Fair Trade Kondome "Lümmeltüten"

Was es nicht alles gibt. Jedoch gar nicht so unberechtigt, wenn man sich die oftmals vorherrschenden Arbeitsbedingungen auf den Kautschukplantagen anschaut.
Bei dem zur Kondomproduktion benötigten Grundstoff Latex handelt es sich um den sogenannten Milchsaft des Kautschukbaumes. Die Gewinnung des Rohstoffes ist sehr mühsam - am besten ihr seht euch das kurze Video aus Fritz Fuchs´ Löwenzahn an.
Was bringt Fair Trade?
Um die Arbeitsbedingungen der Plantagenarbeiter zu verbessern gibt es nun fair gehandelte Kondome, die "Lümmeltüten". Die durch Fair Deal Trading zertifizierten Präservative garantieren somit eine Bezahlung des Rohstoffes und der Plantagenarbeiter über dem Weltmarktniveau, sorgen für faire Arbeitsbedingungen und nutzen FSC-Zertifizierte Rohstoffe aus ökoligisch verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung.
Darüber hinaus werden die Lümmeltüten ausschließlich in Deutschland gefertigt, was auch eine gewisse Sicherheit in Bezug auf die Arbeitsbedingungen in weiterverarbeitenden Betrieben gewährleistet.
Die Variante "Zweisam" der Lümmeltüten wurde außerdem vom Verbrauchermagazin ÖkoTest mit "gut" bewertet; alle Lümmeltüten weisen laut Hersteller eine CO2-neutrale Klimabilanz auf.

Fair Trade Kondome

Die Lümmeltüten für 6,95€
bei faireni.com (12 Stück)

Welche Tüte solls denn sein?
Die Lümmeltüten gibt es in sieben verschiedenen Ausführungen in handlichen 3er-Päckchen, handelsüblichen 12er Packungen oder in einem praktischen 100-Stück-Paket. Der Preis liegt dabei deutlich höher als bei herkömmlichen Kondomen - die besseren Arbeitsbedingungen müssen ja auch finanziert werden. Ein Kondom im 3er-Päckchen kostet demnach etwa einen Euro; das vierfache der günstigen Alternativen der bekannten Discounter. Aber es ist ja für einen guten Zweck.
Die Fair Trade Kondome können unter Anderem bei Faireni bestellt werden; der Versandhandel bietet den CO2-Neutralen Versand "GoGreen" der Deutschen Post an. Die "Lümmeltüten" gibt es auch in einigen ausgewählten Fach- und Biomärkten.
Die angesprochenen Variationen der Kondome (Herzrasen, Lovemachine, Lustpunkte, Versuchung, Zweisam, Tailliert und Xtra) bieten sicherlich für jeden Geschmack das Richtige. Einen Erfahrungsbericht oder Praxistest spare ich mir an dieser Stelle.
Und am Ende?
Die "Lümmeltüten" sind eine sehr nette Idee, die zeigt, dass man eben auch bei nachhaltigem und umweltfreundlichem Handeln Spaß haben kann.
Und bei Anbetracht der positiven Folgen, die vor allem der faire Handel des Naturkautschuks hat, kann doch selbst der Papst die Verwendung von Kondomen nicht mehr verurteilen.
Da jedoch 60-70% des weltweit gewonnenen Naturkautschuks für die Produktion von Autoreifen verwendet werden, wären Fair-Trade-Autoreifen eine sinnvolle Innovation. Aber leider konnte ich solche nirgends finden - das würde ja den Geldbeutel richtig belasten. Wer hat schon Geld übrig, für fair gehandelte Reifen unter seinem Mercedes?
Zum Abschluss habe ich noch ein schöne Anleitung zur Verwendung von Kondomen gefunden:


wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
Zufriedenheitsgarantie: Nach Kündigung abbuchen, trotz Kündigung klagen, wegen Zeugen zurückziehen
wallpaper-1019588
Thema 4: Männer sind länger tot
wallpaper-1019588
Creative City Berlin – Berlins Portal für die Kreativwirtschaft – ist neuer Partner von Games-Career.com
wallpaper-1019588
Frankfurter Buchmesse - der zweite Tag.
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln