Dinkelbandnudeln mit Sauce Carbonara con Gamberetto

Claus macht eine ausgezeichnete Sauce Carbonara. Diesmal habe ich den würzigen Schinken mit Garnelen ersetzt. Es ist übrigens keineswegs notwendig (noch geschmacklich zu empfehlen), mehr Parmesan als angegeben zu verwenden! Carbonara ist keine Käsesauce und man soll auch die anderen Zutaten schmecken können.
Zutaten für 3 Personen
300g Garnelen, ausgenommen, ohne Schale und Kopf (für die Original Carbonara pro Person 50g würzigen Rohschinken oder Speck verwenden)
3 Koblauchzehen
1 EL Butter
375g Dinkelbandnudeln
250ml Schlagobers
2 Eier (pro 2 Personen ein Ei)
30g frisch geriebener würziger Parmesan (pro Person 10 g)
Benötigte Küchengeräte
Reibe für Parmesan
Zubereitung

  • Die Garnelen mit dem passierten Koblauch in ein wenig Butter anbraten. Wenn sie auf einer Seite fertig sind, die Sauce beginnen. Wenn die Garnelen fertig sind, 3 Stück pro Person ganz lassen, den Rest in kleine Stücke schneiden.
  • Für die Sauce den Schlagobers, die Eidotter (Eiklar wird nicht benötigt) sowie Salz und Pfeffer gut verrühren. In einen Topf geben und vorsichtig erhitzen.
  • Die gehackten Garnelen untermengen.
  • Wenn die Sauce sämig wird, den fein geriebenen Käse untermengen und rühren, bis er sich komplett aufgelöst hat.
  • Über die Nudeln gießen, die ganzen Garnelen oben drauf und genießen :)
TippParmesan reift mindestens 12 Monate. Produkte, die also "12 Monate gereift" anpreisen, bezeichnen die geringste Qualität bei Parmesan. Wer sich etwas gönnen möchte, greift zu Parmesan, der 24 Monate gelagert wurde. Das schmeckt man.
Als Dessert gab es ein Omelette soufflee.

wallpaper-1019588
Ringelblume Steckbrief
wallpaper-1019588
Preiswertes Outdoor-Smartphone Motorola Defy 2021
wallpaper-1019588
[Comic] Venom by Donny Cates [3]
wallpaper-1019588
Telefon Test 2021: Vergleich der besten Telefone