Die Weihnachtsrevolution

Die Weihnachtsrevolution

Die Weihnachtsrevolution wird friedlich sein!


Ein spartanisches Gericht mit Bratwürstchen und Sauerkraut oder ein Gänsebraten mit Knödel. Zwischen diesen beiden Gerichten befinden sich wohl die meisten Menüs, die an Heilig Abend und den beiden folgenden Feiertagen verzehrt werden. Auf jeden Fall fast immer dabei: Fleisch. Oft dabei: Tropische Früchte oder Früchte die im Moment keine Saison haben - ist ja schließlich Winter. Und dazu? In der Regel ein guter Wein aus dem Ausland, vielleicht auch ein Weihnachts-Festbier.
Auf Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte verzichtet man gerne - es ist ja Weihnachten! Da will man sich keine Gedanken über Tier- und Umweltschutz, Gesundheit, Nachhaltigkeit oder Kosten machen. Muss man auch nicht: Mit der Weihnachtsrevolution!
Die Gerichte, die an Weihnachten auf den Esstischen der Familien stehen haben meist lange Tradition, seit Jahrezehnten wird an heilig Abend oftmals das gleiche Essen serviert. Es gehört einfach dazu; wie der Tannenbaum oder die Bescherung. Zeit für eine Revolution!
Überrascht eure Lieben an Weihnachten! Serviert ihnen ein leckeres, vegetraisches Bio-Menü mit saisonalen Lebensmitteln - Das Paradebeispiel eines nachhaltigen Essens. Es schmeckt mindestens genauso gut wie der Braten oder die Würstchen, ist gesünder, umweltfreundlicher, nachhaltiger und in der Regel auch billiger. Seid euch sicher, eure Lieben werden erstaunt sein. Aber es wird ihnen schmecken. Und vielleicht wird´s eine neue Tradition...
Lasst euch die Revolution durch den Magen gehen!


wallpaper-1019588
Rosalía vs. Travis Scott: Tanz um den Riesendonut
wallpaper-1019588
NEWS: Alin Coen verschiebt Tour ins kommende Jahr
wallpaper-1019588
Löcher im T-Shirt – das sind die Ursachen
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: House of X & Powers of X [3]