umständlich ist, kann auch direkt das Placement aufrufen und die Anzeigenformate der gewünschten Seite von Hand heraussuchen.
Wie der Planer für Display-Werbung genutzt werden kann, werde ich in einem seperaten Post erläutern.






Kostenlose Klicks 
Im Tab "Dimensionen" können die sog. "Kostenlosen Klicks" angezeigt werden.Hier gibt es verschiedene Klicktypen, die sehr hilfreich sein können, herauszufinden, ob die Anzeige interessant ist, auch wenn sie nicht häufig geklickt wird.
Display-Kampagnen optimieren
Kostenlose Klicks werden dann angezeigt, wenn ein Nutzer eine Aktion durchführt, die noch nichts kostet. Z. B. mit der Maus über die Anzeige fährt ohne darauf zuklicken oder bei einer erweiterbaren Anzeige, das Anzeigenbild vergrößtert, um die vollständige Anzeige sehen zu können.Wie gesagt, dies sind nur Optimierungsmöglichkeiten, die bei mir bisher ganz gut funktioniert haben. Welche Optimierungsmethoden nutzt ihr?

wallpaper-1019588
Neue Spiele im Oktober – alle Releases im Überblick
wallpaper-1019588
The Entropy Centre – ein Indie will in die Fußstapfen von Portal treten
wallpaper-1019588
[Comic] Doomsday [1]
wallpaper-1019588
Dead Space Remake Rätsel verrät Gameplay Reveal Termin am 4. Oktober