Die weißen Strände vom Dakak Beach

dakak-name-draw-in-sand-titel-image

Ein Gastartikel von meet-the-philippines.de der gut auch als „Geheimtipp“ Reisedestination durchgehen kann. Vielen Dank für diesen Spannenden Gastartikel.


Du willst auf dem laufenden gehalten werden bei neuen Artikeln? dann ist der Newsletter von www.philippinen-blog.ch genau das richtige für dich….


Dapitan City

Durch die Heimat meiner Frau, hatte es mich unverhofft nach Dapitan City verschlagen. Die kleine Stadt befindet sich in der Provinz Zamboanga del Norte und zählt nicht gerade zu den bekanntesten Touristenhochburgen der Philippinen. Hier triffst du eher selten auf deutsche Urlauber, und man bekommt so, die Gelegenheit noch intensiver in das Alltagsleben der Filipinos einzutauchen. Doch was kann ich euch großartig über Dapitan City erzählen?

Auf jeden Fall erwähnenswert ist das im Herzen gelegene Jose Rizal Memorial Protected Landscape. Es wurde zu Ehren des philippinischen Nationalhelden José Rizal errichtet und befindet sich in einem wunderschönen Nationalpark. Obwohl es dort eigentlich nicht allzu viel zu sehen gibt, herrscht hier eine friedvolle Ruhe, ohne lauten philippinischen Verkehr und die Besucher können das sichtlich genießen.

jose-rizal-memorial-protected-landscape-entrce

Die größte Sehenswürdigkeit ist das Domizil von Jose Rizal, welches ihm während seiner geschichtlichen Verbannung zugewiesen wurde und an der Küste der Sulusee steht. Dort ist auch ein historischer Gedenkstein errichtet, der an seine Anwesenheit von 1894 bis 1896 erinnert. Der 30. Dezember ist deshalb auch ein Nationalfeiertag auf den Philippinen.memorial-stone-jose-rizal

Was kann man sonst in Dapitan City machen? Am besten nichts! Es ist der mit Abstand natürlichste Ort zum Relaxen und wohlfühlen.
Hier gibt es vieles, was der gängige Pauschalurlauber nicht sucht: keine Partys, keine Taxen, dafür mehr Kultur und eine wunderschöne Umgebung mit unberührter Natur. Die Ruhe und das besondere philippinische Ambiente laden dazu ein, mal ein paar Gänge runter zu schalten. Das geht am besten in einer der vielen Holzhütten am Strand.

Der muslimische Einfluss ist sehr ausgeprägt, weshalb man in manchen Supermärkten keinen Alkohol findet. Dafür gibt es Kokosnüsse, Bananen und anders Obst zu gewohnt niedrigen Markt-Preisen. Und wenn man doch etwas Aufregung haben will, fährt man am besten ins benachbarte Dipolog und lässt sich von der Abendatmosphäre des Boulevards verzaubern.

Dakak Beach

Der wohl größte Anreiz sich als Urlauber in Dapitan City niederzulassen, sind die weißen Strände vom Dakak Beach. Das gleichnamige Beachresort präsentiert sich als luxuriöse Zuflucht für einen erholsamen Urlaub. Obwohl es noch keine offiziellen Angaben im Internet zu finden gibt, soll sich am Dakak Beach, die wohl längste Zipline Asiens befinden. Es ist in jedem Fall ein einzigartiges Erlebnis, wenn man in der Vogelperspektive über die weißen Strände der Halbinsel hinweg fliegt. Daneben hat man ein wunderbares Freizeitangebot mit zahlreichen Möglichkeiten für ein kleines Abenteuer.

Karte Dakak Beach

Anreise zum Dakak Beach

Vom Dipolog Airport zum Dakak Beach benötigt man ca. 30 bis 40 Minuten. Wer Lust auf einen Ausflug hat, kann auch einen Roller mieten und die Umgebung auf eigene Faust erkunden. So wirst du mit Sicherheit das ein oder andere zu sehen bekommen. Doch Vorsicht! Dapitan ist für unerfahrene Motorradfahrer etwas gewagt, denn es geht rauf und runter, steil bergauf und bergab, durch enge und hüglige Straßen sowie Kurven.

Angekommen in Dapitan erwarten dich lediglich ein paar Sammeltaxis oder Tricycle´s. Bist du als Backpacker unterwegs oder willst einfach nur Geld sparen, kannst du in Dipolog an der Busstation auch mit dem normalen Bus anreisen. Die Busse verkehren täglich und ein Ticket kostet nur ein paar Hundert Peso. Auf der Fahrt bekommst du den ersten Eindruck deines Reiseziels.

dakak-name-draw-in-sand

Dies war der Gastbeitrag vom Team von meet-the-philippines.de. Und da dieser „Geheimtipp“ nun öffentlich ist, hoffe ich, dass der Status „Geheimtipp“ für die Dakak Beach noch lange erhalten bleibt. Vielleicht warst du ja schon da? dann erzähl mir doch, wie du es fandst?

ReisehinweisDiplolg befindet sich in einem „Problematischen“ Reisegebiet. Obwohl es in dieser Region zweifellos Wunderschöne Natur, einzigartige Strände und Friedliebende, Gastfreundliche Menschen gibt, sollten die Offiziellen hinweise der Behörden vor einer Reise in dieses Gebiet berücksichtigt werden.

Mehr von mir findest du auch auf Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest und Youtube

LG, Urs

0 0

wallpaper-1019588
Bernd und Hilla Becher. Bergwerke
wallpaper-1019588
Tag der Pferdes – National Day of the Horse in den USA
wallpaper-1019588
TEST: Das ROSE PRO CROSS 105 – nur fliegen ist schöner
wallpaper-1019588
Bundesstinkefingerbeauftragter fordert: Özil soll Nationalhymne singen
wallpaper-1019588
„welcome to the xmas market“ Adventskalender Weihnachten essence 2018
wallpaper-1019588
CDU/CSU (aber auch die SPD) gönnt dem Volk keine auskömmlichen und gerechte Renten, aber für die Migration ist Geld ohne Ende vorhanden
wallpaper-1019588
Ernte 19.08.2018
wallpaper-1019588
Slaves: Auf den zweiten Blick