Die Zersülzungstechnik der deutschen „Qualitätsmedien“

Die Zersülzungstechnik der deutschen „Qualitätsmedien“

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Die „Merkel-Medien“ (explizit die „Süddeutsche Zeitung“) gehen mit ihrer Zersülzungstechnik wie immer gegen die nicht zu vertuschende Wahrheit vor, ein Kommentator namens Ronen Steinke unterstellt der „AfD“, dass sie den Tod des von einem in Deutschland geborenen, ausländischen Totschlägers für ihre Zwecke nutzen will.

Der Killer besitzt drei Staatsbürgerschaften, was zu der sicherlich berechtigten Vermutung führt, dass die Eltern aus der Türkei und dem Libanon stammen, möglicherweise eingebürgert wurden, oder noch Ausländer sind und in Deutschland ein Kind bekommen haben, woraus die „Merkel-Medien“ ableiten, dass der mit drei Nationalitäten ausgestattete Gewaltverbrecher ein Deutscher ist.

Wenn es um die in Berlin geborenen, chinesischen „Panda-Bären“ geht, sind die „Merkel-Medien“ erheblich korrekter, da wird nämlich nicht der Eindruck vorgetäuscht, dass im Berliner Zoo zwei deutsche Panda-Bären geboren wurden, sondern ausnahmsweise mal ehrlich berichtet, dass die beiden Bären chinesischer Herkunft sind und auch wieder nach China zurück kehren, was man sich von den zugereisten Ausländern, die in Deutschland auf Kosten der Steuerzahler leben und zum Dank dafür Tausende von ihnen totprügeln, oder mit Messern, Macheten und Äxten abschlachten, ebenfalls wünschen würde.

Der Korrespondent führt in seinem Artikel sogar an, dass täglich Menschen zusammen geschlagen werden (er spricht von Menschen und nicht darüber, dass es sich bei den fast immer krankenhausreif geprügelten Opfern um Deutsche ohne Migrationshintergrund und bei den Gewaltverbrechern überwiegend um besoffene und extrem aggressive Mitglieder von ausländischen Männerhorden handelt) und erwähnt auch, dass man selbiges auch in den Polizeistatistiken nachlesen kann, sofort danach nimmt er die Straftäter jedoch wieder in Schutz und verweist darauf, dass die Verbrecher allesamt eine schwere Kindheit hatten und was aus den „armen Kinderlein“ wird, sieht man an den Mitgliedern der kriminellen arabischen, libanesischen, türkischen, syrischen und sonstigen ausländischen Familienclans, ich habe mich gewundert, dass Herr Ronen Steinke in diesem Zusammenhang nicht darauf verwiesen hat, dass man den „armen“ Herrn Miri auch sofort wieder nach Deutschland lassen sollte. Als Sohn einer „Trümmerfrau“ hatte ich ebenfalls eine schwere Kindheit, ich habe aber trotzdem keine Ausländer ermordet und ausgeraubt, sondern mir meinen Lebensunterhalt hart erarbeitet.


wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
WordPress 5.1
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Die richtige Dickmännchen Pflege
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche manner 21
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag einer guten freundin
wallpaper-1019588
Rezension „Drei Weihnachtsengel retten das Fest“ – Wolfram Hänel