Die Schönheit der Venus

Oma und Opa haben am Wochenende wieder mal in Kunst gemacht. Am Sonntag jedenfalls waren wir mit Freunden in The Botticelli Renaissance, die gerade in der Berliner Gemäldegalerie zu sehen ist. Für Oma war das ein besonderes Highlight. Immerhin ist für sie die Botticelli-Venus sozusagen das Maß aller Dinge. So gesehen war es natürlich ein kleiner Kulturschock, dass das erste Exponat, das uns begegnete, eine einfache Autofelge war, die von einem italienischen Hersteller stammt und eben den Namen des Künstlers trägt. Doch nach der Botticelli-Felge ging es richtig los: Mit mehr als 50 Originalen wird das Werk des Florentiner Malers in Bezug gesetzt zu seinen Aneignungen und Interpretationen. Insgesamt sind es 150 Exponate, darunter Meisterwerke von Künstlern wie Edgar Degas, Edward Burne-Jones, Dante Gabriel Rossetti, René Magritte, Andy Warhol, Cindy Sherman oder Bill Viola. Wenn man anhand all dieser Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Fotografien, Videos und Objekte sieht, wie sehr Sandro Botticelli die verschiedenen Künstler inspieriert hat, fragt man sich unwillkürlich, warum er nach seinem Tod zunächst vergessen und erst im 19. Jahrhundert wiederentdeckt worden ist. Wie dem auch sei, heute sind Botticelli und vor allem seine Venus aus der Kunst, ja aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Dame mit dem wallenden Haar und dem traurigen Blick hat sich in das Bildgedächtnis der Menschheit eingebrannt. Was soll ich sagen? Es tut der Ausstellung absolut keinen Abbruch, dass man am Ende feststellen muss, dass es insgesamt doch nur zwei Werke sind, die nachweislich – eben durch seine Signatur – von Botticelli selbst stammen. Es bleibt dabei, die Schönheit der Venus ist nicht in Gefahr.

csm_17_OZ_Botticelli_III_db568f37a2 Für Oma ist die Venus von Sandro Botticelli sozusagen das Maß alles Dinge, die Botticelli-Felge ist es ganz sicher nicht. IMG_2140 OZ RACING S.P.A: Botticelli III (Felge), 2010 | Staatliche Museen zu Berlin / Achim Kleuker


wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Aufladen, aufleben, abheben: Shades of Winter Freeride-Camp in Gastein
wallpaper-1019588
10 Jahre Chilihead77
wallpaper-1019588
4 Tipps für mehr Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Integrales Naturschutzgebiet Tsaratanana
wallpaper-1019588
Zwei Kochbücher auf einen Streich
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Ampasindava
wallpaper-1019588
pour se détendre