Die Jungs vom iPhone Dev Team haben in der Nacht zum Mont...


Die Jungs vom iPhone Dev Team haben in der Nacht zum Mont...

Die Jungs vom iPhone Dev Team haben in der Nacht zum Montag den ersten “untethered” (nicht kabelgebundenen) iOS 4.2.1 Jailbreak für iPhone 4, iPod touch 4 und iPad veröffentlicht. Mit der “redsn0w” genannten Software kann das Dateiverzeichnis eines iDevices freigeschalten und folglich das iOS modifiziert werden.
Zur Zeit ist Version 0.9.7b3 nur für OS X verfügbar, den redsn0w hat noch mit einigen Bugs zu kämpfen. Aufgrund dieser ist die Software des iPhone DevTeams in erster Linie für Beta-Tester und nicht für die Allgemeinheit gedacht, da der Jailbreak noch nicht sonderlich stabil ist.
So kann es beispielsweise beim Wechseln zwischen Applikationen zu Abstürzen der Homescreen-Verwaltung “Springboard” kommen. Auch können Probleme mit Bluetooth und der iPod Applikation auftreten.
Ein zuverlässigerer kabelloser iOS 4.2.1 Jailbreak für die neuesten Geräte-Generationen dürfte aber schon in Kürze bereit stehen. Ob dies jedoch noch in diesem Jahr der Fall ist, ist unklar.
Bis dato liess sich ein iPhone 4, iPod touch 4 und iPad mit iOS 4.2.1 nur kabelgebunden jailbreaken. Musste das jeweilige gejailbreakte Gerät neu gestartet werden, ging dies im schlimmsten Fall bzw. je nach installierten Jailbreak-Modifikationen nur mit Starthilfe eines Mac oder PC.