Die Post aus meiner Küche

oder auch PamK Knuspern unterm Weihnachtsbaum.
(oder auch"What is in the box? What is in the Box? What is in the f****** box????)
Die Post aus meiner Küche
Falls ihr euch noch erinnert, ich habe bei Post aus meiner Küche mit gemacht und meine Post dürfte inzwischen ihre neue Besitzerin erreicht haben und ich kann nur sagen es hat wirklich Spaß gemacht meine Kleinigkeiten zu zubereiten.Heute in meinem ersten Eintrag werde ich euch die erste Hälfte des Inhalts zeigen, Gewürzmandeln, Parmesan- Rosmarinsticks und ausserdem war noch ein Glas Apfelchutney dabei das nach diesem Rezept zubereitet wurde.
Die Post aus meiner KücheZutaten für die weihnachtlichen Gewürzmandeln:- 1 Eiweiß- 50 g Zucker- 1 El Kakaopulver- 2 El Zimt- 1 Tl Spekulatiusgewürz- 250 g Mandeln- 1 Prise Salz
Die Post aus meiner KücheZubereitung:- Eiweiß schaumig schlagen.- Alle Zutaten außer den Mandeln unter das Eiweiß mischen.- Die Mandeln gut mit der Masse vermischen und die Mandeln dabei so gut wie möglich umhüllen.- Alles auf einem Blech mit Backpapier verteilen.- Bei 160 Grad Umluft für 15 bis 20 Minuten in den Ofen.- Alle 5 Minuten die Mandeln wenden.- Abkühlen lassen.Für mich war das besondere an diesen Mandeln das sie nichts mit den gebrannten Mandeln vom Weihnachtsmarkt zu tun haben. Sie sind nicht annähernd so süß, und schmecken wenn ihr sie in einem Luftdichten Behälter aufbewahrt auch nach ein paar Tagen noch. Gebrannte Mandeln werden meiner Meinung nach leider viel zu schnell zäh und schmecken dann am nächsten Tag schon nicht mehr.
Die Post aus meiner Küche
Zutaten für die Parmesan- Rosmarinsticks:
- 125 g Mehl- 90 g kalte Butter- 1 Eigelb- 125 g geriebener Parmesan- eine Prise Salz und Pfeffer- 2 Tl Rosmarin fein gehackt 
Die Post aus meiner Küche Zubereitung:- Alle Zutaten miteinander zu einem Teig verarbeiten.- Den Teig in einer Folie für 30 Minuten in den Kühlschrank.- Den Teig 0,5 cm dick mit Mehl ausrollen.- Den Teig in die gewünschte Form schneiden. Bei mir waren es kleine Sticks, aber es geht auch jede andere.- Bei 180 Grad für 15 Minuten backen.
Die Post aus meiner Küche
Zu den Sticks gibt es nicht viel zu sagen, denn sie sind einfach nur lecker! Und zu den Sticks sollte es dann wie bereits gesagt noch etwas zum dippen geben, deshalb gab es noch ein kleines Gläschen Apfelchutney wobei ich beim Apfel- Birnenchutney die Birneneinfach nur durch weitere Äpfel ersetzt habe.
Weiter geht es am Samstag mit den zwei süßen Rezepten die in der Box waren. Also schaut am Wochenenden wieder rein und holt euch noch schnell Ideen für kleine Geschenke zu Weihnachten.

wallpaper-1019588
Karibikstaat Barbados verbietet Einwegprodukte aus Plastik
wallpaper-1019588
Der wahre Grund, warum Babys weinen
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Deutscher Computerspielpreis 2019: Jetzt Spiele einreichen!
wallpaper-1019588
[Rezension] Chasing Sunrise – Morgendämmerung von Emily Mah
wallpaper-1019588
Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel – Ferien in Ostfriesland
wallpaper-1019588
St. Galler Schönheitsverschwendung
wallpaper-1019588
Omelett mit Erbsen, Kartoffeln, Erbsensprossen und Erbsenpulver