Product Listing Ads - Teil 1 Das Merchant Center


Die Product Listing Ad-Kampagne ist der Nachfolger der früheren kostenlosen Google Shopping Suchergenissen. Um dort weiter angezeigt zu werden wurde im Juni 2013 die Product Listing Ad(PLA)-Kampagne zur Pflicht. Die PLA-Kampagne ist kostenpflichtig und wird pro Klick abgerechnet. Das PLAs Pflicht für alle Online-Shops sind, haben uns ja schon viele Experten mitgeteilt, weshalb ich eine Anleitung zur Erstellung der Product Listing Ad-Kampagne und der Tabelle für das Merchant Center verfasst habe. Diese werde ich in drei Blogposts veröffentlichen.

Im ersten Teil geht es um die Erstellung der Tabelle für das Merchant Center.

Produkt-Tabelle erstellen
Um in den Google-Shoppingergebnissen angezeigt zu werden, müssen die Produkte in das Merchant Center geladen werden. Dafür benötigt man eine Google konforme Tabelle. Diese muss folgende Punkte enthalten (Stand August 2013 – eventuelle Änderungen/Aktualisierungen sind hier zu finden Google Feed-Spezifikationen):
  • ID = fortlaufende Nummer
  • Titel = Headline der Anzeige. Hier dürfen keine Werbetexte wie z. B. "Kostenloser Versand" oder GROßBUCHSTABEN enthalten sein.
  • Beschreibung = Artikelbeschreibung, die in Google Shopping anzeigt werden. Hier dürfen keine Werbetexte wie z. B. "Kostenloser Versand" enthalten sein. Auch darf keine Beschreibung der Marke oder des Unternehmens enthalten sein, sowie keine GROßBUCHSTABEN verwendet werden
  • Google Produktkategorie = Kategorie, unter der die Produkte in Google Shopping zu finden ist
  • Produkttyp = Interne Kategorie für die Produkte
  • Link = enthält die URL, um von der Google Shopping-Seite auf die Produkt-/Help-/Themenseite zu gelangen
  • z. B. http://webseite.com/phpapps/log/redir/froogle/parm_dly.htm?aid=3463&referer=Keyword&frmurl_redir=Link zur Produktseite
  • Adwords-Redirect = Link, um die Umsätze in das Adwords-Partnerprogramm zu übertragen. Standardmäßig wird die Default Anzeigengruppen-Nummer genutzt. Wird eine eigene Gruppe für ein Produkt angelegt, muss hier die Anzeigengruppen- und Keyword-Nummer aus dem Partnerprogramm eingetragen werden.
  • z. B. http://partnerprogramm-link.de/index.php?redirect=http%3A%2F%2Fde.webseite.com%2Fkp%2Fadw%2Fshop%2Fde%2FProduktseite.php&cl=1333836303236323131303&bm=1&bmcl=2303937363235363833303&cp=123456&ag=7891023456&crid=111222333&sbm={ifSearch:1}{ifContent:2}&ad={creative}&pl={placement}&bk={keyword}&crmt=b
  • Kampagne,Anzeigengruppe, Keyword
  • Die Anzeigengruppen- und Keyword-Nummer sind im jeweiligen Partnerprogramm gespeichert. Um genaue Informationen zu erhalten, sollten diese Nummern immer in die Tabelle übernommen werden.
  • Bildlink = Link zum Bild, das in den Shopping-Ergebnissen angezeigt wird. Die Bildnamen dürfen sich nicht wiederholen. Für gleiche Produkte in verschiedenen Größen müssen auch verschiedene Bildnamen angelegt werden.
  • Bitte beachtet, wenn ihr neue Daten-Fees anlegt, müssen die Bilder hochgeladen werden. (Tipp: Erst die Bilder hochladen und dann die neue Tabelle ins Merchant Center laden). Ich habe mir so einigen Ärger mit Fehlermeldungen bzgl. fehlerhafter Bildquellen erspart.
  • Zustand = Artikelzustand. Es gibt drei zugelassene Werte: Neu, Gebraucht und Erneuert
  • Verfügbarkeit = Google hat vier zugelassene Werte dafür:
    • Auf Lager (direkt lieferbar)
    • Bestellbar (Versand bis zum Kunden beträgt mind. 4 Tage)
    • Nicht auf Lager (Es werden derzeit keine Bestellung für dieses Produkt angenommen)
    • Vorbestellt (Bestellungen werden angenommen, das Produkt wurde jedoch noch nicht veröffentlicht)
  • Preis = Produktpreis inkl. MwSt. Der Preis muss auf der Zielseite zu finden sein.
  • Marke = Hier muss der Markenname des Produktes angegeben werden. Ist man selbst der Hersteller kann überall der eigenen Firmenname stehen.
  • MPN = Die MPN darf nicht doppelt aufgeführt werden. Gleiche Produkte in verschiedenen Größen müssen auch verschiedene MPNs haben. Die MPNs werden von den Herstellern vorgegeben. Ist man selbst der Hersteller, kann man die eigenen verwenden.
  • adwords_labels = Produkte, die Inhaltlich zusammenpassen, können mit einander gruppiert werden. Das Label kann nur in Verbindung mit CPC angewendet werden. Eignet sich sehr gut zur Anzeigengruppen-Definition in der PLA-Kampagne. Ein Produkt kann mehrere Labels haben.
  • adwords_grouping = Ist das gleiche wie ein Label, nur ist hier keine mehrfach Nennung möglich
  • Material = Angabe, aus welchem Material das Produkt besteht. z. B. Kunststoff
  • Versand = Die Versandkosten müssen immer in dieser Art angeben werden DE::DPD:4.9 oder FR:::4.9 (Land::Versandart:Preis)
Zusätzlich hierzu können noch folgende Felder angegeben werden:
  • Größe = Hier kann die Produktgröße angegeben werden. Z. B. 20 cm x 5 cm. Dieses Attribut ist besonders für Bekleidungsgrößen wichtig und Pflicht.
  • Zusätzlicher Bildlink = Es können bis zu 10 zusätzliche Bildlinks pro Artikel angegeben werden. Trennung durch Komma
  • Sonderangebotspreis = Kann angegeben werden, wenn eine Aktion mit Sonderpreisen läuft. Das Attribut Preis muss weiterhin angegeben werden. Beide Preise müssen auf der Zielseite zufinden sein. Dabei muss der Sonderangebotspreis deutlicher hervorstechen.
  • Sonderangebotszeitraum = Zeitraum, in dem die Aktion läuft. Er muss folgendes Format aufweisen: 2011-03-01T13:00-0800/2011-03-11T15:30-0800
  • Startdatum (JJJJ-MM-TT) Trenner Uhrzeit Zeitzone /--> Muss angegeben werden um zu markieren, dass hier das Enddatum angegeben wird
  • Geschlecht = Es sind drei Werte zugelassen: Herren, Damen, Unisex. Das Geschlecht muss bei Bekleidung angegeben werden.
  • Altersgruppe = Zwei zulässige Werte: Erwachsene und Kinder. Die Altersgruppe muss bei Bekleidung angegeben werden.
  • Farbe = Es sind bis zu drei Farbangaben zulässig. Hauptfarbe/Akzentfarbe1/Akzentfarbe2. Keine Numerischen Farbwerte angeben, nur Text
  • Verfallsdatum = Der Standardzeitraum, in dem die Produkte in den Google Shoppingergebnissen angezeigt werden, beträgt 30 Tage. Soll ein Artikel früher ablaufen, muss hier ein Ablaufdatum angegeben werden. Eine Verlängerung der 30 Tage durch dieses Attribut ist nicht möglich.
Tabelle ins Merchant Center laden
Die Tabelle läuft automatisch nach 30 Tagen ab und es erfolgt keine Schaltung mehr. Damit dies nicht passiert, sollte die Tabelle regelmäßig von Hand hochgeladen werden bzw. ein automatisches Hochladen veranlasst werden.

Um die Tabelle manuell hochzuladen, müssen folgende Schritte durchgeführt werden.

Die Tabelle im Text-Format abspeichern und im Merchant Center einloggen.

https://accounts.google.com/ServiceLogin?hl=de_DE&nui=1&service=merchants&continue=http://www.google.de/merchants/termsofservice&followup=http://www.google.de/merchants/termsofservice&passive=true

Sind mehrer Konten im Merchant Center hinterlegt, auf der Startseite das passende auswählen. Auf der linken Seite den Punkt "Daten-Feeds" klicken.

Auf der Daten-Feed-Seite erscheint eine Auflistung der vorhandenen Produkt-Dateien (z.B. Produkt-Datei, Test-Daten-Feed) Unter der Produkt-Datei den Punkt "Manuell hochladen" auswählen. Es öffnet sich ein Fenster, um die Datei auszuwählen und hochzuladen.

Die Verarbeitung des Feeds dauert ca. 1 Stunde. Sollten Fehler auftreten, wird automatisch eine E-Mail mit Fehlerhinweisen geschickt.

Tipp: Nachdem der Datenfeed hochgeladen wurde, einmal in die Datenqualität reinschauen. Fehler, die dort entstehen, werden nicht automatisch per Mail gemeldet.

Werden Datenqualitätsfehler festgestellt, werden diese auf der Startseite in der unteren rechten Ecke angezeigt. Klickt man darauf können diese im Detail eingesehen werden. Mehr dazu in meinem dritten Beitrag.

Im nächsten Teil werde ich erläutern, wie eine PLA-Kampagne angelegt wird und was dabei zu beachten ist. 

Über Kommentare, Anmerkungen, Fragen, Tipps usw. freue ich mich.

wallpaper-1019588
Weird West 1. Reise des Spiels zum 6-monatigen Jubiläum kostenlos
wallpaper-1019588
Avalanche Studios, die Just Cause Entwickler, arbeiten scheinbar an einem neuen AAA Open World Multiplayer Spiel
wallpaper-1019588
PC Building Simulator 2 Release Termin bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Skull & Bones 2. Verschiebung angekündigt, dieses mal auf 2023