Die Woche | 02.05. – 08.05.2015

Mai-Feste auf Mallorca
Wie jedes Jahr am zweiten Mai-Wochenende finden überall auf der Insel Mai-Feste statt. Darunter zum Beispiel in den Ortschaften Campanet, Campos und in Son Carrió. In Son Carrió wird der Schutzpatron Sant Miquel gefeiert, hier grillen die Anwohner heute Abend gemeinsam und am Sonntag gibt es einen großen Gewürzmarkt in dem kleinen Örtchen in der Gemeinde Sant Llorenç.
In Campanet kann man schon heute Abend an einer Tapas-Verkostung auf der Plaza Mayor teilnehmen. Alle Zutaten, um diese selbst zuzubereiten, gibt es dann am Sonntag in Campanet auf einem Markt mit Handwerksprodukten und mallorquinischen Spezialitäten.
Aber auch ein Ausflug nach Campos lohnt sich an diesem Wochenende: Hier findet die “Fira de Maig” statt, in deren Rahmen jedes Jahr eine Kuh-Messe veranstaltet wird. Dabei werden die besten Züchtungen am Sonntagvormittag prämiert.

Hier die Programme zu den Mai-Festen:
Son Carrió
http://www.santllorenc.es/documents/Festes/SonCarrio/FestesSC2015.pdf
Campanet:
http://www.ajcampanet.net/documents/popup.pdf
Campos:
http://rebost.ajcampos.org/pdfs/2015firademaig.pdf

ALDI eröffnet diesen Monat auf Mallorca
Gleich sechs Filialen des Discounters ALDI öffnen zeitgleich auf Mallorca. Wie der Konzern in einer Pressemitteilung erklärt hat, ist es bereits am 20. Mai soweit: Standorte der Märkte sind Palmanova, Magaluf, Inca, Marratxí und Palma de Mallorca.
Mit den Mallorca-Eröffnungen der Supermarktkette entsteht eine Verkaufsfläche von insgesamt rund 7.000 Quadratmetern.
Die Neueröffnungen auf Mallorca sind Teil der von ALDI geplanten Expansion auf dem spanischen Markt.
Der deutsche Konzern ist seit 2002 in Spanien vertreten und besitzt hierzulande rund 250 Filialen.

Ausgebrannte Fähre auf dem spanischen Festland angekommen
Die vor Mallorca ausgebrannte Passagierfähre ist Mittwochnachmittag (6.5.), früher als erwartet, im Hafen von Sagunto bei Valencia angekommen. Hier wird die “Sorrento” jetzt voraussichtlich zwei Wochen bleiben, so dass die LKWs und PKWs entladen werden können, danach soll sie repariert werden.
Riskant war das Abschleppunternehmen, das von Hochsee-Spezialisten der Guardia Civil begleitet wurde, vor allem für die Umwelt, denn die Fähre hatte rund 750 Tonnen Brennstoff an Bord, der auszulaufen drohte.
Die „Sorrento“ war Anfang letzter Woche im Meer vor Mallorca in Brand geraten, alle 150 Passagiere konnten unverletzt geborgen werden.

Zweite Kachelwand von Gustavo in Cala Ratjada auf Mallorca angebracht
Der Künstler Gustavo hat jetzt seine zweite Kachelwand für Cala Ratjada auf Mallorca fertig gestellt. Das Kunstwerk misst etwa 64 Quadratmeter, es besteht aus 1.700 Fliesen und wurde bereits an der Mole des Ortes angebracht. Die offizielle Einweihung ist am Freitag (8.5.).
Auf dem bunten Kachelbild sind sechs Figuren zu sehen, darunter zum Beispiel Angler auf einem Fischerboot.
Es handelt sich um das zweite Kunstwerk, das Gustavo der Gemeinde Cala Ratjada schenkt. Das erste Kachelbild befindet sich seit Mai letzten Jahres an der Mole.
Der aus Cartagena stammende Künstler lebt seit mittlerweile mehr als 20 Jahren auf Mallorca und ist auch in Berlin bekannt.
In der deutschen Hauptstadt gab es im Februar und März dieses Jahres eine sechswöchige Gustavo-Ausstellung: Im Sendezentrum des Rundfunks Berlin-Brandenburg wurden unter anderem Ölbilder und Skulpturen gezeigt.

Arbeitslosigkeit auf Mallorca auch im April gesunken
Auf Mallorca und den Nachbarinseln gibt es, wie schon in den letzten Monaten, wieder positive Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Hier ist die Zahl der Erwerbslosen im April im Vergleich zum Vorjahr um knapp zwölf Prozent gesunken, somit waren auf den Balearen im letzten Monat rund 67.000 Personen ohne Job.
Im Vergleich der April-Monate der letzten Jahre handelt es sich um den besten Wert seit 2009.
Positive Meldungen gab es aber nicht nur auf den Balearen, sondern auch in den anderen autonomen Regionen. Landesweit sank die Zahl der Erwerbslosen im April um fast 120.000. Somit waren in Spanien im letzten Monat etwa 4,3 Millionen Menschen ohne Arbeit.
Diese Daten hat das spanische Arbeitsministerium jetzt veröffentlicht.

Rekordzahlen beim Salón Nautico in Palma de Mallorca
Mit Rekordzahlen endete am Montag (4.5.) die 32. Ausgabe des Salon Náutico, der fünf Tage lang an der alten Mole in Palma de Mallorca stattfand.
Über 40.000 Menschen besuchten die Bootsmesse, etwa 4.000 mehr als im Vorjahr.
Wie der balearische Wirtschaftsminister Joaquín García erklärt hat, gewinnt das Event von Jahr zu Jahr mehr an Bedeutung für die Wassersportbranche – und zwar auf nationaler sowie internationaler Ebene.
75 Prozent der Aussteller haben sich bereits für die Folge-Messe angemeldet, die nächstes Jahr im April stattfinden soll.
Außerdem will sich der Salón Náutico im September dieses Jahres zum ersten Mal offiziell in Monaco und Cannes präsentieren.

Protest gegen Ausbau von Hafen von Portals Nous auf Mallorca
Erst vor kurzem wurde bekannt, dass der Hafen von Puerto Portals auf Mallorca erweitert und modernisiert werden soll, aber schon jetzt sind tausende Menschen gegen den Umbau.
Über die Internet-Plattform Change.org wurden bereits 4.000 Unterschriften gesammelt. Die Projekt-Gegner fürchten vor allem Schäden für die Umwelt durch Wasserverschmutzung.
Im Rahmen der Arbeiten im Hafen von Puerto Portals sollen vor dem sogenannten „Torre de Capitanía“ insgesamt rund zehn neue Anlegestellen für Schiffe mit einer Länge von bis zu 40 Metern entstehen. Außerdem sind neue Restaurants, ein Open-Air Fitness-Center und Auflade-Stationen für Elektro-Autos geplant.
Für die Modernisierung sind rund 25 Millionen Euro vorgesehen. Die Arbeiten sollen rund drei Jahre andauern.

Palma de Mallorcas Buslinie Nummer 3 erhöht nächtliche Frequenz
Da mit den steigenden Temperaturen viele Bürger der Inselhauptstadt auch unter der Woche am Abend wieder länger im Zentrum unterwegs sind, hat das Transportunternehmen EMT den Fahrplan der Buslinie Nummer 3 erweitert. Hier wurden sowohl die Fahrzeiten verlängert als auch die nächtlichen Frequenzen erhöht.
Der Bus verkehrt zwischen Illetes und dem Flughafen Son Bonet in Es Pont d’Inca und fährt dabei einmal quer durch das Zentrum von Palma de Mallorca.
Das Busunternehmen EMT ist stets darauf bedacht, dass seine Kunden zufrieden sind und führt aus diesem Grund auch Umfragen unter ihnen durch. Dabei stellte sich vor kurzem heraus, dass die Fahrgäste vor allem die langen Wartezeiten zwischen den Anschlussbussen bemängeln. Als gut wurde allerdings die Auskunftsbereitschaft der Busfahrer bewertet.
Im letzten Jahr haben knapp 39 Millionen Fahrgäste Palma de Mallorcas Stadtbusse genutzt, zwei Prozent mehr als noch im Vorjahr.
Alle Fahrpläne finden Sie auf www.emtpalma.es.

Neues Krankenhaus für Mallorca
Die Privatklinik Juaneda eröffnet im Urlaubsort Cala Millor an Mallorcas Ostküste ein neues Krankenhaus. In dieser Woche ist der Startschuss für die Bauarbeiten gefallen.
Standort ist zwischen der Playa Cala Millor und der Landstraße, die von Son Servera nach Porto Cristo führt.
Behandelt werden sollen in der neuen Klinik sowohl Residenten als auch Touristen, die in dem Gebiet Urlaub machen.
Geplant sind drei Stockwerke mit knapp 40 Doppelzimmern, drei OP-Sälen, 20 Behandlungsräumen, einer Intensivstation und einer Dialyse-Abteilung.
Die Juaneda-Gruppe investiert rund 15 Millionen Euro in das Projekt, die Eröffnung des Krankenhauses in Cala Millor ist für April 2016 geplant.

Sóller bereitet sich auf das Fest „El Firó“ vor
Am Montag (11.5.) feiert der Ort Sóller auf Mallorca das alljährliche Fest „El Firó“. Bei den Feierlichkeiten wird an den Sieg gegen die Piraten im 16. Jahrhundert erinnert.
Der Hafen von Sóller verwandelt sich dann in ein Schlachtfeld, denn hier wird der Kampf „Mauren gegen Christen“ authentisch nachgestellt.
Beginn ist Montag um 15:00 Uhr am Strand von Port de Sóller. Zuschauerplätze sind kostenlos, Zutritt auf das Schlachtfeld hat aber nur, wer sich dafür im Vorfeld im Rathaus von Sóller ein entsprechendes Armband besorgt. Nach dem Kampf führt ein Umzug von Port de Sóller ins Zentrum der Stadt. Hier feiern dann Piraten, Bauern und Touristen zusammen den historischen Tag bis spät in die Nacht.

Der Wochenrückblick - präsentiert von

Der Wochenrückblick – präsentiert von “Das Inselradio”


Der Wochenrückblick - präsentiert von

Der Wochenrückblick – präsentiert von “Das Inselradio”

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Zombie Age 3 Premium: Rules of Survival, Mein Tagebuch und 8 weitere App-Deals (Ersparnis: 15,90 EUR)
wallpaper-1019588
Die besten Apps für Fußball-Fans: Rund um die Uhr Fußball erleben
wallpaper-1019588
Nikolaus und Krampus in Mariazell
wallpaper-1019588
[Rezension] "Glück Auf – Oje du fröhliche", Petra Steps (Gmeiner)