Die musikalische Webseite

Webadressen sind nicht nur nützlich, um Webseiten aufzurufen, sie können auch noch sehr musikalisch sein. Das beweist zumindest die Seitewww.codeorgan.com. Hier gibt der Nutzer eine beliebige Adresse aus dem Internet – eine sogenannte URL – ein und ein kleines Programm berechnet aus der Seite die Melodie, den Beat und alles was dazugehört, wenn eine Webseite zu klingen beginnt. 


Der komplexe Algorithmus des Programms sorgt dafür, dass jede Webseite einzigartig klingt. So liest das Programm zuerst sämtlichen Text von der Seite, entfernt alle Buchstaben, denen kein Ton der Tonleiter entspricht und ermittelt anschließend welcher Buchstabe, beziehungsweise welcher Ton am häufigsten auf der Seite erscheint. Zusätzlich ermittelt er aus der Länger der Webseite einen Synthesizer, der für den Beat im Hintergrund zuständig ist.

Wer den Beat der Codeorgan auf seiner eigenen Homepage spielen will, kann dazu ein kleines Widget einbinden, dass auf Wunsch die Melodie der Seite spielt. Der Webtipps-Blog klingt zum Beispiel so:


wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]
wallpaper-1019588
Corona Kontaktverfolger-App Luca erfreut sich wachsender Beliebtheit
wallpaper-1019588
Hundeabsperrgitter
wallpaper-1019588
Wie viel Sand für Sandkasten? Mit diesem Trick finden Sie die optimale Menge