Dieses Fahrrad klaut niemand!

Credit: Tony Kyriacou/Rex Features

Alle Stadt-Biker kennen das Problem. So schön es auch ist auf 2 Rädern durch die City zu cruisen, sobald das Rad abgestellt ist schrecken Fahrraddiebe vor nichts zurück und entfernen beim geliebten Rad alles was nicht niet- und nagelfest ist. Der 21-jährige britische Design-Student David Scott hat für dieses Problem nun eine innovative Lösung gefunden. Er hat das erste faltbare City-Bike entworfen, das man bequem um jede Straßenlaterne biegen kann, um somit Reifen inklusive Rahmen gleichzeitig abzusichern.

Kabel und lose Segmente ermöglichen Elastizität

Möglich wird die Elastizität im Rahmen des Rades durch eine Kabel-Ratschen-Vorrichtung. Die Mitte des Rahmens besteht aus lose ineinander gesteckten Segmenten, durch deren Mitte ein Kabel verläuft. Beim Fahren ist das Kabel straff gezogen, die Segmente sind fest ineinander verankert und der Rahmen hat die nötige Stabilität zum Fahren. Will man das Rad dann „parken“, betätigt man einfach den Hebel unterhalb des Sitzes um das Kabel zu lockern. Diese Lockerung ermöglicht dann die nötige Beweglichkeit der Segmente, um den Rahmen um 180 Grad zu biegen.

Credit: Tony Kyriacou/Rex Features

 

Credit: Tony Kyriacou/Rex Features

 

Credit: Tony Kyriacou/Rex Features

Credit: Tony Kyriacou/Rex Features

Dieben vergeht die Lust am Klauen

Diese Methode der Radsicherung hat laut David Scott drei Vorteile. Erstens ermöglicht es die verbogene Fahrradposition sowohl Räder als auch Rahmen des Rades mit einem einzigen Schloss abzusichern. Zweitens kann der Dieb, sollte er es trotzdem schaffen das Fahrrad von der Stange zu entfernen, mit der losen Fahrradmitte nicht wegfahren (denn die Betätigung des Ratschenhebels ist auch mit einer Art Schloss gesichert). Und drittens hat ein so flexibles Fahrrad natürlich auch Vorteile beim Verstauen in Kofferräumen usw.

2. Platz beim “New Designer of the Year Award”

Die möglichst komplette Absicherung des Bikes in der Stadt war jedoch der Leitgedanke des Product-Design-Studenten. In London werden nämlich täglich etwa 52 Fahrräder gestohlen, Tendenz steigend. Mit dem so entstandenen „bendy bicycle“-Prototypen heimste Scott beim diesjährigen „New Designer of the Year Award“ in England sogar den zweiten Platz ein.

Ich als Wiener City-Cruiserin finde die Idee jedenfalls sehr genial, und würde mich freuen wenn das “bendy bicycle” auch in Massenproduktion gehen würde. Gespräche sollen ja bereits laufen.

Quellen:
Artikel dailymail.co.uk
Artikel telegraph.co.uk
Artikel news.bbc.co.uk 

 


wallpaper-1019588
Gerösteter Gemüsesalat mit Bulgur und Haselnüsse
wallpaper-1019588
Mangaka kritisiert Umgang von Publishern mit illegalen Seiten
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Andächtiges Rind
wallpaper-1019588
Mauer überwunden
wallpaper-1019588
Chicken Tikka Masala
wallpaper-1019588
Rezension: Gauklersommer - Joe R. Lansdale
wallpaper-1019588
Spaghetti Alfredo