Die letzten Fragezeichen in Weißgarten [Witcher 3 #019]

Die letzten Fragezeichen in Weißgarten [Witcher 3 #019]

So ganz langsam nähern sich unsere Abenteuer in Weißgarten vorerst ihrem Ende, denn heute besuchen wir die restlichen Fragezeichen auf der Karte.

Zunächst treiben wir noch ein wenig Handel im Dorf, erweitern unsere Gwintkartensammlung und lassen uns vom Zwergenschmied Willis ein neues Rüstungsteil anfertigen, nämlich einen Kaedwenischen Gambeson.

Auf dem Weg zum nächsten Fragezeichen versuchen wir noch kurz, Plötze das Schwimmen bei zu bringen, doch die hat offenbar keine Lust, ihr Seepferdchenabzeichen zu machen.

Hinter dem angepeilten Fragezeichen verbirgt sich ein strategisch gut gelegenes Banditenlager voller Deserteure in den Ruinen der Amavet-Festung, in die man erst einmal einen Weg finden muss. Hier gibt es neben den Kleinigkeiten der Deserteure noch etwas richtig Interessantes und wertvolles finden…

Auf unserem Weg durch diese Folge liegt noch ein kaum nennenswertes Banditenlager direkt an der Straße, welches einem gestandenen Hexer natürlich keine Schwierigkeiten bereitet.

Zuletzt geht es noch einmal quer über das Schlachtfeld zum letzten Fragezeichen, hinter dem sich noch zwei nah beieinander liegende Orte befinden, nämlich ein Monsternest und ein Ort der Macht.

Nachdem nun alle Fragezeichen aufgedeckt und bearbeitet sind, werden wir wohl in Kürze weiter ziehen. Möglicherweise schauen wir doch noch einmal kurz bei der versunkenen Kriegsbeute vorbei, da diese die einzige unerledigte Angelegenheit

in diesem Gebiet wäre, doch dann müssen wir doch langsam Weißgarten mal hinter uns lassen…

Spielname:The Witcher 3 - Wild Hunt

Erscheinungsjahr:2015

Entwickler:CD Projekt RED

Genre:Action-Rollenspiel

Inhalt:Wir sind Geralt von Riva, ein durch magische Experimente und kontrollierte Mutationen mit besonderen Fähigkeiten
ausgestatteter, professioneller Monsterjäger - ein Hexer. Unsere größte und gefährlichste Aufgabe besteht darin, das Kind
der Prophezeiung zu finden. Auf dieser Suche streifen wir durch eine riesige, enorm detaillierte und wunderschöne Welt mit
zahlreichen Nebenquests und Aktivitäten. Wir müssen Entscheidungen treffen, die sich schwerlich Gut oder Böse zuordnen lassen, jedoch weitreichende Konsequenzen mit sich bringen können. Ein episches Abenteuer liegt vor uns, die verschiedensten irdischen und magischen Kreaturen und Monster, Schätze, Orte und Menschen. Warum schreibe ich noch? Warum
liest du noch? Lass uns endlich anfangen!