Die Grundlagen meiner Nischenseite

Der Aufbau meiner Nischenseite geht in die nächste Woche

In meinem letzten Artikel habe ich von meiner Nischensuche berichtet und das ich gerne zum Thema Babyfotografie eine Seite aufbauen möchte. Von dem Thema bin ich definitiv begeistert und ich bin überzeugt, dass wir Mütter tausende von Fotos von unseren kleinen Schätzen machen aber ich habe mir immer wieder die Keywords angeschaut und versucht profitable Wörter zu erhalten. Aber analysetechnisch war es einfach nicht das Wahre!

Meine neue alte Nische :)

MB logo

Aus diesem Grund habe ich eine Entscheidung getroffen und meine Nischenseite wird sich rund um das Thema Babybauch drehen. Zu diesem Thema sprudelt es an Ideen in meinem Kopf, Produkte gibt es einige und ich denke es wird immer Bedarf geben, denn schwanger ist immer irgendeine Frau :)

Und doppelte Erfahrung als Schwangere habe ich ebenfalls, die letzte ist erst ein halbes Jahr her. Zwar hatte ich mir das Thema bereits vor der Nischenseitenchallenge ausgesucht aber bei der Recherche bin ich immer wieder an den Punkt gekommen über den Babybauch zu schreiben. Obwohl ich wirklich eine komplett neue Nische gesucht habe.

Domainnamen, Hoster & System wählen

Einen Domainnamen habe ich schnell gefunden. Klar war, dass unbedingt mein Hauptkeyword enthalten sein sollte. Natürlich war die Domain nur mit dem einen Keyword vergeben und somit musste ich zwei Wörter nehmen. Die Internetmarketer sind einfach zu schnell für mich :)

Regestriert habe ich meine Seite bei meinem bisherigen Hoster, denn dort hatte ich noch einen kompletten Platz frei. Dadurch, dass ich bereits zwei Seite habe, war der Preis für meine Nischenseite bereits in dem bestehenden Paket enthalten und kostet mich so gesehen kein weiteres Geld, als was ich sowieso jeden Monat zahle.

Als CMS-System kommt für mich WordPress in Frage. Hier habe ich mich in letzter Zeit eingearbeitet und finde online viele hilfreiche Tipps und Tricks. Das schöne in der heutigen Zeit ist, dass sich die meisten Anbieter auch auf WordPress spezialisieren und die Installation von ganz alleine funktioniert.

Also für alle Mommys, die ebenfalls ein Blog starten wollen oder mit dem Gedanken spielen eine Nischenseite aufzubauen, um ein paar Euro zu verdien, ich finde es lohnt sich den Mut aufzubringen.

Theme, Plugin, Inhalt & Logo

Als Theme habe ich ein Standard von WordPress genommen aber wie ich mich kenne werde ich noch weitere testen :) Ein paar Plugins sind auch installiert aber je nach meinem Bedarf folgen noch weitere.

Der wohl wichtigste Inhalt auf deutschen Internetseiten ist das Impressum und die Datenschutzerklärung/Cookie-Info. Anwälte sind in Massen im Internet tätig und wollen sich durch Abmahnungen ihre Konten füllen. Aber es gibt zum Glück tolle Generatoren, die einem bei der Erstellung von Impressum/Datenschutzerklärung helfen. Wobei ich bei größer werden Websites mit genügend Traffic immer einen Anwalt um Rat bitten würde.

Ein paar inhaltliche Texte hatte ich bereits vorgeschrieben und mit Amazon-Produkt-Links versehen. Außerdem habe ich mich bei dem ein oder anderen Partnerprogramm beworben und warte auf die Bestätigung, was manchmal ziemlich auf sich warten lassen kann :)

Ein Logo habe ich erstmal selber mit Inscape erstellt und eine Farbe gewählt, die sich erstmal durch die Seite ziehen soll. Aber ich habe noch andere Vorstellung, an die ich mich später heranwagen möchte, wenn der Inhalt komplett steht.

Report

  • Ausgaben: 0€
  • Einnahmen:0€
  • Zeitaufwand/ Insgesamt: 5 Std./7 Std.

Wie geht es weiter?

Ich werde weiter schreiben, schreiben und schreiben. Ich habe noch ein paar Punkte auf meiner Liste, die ich abarbeiten möchte und dann werde ich mich auf die Suche nach ein paar passenden Fotos machen. Hier werde ich wohl ein paar Euro in die Hand nehmen müssen.


wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [17]
wallpaper-1019588
Lichtplatten: Was muss man wissen?
wallpaper-1019588
Neues Android-Tablet Blackview Tab 13 vorgestellt
wallpaper-1019588
[Comic] Batman und die Ritter aus Stahl [1]